Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen, Sanieren & Immobilien 2012

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Architekten
  • Klimahaus
  • Architektur
  • Zudem
  • Bauten
  • Arbeit
  • Holz
  • Bauen
  • Radius
  • Sanieren

38

38 01/2012 aktuell Bankendialog: Herausforderungen 2012 Vertreter der Banken, Wirtschaftsverbände, Garantiegenossenschaften und des Rotationsfonds haben sich auf Einladung von Präsident Michl Ebner Ende 2011 in der Handelskammer Bozen getroffen, um Vorschläge zu erarbeiten, wie man in Südtirol der international schwierigen Finanzmarktsituation am besten trotzen kann. Südtirols Unternehmen mit Finanzbedarf Gründe für Schwierigkeiten beim Zugang - November 2011 Zu wenige Sicherheiten 23,8% 30,5% Auf unsere Beratung können Sie bauen. Maßgenau! Werbemitteilung zur Verkaufsförderung. Weitere Informationen in den Filialen der Sparkasse. Dabei zeigte sich Handelskammerpräsident Michl Ebner besorgt und gleichzeitig optimistisch: „Nur im gegenseitigen Verständnis und in der Zusammenarbeit aller Partner liegen Potentiale die schwieriger werdenden Zeiten in Südtirol einmal mehr besser zu bewältigen als unser Umfeld.“ Die Fakten Die Banken tun sich schwer: Trotz Senkung der Leitzinsen durch die EZB steigen die Refinanzierungskosten, die Inflation steigt und die hohen Zinsen, welche die Staatsanleihen bieten, führen unweigerlich zu höheren Kreditzinsen. Gleichzeitig müssen die Banken bei der Vergabe der Kredite vorsichtiger sein, wobei sie vor allem die Rückzahlungsfähigkeit durch die Unternehmen bewerten. Dies hat zur Folge, dass heute die Hälfte der Unternehmen Schwierigkeiten hat, einen Kredit zu bekommen. Die Unternehmen sehen die Gründe hauptsächlich in den unzureichenden Sicherheiten und in der Tatsache, dass die Banken genauere Bewertungen vornehmen (siehe Graphik). Gleichzeitig sind die Unternehmen auf frische Finanzmittel angewiesen, weil sie aufgrund der schlechten Zahlungsmoral selbst in Schwierigkeiten kommen oder aber Neuinvestitionen (17 Prozent der Unternehmen) für die Zukunft tätigen. Was ist zu tun? Es muss auf allen Ebenen und bei der Kooperation der einzelnen Partner angesetzt werden: Die Unternehmen müssen sensibilisiert werden, dass für eine Kreditnachfrage nicht Banken schauen genauer hin Allgemeine Finanzmarktsituation Bedarf: Langfristige Finanzmittel Kurzfristige Finanzmittel 8,4% 9,9% 7,0% 5,7% 0% 10% 21,0% 19,9% 20% 30% 40% Quelle: WIFO - Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen mehr so sehr die Sicherheiten in Form von Immobilien zählen, sondern vielmehr transparente Bilanzen und Strategien, welche die Banken von der Rückzahlungsfähigkeit überzeugen. Die Banken unterstützen in Zusammenarbeit mit den Garantiegenossenschaften und dem Rotationsfonds die Unternehmen noch besser, sowohl für Investitionen als auch im Exportgeschäft. Die öffentliche Hand fördert durch gezielte Maßnahmen die Wirtschaftsentwicklung und stärkt so das Vertrauen der Unternehmen, Konsumenten und Anleger. Außerdem sollten innovative Maßnahmen überlegt werden: Vorgeschlagen wurde brachliegende Gelder (zum Beispiel bei der Region) dem heimischen Wirtschaftskreislauf zuzuführen. Auch sollten in Zukunft Chancen, welche sich aus einem guten Rating der Provinz eröffnen, unbedingt genutzt werden. BERATUNG PROJEKTENTWICKLUNG PROJEKTSTEUERUNG KOORDINATION DER BAUTÄTIGKEITEN BAUEN UND WOHNEN: Bauen, Kaufen, energetisches Sanieren, Umbau oder Renovierung. Nutzen Sie unsere spezifische Kompetenz. Kommen Sie uns besuchen! d. Vettori Roberto & Co. KG Bahnhofstraße 10/1 - 39044 Neumarkt (BZ) Tel. 0471 812929 - Fax 0471 820866 info@vettori-pm.it - www.vettori-pm.it KOSTEN und QUALITÄTSKONTROLLE … für Private und Unternehmen! www.sparkasse.it 840 052 052 Mehr Bank.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it