Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen & Sanieren 2014

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Architektur
  • Licht
  • Projekt
  • Holz
  • Bauen
  • Planung
  • Architekten
  • Beton
  • Radius

18

18 01/2014 service Stahlbau Pichler: Kreativität Stahlbau Pichler, ein Unternehmen aus Bozen, ist seit drei Jahrzehnten der Inbegriff für innovative, erstklassige Projekte. Selbst die außergewöhnlichsten Ideen erhalten eine Form in Stahl, Metall und Glas, die auch als schlüsselfertige Bauten an die Kunden im In- und Ausland übergeben werden. Der Sitz eines Unternehmens gibt meistens sofort Auskunft über Firmenphilosophie und Branche, in der es tätig ist. Repräsentativ, modern und funktionell sollen deshalb Neubauten sein, im Entwurf schlicht und elegant, sich aber dennoch von anderen entscheidend abheben und dem Unternehmen dabei die optimalen Bedingungen für ihre Tätigkeit bieten. Der Werkstoff Stahl bietet ein weites Spektrum bei der Umsetzung auch außergewöhnlicher, gestalterischer Ideen, die mit Hilfe des Könnens der Planer und innovativer Techniken in die Realität umgesetzt werden. So erhält jedes Bauvorhaben seine eigene Identität, die durch Formgebung sowie die Gestaltung der Fassaden den individuellen Charakter des Unternehmens widerspiegeln kann. Schlüsselfertig aus einer Hand Stahlbau Pichler verwirklicht firmenintern die Planung, Produktion, Lieferung und Montage der Stahlstrukturen und Fassaden aus Metall und Glas. Zum Projekt-Portfolio zählen Architektur- und Industriebauten, Infrastrukturen, Brücken sowie komplexe Sonderkonstruktionen. Viele Kunden übergeben dem erfahrenen Unternehmen das komplette Projektmanagement, das bedeutet, Stahlbau Pichler steht dem Kunden als alleiniger Ansprechpartner für alle Gewerke zur Seite und übernimmt die komplette Koordination des Bauvorhabens, inklusive der Überwachung der Qualitätsstandards, der Einhaltung des Budgets sowie der termingerechten Übergabe des schlüsselfertigen Baus. Erfahrung und Ideenreichtum Unzählige private und öffentliche Bauherren im In- und Ausland bezeugen die Kompetenz und Zuverlässigkeit von

service 01/2014 19 und Individualität Stahlbau Pichler. Zwei neue Firmengebäude in San Lugano in der Gemeinde Truden sind weitere Beispiele, wie formenreich das Erscheinungsbild der einzelnen Firmenstandorte in Stahlbauweise gestaltet werden kann. In San Lugano entstanden die neuen Firmensitze der Traditionsunternehmen Rizzoli GmbH und VAP GmbH. Da die Bauten in Trockenbauweise errichtet werden, ist ein relativ rascher Bauverlauf möglich. Die vielfältigen Stahlbau-Lösungen ermöglichen eine optimale Nutzung der Flächen für den Lager- und Produktionsbereich und die Integration der Büroräume im selben Gebäude. Zudem ermöglichen die großen Spannweiten, flexible Raster und Anordnung von Inneneinbauten die Gestaltung nach den individuellen Erfordernissen der Produktion. Bei beiden Bauvorhaben flossen die aktuellsten technischen Erkenntnisse zum erdbebensicheren Bauen in die Projektierung ein. Traditionelle Holzherde aus dem neuen Firmensitz Auf über 100 Jahre Firmengeschichte kann das Trentiner Unternehmen Rizzoli GmbH zurückblicken. Europaweit werden die im Haus entwickelten und produzierten Holzund Zentralheizungsherde, Kamin- und Zentralheizungsöfen sowie Dunstabzugshauben exportiert. Stahlbau Pichler hat das Verwaltungs-, Produktions- und Speditionsgebäude mit einer Gesamtfläche von rund 12.000 m² errichtet. Im Herbst 2011 wurde mit dem Bau begonnen, im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen das schlüsselfertige Gebäude beziehen. Die modulare Bauweise ermöglichte eine optimale Raumausnutzung sowie eine rationale und kostengünstige Ausführung. Das Dachteil der Speditionshalle ist als begrüntes Flachdach ausgebildet und begehbar, wodurch zusätzliche Nutzflächen für Veranstaltungen entstanden. Die Überdachung der Produktionshalle aus vorgefertigten, isolierten Paneelen in Shed-Bauweise ermöglicht den direkten Lichteinfall ins Gebäude und sorgt somit für ein gutes Arbeitsklima sowie Energieeinsparung bei der Beleuchtung. Der Dachbereich erhielt eine zusätzliche Tragschale, die für einen zukünftigen Aufbau einer PV-Anlage dienen kann und gleichzeitig zur Sicherheit für mögliche erhöhte Schneelasten vorgesehen ist. Bauausführung in Rekordzeit Ebenfalls in der Handwerkerzone Lugano entstand der neue Sitz des Präzisionsdrehteile-Herstellers VAP GmbH. Der Trentiner Betrieb aus Castello Molina di Fiemme liefert seine Produkte weltweit und siedelte komplett mit seiner neuen Fertigungshalle von rund 2.300 m² mit Produktion, Bearbeitung und Lagerhaltung sowie dem dazugehörigen Verwaltungstrakt nach Südtirol um. Auch bei diesem Bauvorhaben übernahm Stahlbau Pichler als Generalauftragnehmer die komplette Bauaufsicht und stand dem Bauherrn bei der Planung, Produktion und Ausführung sämtlicher Arbeiten als kompetenter Partner zur Seite. Auf diese Weise konnte das Gebäude in Rekordzeit unter der flexiblen Berücksichtigung aller vom Auftraggeber gewünschten Variationen und Optimierungen ausgeführt werden. INFO Stahlbau Pichler GmbH Edison Straße 15 | 39100 Bozen Tel. 0471 065 000 | info@stahlbaupichler.com www.stahlbaupichler.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it