Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen & Sanieren 2014

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Architektur
  • Licht
  • Projekt
  • Holz
  • Bauen
  • Planung
  • Architekten
  • Beton
  • Radius

26

26 01/2014 aktuell Glasbausteinen, welche unter der Decke angebracht werden. Eine helle Tönung von Fenstern bewirkt ebenso eine gute Weiterleitung des Lichts. entsprechend muss auch die Lichtplanung einen integralen Bestandteil jedes architektonischen Konzeptes darstellen. Eine fachgerechte geplante Beleuchtung hilft bei der Orientierung, verbessert das Wohlbefinden und kann den Energieverbrauch maßgeblich reduzieren. Die primäre Lichtquelle, die bei einer Wohnraumgestaltung immer zu berücksichtigen ist, ist das natürliche Tageslicht. Die natürliche Lichteinstrahlung hängt von tages- sowie jahreszeitlichen Veränderungen ab, wobei je nach Himmelsausrichtung und Fenstergrößen mehr oder weniger Licht in die Wohnung fließt. Lichtdurchflutete Wohnungen wirken deshalb auch größer und leichter als dunkle. Zur Weiterleitung von natürlichem Licht ins Wohnungsinnere können hauptsächlich Glastüren, Innenfenster sowie Oberlichter über den Türen dienen. Eine weitere Möglichkeit dunklere Räume mit natürlichem Licht zu versorgen sind Lichtbänder in Form von feststehender Verglasung oder Leuchtmittel im Rampenlicht Heutzutage gibt es abgesehen von den traditionellen Glühbirnen und Deckenlampen eine große Auswahl an Leuchten und Leuchtmittel für jeweils verschiedene Zwecke. Eine präzis geplante Leuchte kann die architektonischen, lichtplanerischen und lichttechnischen Anforderungen berücksichtigen und Energie einsparen. Grundsätzlich wird zwischen drei Arten von Leuchtmittel unterschieden: Es gibt die sogenannten Temperaturstrahler, welche das Licht durch Erhitzen eines Glühfadens erzeugen. Dazu zählen Glühbirnen und Halogenleuchtmittel. Des Weiteren gibt es die Entladungslampen, bei denen Licht durch elektrische Entladung in Gasen oder Metalldämpfen erzeugt werden. Dazu gehören Leuchtstofflampen, Neonröhren, Halogen-Metalldampf, Natrium- und Quecksilberdampflampen. Schließlich gibt es die Elektrolumineszenz-Leuchtmittel, die ihr Licht direkt durch Anlegen einer Spannung an Halbleitermaterialien erzeugen. In diese Kategorie fallen die bekannten LEDs und organischen LEDs (OLED). Insbesonders energiesparende Leuchtmittel stehen in diesen Zeiten auf der Wunschliste der Kunden ganz oben. Im Beleuchtungsbereich werden immer öfter LED-Lichtsysteme empfohlen, da sie unendlich gestalterische Möglichkeiten mit grenzenlosen Lichteffekten sowie innovative Lösungen für Wohn-, Geschäfts-, Industrie- und Außenbereiche bieten. LED-Leuchten haben auf der einen Seite zwar eine begrenzte Lebensdauer (bis zu ca. 50.000 Stunden bei angemessener Installation), auf der anderen Seite jedoch ganz klare Vorteile: geringe Instandhaltungskosten, Energieeinsparung und eine einfache Umsetzung neuer Beleuchtungskonzepte aufgrund einer platzsparenden Kleinelektronik. Die Technik der Zukunft und der Gegenwart nennt sich LED.

service 01/2014 27 „Es werde LED …“ … würde die Welt heute erschaffen, hätte der Allmächtige aus aktuellen Gründen diese Worte gewählt? Vielfältig, energiesparend, umweltfreundlich und anpassungsfähig. Alles Eigenschaften, die dem lieben Gott sicher gefallen hätten. Shop-Ausleuchtung in Belgien im Auftrag von Ganter Italia Die LED-Technologie hat in den letzten Jahren einen großen Entwicklungsschub gemacht und präsentiert sich mittlerweile so ausgereift, dass sie den Beleuchtungsmarkt revolutioniert hat und in den nächsten Jahren dominieren wird. Zwei Jungunternehmer aus Girlan haben dies bereits vor drei Jahren erkannt und entsprechend darauf reagiert. Das Unternehmen LED-TEC wurde gegründet. LED-Technologie für jedermann Die beiden jungen Unternehmer Andreas und Thomas aus Girlan haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese neue Art des Lichts für jeden zugänglich zu machen. LED-TEC steht für Know-how in Sachen Licht, Ehrgeiz, Kompetenz, Souveränität und Innovation. LEDs sind vielseitig verwendbar und werden nicht nur als Spotbeleuchtung, sondern auch zur allgemeinen Ausleuchtung verwendet. Die Lichtfarbe kann so gewählt werden, dass die Beleuchtung dem Ambiente genau angepasst werden kann. „Zusätzlich sind viele unserer Produkte auf Wunsch auch dimmbar“, berichtet Andreas Albenberger. „Für jedes Projekt erarbeiten wir auf Wunsch eine individuelle Lichtberechnung. Ein großer Vorteil dabei 3-D Rendering der Lichtberechnung einer Küche ist, dass man sich bereits vor der Fertigstellung des Projektes eine Vorstellung machen kann wie die Wohnung, der Garten, das Schlafzimmer oder andere Räume später ausgeleuchtet sein werden.“ LEDs haben große Vorteile gegenüber bisherigen Lichttechnologien: hohe Lichtleistung bei niedrigem Stromverbrauch, keine giftigen Chemikalien, kein Flimmern, keine UV- oder IR-Strahlung. Die Entscheidung für LED-Technologie senkt nicht nur den Stromverbrauch, sondern beeinflusst auch die Umweltbilanz positiv. Beratung, Planung, Verkauf Die ständige Weiterentwicklung des Sortiments mit neuester Technologie und hochwertigen Materialien ist für LED-TEC die Basis für zufriedene Kunden. „Wir arbeiten fast ausschließlich mit Partnern aus dem europäischen Raum, welche schon seit vielen Jahren in dieser Branche erfolgreich tätig sind und bieten diese Produkte sowohl Gewerbetreibenden als auch Endkunden an“, sagt Thomas Mulser. INFO LED-TEC Girlanerplatz 10 | 39057 Girlan Tel. 0471 663124 info@led-tec.net | www.led-tec.net INDIVIDUELL durch Farbe & Form! Einfahrtstore Garagentore Industrietore Schranken Umzäunungen Geländer Türen SICHER auch gegen Einbruch! Tel. 0473 448 880 info@tore-thaler.it www.tore-thaler.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it