Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen & Sanieren 2014

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Architektur
  • Licht
  • Projekt
  • Holz
  • Bauen
  • Planung
  • Architekten
  • Beton
  • Radius

34

34 01/2014 themenbereich Innovatives Projekt „Primaluce“, DesignLinie Innovatives Zukunfts- Design schon heute Der Marktführer auf dem Gebiet der werthaltigen Holz- Fertighäuser setzt mit seiner neuen DesignLinie zukunftsweisende Zeichen! Dieses innovative Design-Konzept bietet flexible, kreative Lösungen in der Gestaltung, erfüllt anspruchsvolle Design-Wünsche und macht Wolf Haus zum optimalen Partner für Architekten und Planer. Die neue DesignLinie ist klar und modern und bietet völlig neuartige Möglichkeiten in der Planung. Formvollendete Linien, fortschrittliche Energieeffizienz, hochwertige Materialien und hoher Komfort für nachhaltiges Wohnen werden vereint. Die kreativen Planungslösungen erfüllen die persönlichen Design-Vorstellungen anspruchsvoller Kunden. Werthaltige, individuelle Eigenheime können problemlos realisiert werden. Mit dem bahnbrechenden Gebäudekonzept EneryPlusHaus hat das Unternehmen bereits im Jahr 2012 ein erstklassiges Holz- Fertighaus entwickelt, das für Energieeffizienz, wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit steht. Es erzeugt mehr Energie, als es verbraucht. Die neue DesignLinie verbindet diese hohe Wohnqualität von EnergyPlus mit attraktivem Design für anspruchsvolles Wohnen. Architektonische und technische Herausforderungen „The View“, eine statische Meisterkonstruktion – Das zukunftsweisende, technisch herausragende Projekt, das Wolf Haus gemeinsam mit dem Stararchitekten Luca Niederlassung Wolf Haus Italien in Freienfeld Scacchetti konzipiert hat, begeistert 100.000e interessierte Besucher auf dem weltweit größten Design-Event in Mailand, der Design Week. „Design-Tour 2013“ – 5.000 Planer und Architekten aus ganz Italien haben an den Wolf Haus-Kongressen in 16 Hauptstädten des Landes teilgenommen. Die vorgestellten Projekte, die ausgereiften Konzepte und die hochwertige Technologie haben das Interesse namhafter Architekten geweckt. Geschäftsführer Ing. Kurt Schöpfer: „Es ist unser Anspruch zukunftsweisende Zeichen zu setzen, optimale Lösungen für komfortables, umweltfreundliches Wohnen der Zeit Kurt Schöpfer, vorwegzunehmen und anspruchsvolle, persönliche Design-Wünsche Geschäftsführer Wolf Haus Italien unserer Kunden umzusetzen. Das EnergyPlus-Musterhaus, der innovative Aufbau auf unserem Firmensitz, lässt den Besucher unsere Interpretation von modernem Wohnen hautnah erleben.“ Werthaltige Projekte, kontinuierliche Forschung, technologischer Fortschritt Durch die laufende Investition in Forschung und Entwicklung zukunftsträchtiger Technologien gelingt Wolf Haus die Realisierung werthaltiger Projekte. Innovationskraft und qualifizierte Mitarbeiter ermöglichen ein stetes Wachstum im Bereich der Nachhaltigkeit. Das Unternehmen ist Botschafter für Südtiroler Qualität in ganz Italien und schafft wichtige Arbeitsplätze. INFO Wolf Haus Industriezone Wolf 1 | 39040 Freienfeld Tel. 0472 064 000 | Fax 0472 064 900 info@wolfhaus.it | www.wolfhaus.it

service 01/2014 35 Kammerer: Behälter & Rohre Gegründet vor über 60 Jahren war Kammerer in Kiens ursprünglich ein Spenglereibetrieb. Nach 1946 wurde über die zweite Produktionsschiene sehr erfolgreich auf Schlosserei, Rohre und Tankbau umgestellt. Als Schlosserei betätigte sich die Firma Kammerer zuerst mit der Produktion von Rohrleitungen für Wasserkraftwerke. In diesem Markt herrscht ein harter Wettbewerb, und so begann man in Kiens auch mit dem Tankbau. Heizöl im grünen Tank – Tankstellenbehälter Anfangs wurden hauptsächlich Heizöltanks für Private und für Betriebe produziert. Aus dem Hotel- und Gastgewerbe-Bereich kamen durch die erste und zweite Ölkrise zahlreiche Aufträge für größere Öltanks. Durch das Know-how, welches dabei erworben wurde, sind auch Großaufträge für Tankstellen in ganz Europa hinzugekommen. Kammerer war in Italien der erste Hersteller von Doppelwandtanks. Abgesehen von der Stahldoppelwand werden die Tanks von einer dritten Wand aus grünem GFK (glasfaserverstärkte Kunstharze) umgeben. Heute werden Behälter für internationale Auftraggeber aus der Mineralölbranche in der Größe bis über 200.000 Liter angefertigt. Edelstahlbehälter und Rohre Eine weitere Produktionsschiene, die zum Wachstum der Firma Kammerer beigetragen hat, ist die Verarbeitung von Pelletslagerung mit System Edelstahl. Seit der Einführung dieses Bereiches vor über 15 Jahren konnte der Umsatz hierbei vervielfacht werden. Quellstuben, riesige Trinkwasserspeicher, Boiler und die verschiedensten Behälter für die chemische Industrie und den Lebensmittelbereich stehen auf dem Lieferprogramm. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Bereich „Rohrleitungen“. Weil die Firma Kammerer sowohl die Produktion der Rohre und Formteile (Krümmer, Hosenrohre, Konuse) als auch die Schweißarbeiten vor Ort übernimmt, werden teure Verzögerungen im Bauablauf minimiert. Der Qualitätssprung wurde in der Beschichtung der Rohre mit GFK erzielt. Neben den Abnehmern in Südtirol und Italien exportiert das Kiener Unternehmen in erster Linie nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Baustellentanks – IBC und Pelletslagerung – Pufferspeicher Mit dem steigenden Bedürfnis nach mehr Sicherheit auf Baustellen wurden auch im Bereich der Treibstofflagerung ein geeignete Produkte entwickelt, sogenannte IBC. Das sind Behälter, die sowohl für die Lagerung als auch für den Transport von Gefahrengut zugelassen sind. Durch die enorme Preissteigerung des Heizöls tat sich eine neue Marktnische auf. Ganz dem Trend folgend, fertigt das Kienser Unternehmen seit einigen Jahren auch Tanks zur Lagerung von Pellets. Für Südtiroler Fernheizwerke produziert die Familie Kammerer Pufferspeicher in Größen von bis zu 250.000 Litern. Das sind nach der Druckgeräterichtlinie gefertigte Behälter mit CE-Kennzeichnung. Infolge seines Know-hows ist Kammerer in diesem Bereich führend.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it