Aufrufe
vor 1 Monat

Alpine Technologien 2022

  • Text
  • Seilbahn
  • Sessellift
  • Schneekatze
  • Schneekanone
  • Lüften
  • Heizen
  • Skipiste
  • Mehrzweckbecken
  • Technischer schnee
  • Kunstschnee
  • Heißluftballon
  • Axess
  • Skigebiete
  • Kabinenbahn
  • Foto
  • Bozen
  • Speicherbecken
  • Naifjoch
  • Meran
  • Unternehmen

10 KABINENBAHN NAIFJOCH

10 KABINENBAHN NAIFJOCH Joch und weiter bis ins hintere Gebiet, zur Endstation vor der Waidmannalm. Die neue Mittelstation ermöglicht den Ausstieg und die Abfahrt auf einer familienfreundlichen Piste, welche bis zur Bergstation der Seilbahn Meran 2000 oder hinab nach Falzeben führt. Im Sommer hingegen wird der Betrieb auf Pendelbahn umgestellt, und acht Kabinen fahren die Strecke von der Talstation bis zum Naifjoch, von wo man weiterwandern oder die spektakuläre Aussicht vom Dach der Station genießen kann. Die 10er-Kabine Die neuen Premium-Kabinen der Linie „OMEGA V“, hergestellt und angefertigt von der Schweizer Firma CWA (Unternehmen der Doppelmayr Gruppe), ermöglichen im Sommer einen barrierefreien Einstieg und sind somit für Kinderwagen und Rollstühle frei zugänglich. Das Innenraumgefühl ist ein komplett neues – die moderne Kabinenausstattung ermöglicht einen sichtbaren und freien Rundumblick auf Südtirols Bergwelt. Auch die komfortablen, ergonomisch geformten Einzelsitze bieten für Groß und Klein Vergnügen bei jeder Fahrt. Beteiligte Unternehmen • Eurobeton 2000 GmbH – Bau der Tal- und Mittelstation sowie Hilfe bei der Planierung der Piste • Pföstl Ludwig GmbH – Ausführung der Baumeisterarbeiten bei den Linienfundamenten und der Bergstation • Funitek srl – Lieferung der elektronischen Gerätschaften • Ardolino Studio d'Ingegneria – Statische Bauleitung für die Talund Bergstation • Mair Josef & Co. KG – Erdbewegungsarbeiten Tal-, Mittel- und Bergstation, Stützenfundamente und Pistenmodellierung

Anzeige 11 Die diesjährigen Doppelmayr-Anlagen Zahlreich sind die diesjährigen Projekte von Doppelmayr Italia auf dem italienischen Markt: von einfachen Skiliften bis hin zu großen Seilbahnen ist alles dabei. Mit vielen prestigeträchtigen Projekten in der Pipeline bestätigt der italienische Hauptsitz in Lana einmal mehr seine Rolle als Kompetenzzentrum für Spezialanlagen in der internationalen Doppelmayr-Garaventa-Gruppe. Kabinenbahn Naifjoch, Meran 2000 (BZ) Die neue 10er-Einseilumlaufbahn „Naifjoch“ ersetzt im Skigebiet Meran 2000 den Dreiersessellift „Piffing“. Die Kabinenbahn besteht aus zwei über eine Umlenkstation miteinander verbundene Sektionen, wobei eine doppelrillige Seilscheibe die beiden Seilschlaufen bewegt. Eine Besonderheit dieser Anlage ist der mögliche Pendelbetrieb bei geringer Nachfrage mit nur zwei Gruppen zu vier Kabinen in Reihe und einer unbemannten Talstation. Dieser Betrieb wird von der Zwischenstation aus ferngesteuert und stellt somit die erste Anlage in Italien mit Zwischenstation und einer solchen Anwendungsmöglichkeit dar. Sessellift Campanil, Pampeago (TN) Der neue, fast 500 Meter lange Lift befindet sich im Zentrum des Skigebiets Ski Center Latemar und bedient mittelschwere Pisten, die zeitgleich mit dem Neubau der Anlage weiter ausgebaut werden. Die Sessel werden gepolstert und mit zentralen Fußrastern ausgestattet sein, damit auch kleine Kinder sicher transportiert werden können. Der direkt übersetzte getriebelose DDD-Antrieb, der mittlerweile zum Standard bei Doppelmayr-Anlagen geworden ist, garantiert einen niedrigen Geräuschpegel, geringe Vibrationen und ist besonders umweltfreundlich, da er die Energieeffizienz erhöht und auf den Einsatz von Schmierölen verzichtet. Sessellift Magnolta – Piana dei Galli, Aprica (SO) Dieser Lift ist Teil des Projekts zur Modernisierung des Skigebiets Magnolta am Apricapass, zu dem auch der Bau einer Kabinenbahn gehört, welche nächstes Jahr ebenfalls von Doppelmayr errichtet werden soll. Sessellift Megoffi – Ongania, Barzio (LC) In Barzio ersetzt der neue fixgeklemmte Vierersessellift „Megoffi-Ongania“ einen veralteten Skilift, der den Anforderungen des Skigebiets „Piani di Bobbio-Valtorta“ nicht mehr gerecht wurde. Die geplante Förderkapazität beträgt 1795 Personen pro Stunde, und es wurde die Station mit hoher Abdeckung gewählt, um die Wartung in einem geschlossenen Maschinenraum zu ermöglichen, der vor dem oft wehenden Wind geschützt ist. Schlepplift Dorflift, Kastelruth (BZ) Der neue Dorflift Kastelruth erstreckt sich von ca. 1.100 Metern auf 1.155 Metern in den Wiesen außerhalb der Ortschaft. Dieser Lift ersetzt den alten Skilift „Guns“, der vor einigen Jahren abgebaut wurde, und ist als Anfänger- und Kinderlift gedacht. Seilbahn Courmayeur-Plan Checrouit, (AO), Modernisierung Doppelmayr freut sich über den Großauftrag für die Modernisierung und die 40-jährige Revision der Seilbahn von Courmayeur, welche auch als „Gigante“ bekannt ist. Der Auftrag umfasst den kompletten Austausch der Laufwerke der Kabinen, einen neuen Antrieb, welcher einen Betrieb mit zwölf Meter pro Sekunde bei Volllast ermöglicht, einen neuen Notantrieb, neue Zugseile und den kompletten Austausch der Elektrosteuerung. Seilbahn St. Martin, Latsch (BZ), Revision Die 2002 von Doppelmayr gebaute Seilbahn Latsch/ St. Martin wird nach 20 Jahren einer Generalüberholung aller mechanischen Teile unterzogen. Darüber hinaus wurden zahlreiche technische Lösungen zur Verbesserung des Fahrkomforts, zur Erhöhung der Geschwindigkeit von 6 auf 8 Meter pro Sekunde sowie zur Vereinfachung der Wartungsarbeiten eingebaut. Seilbahn Stilfser Joch-Trincerone, Stilfser Joch (BZ), Modernisierung Die berühmte Stilfser Joch-Seilbahn wurde nach 40 Jahren generalüberholt. Hierbei wurde die gesamte Mechanik erneuert und modernisiert, wobei auch die Elektrosteuerung ausgetauscht wurde. Mit dem Ersatz der bestehenden Kabinen wurde die Anlage schließlich sowohl in Bezug auf die Sicherheit als auch auf den Fahrkomfort auf den neuesten Stand gebracht. Doppelmayr Italia GmbH Industriezone 14 | 39011 Lana Tel. 0473 262 100 dmi@doppelmayr.com | www.doppelmayr.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it