Aufrufe
vor 2 Jahren

Urlaub in Südtirol 2014

  • Text
  • Bozen
  • Urlaub
  • Meran
  • Christian
  • Brennercom
  • Zeit
  • Skipper
  • Franz
  • Athesia
  • Themenbereich
  • Radius

46

46 04/2014 aktuell aktuell 04/2014 47 Im Wettkampf gegen Wind und Wellen Jeweils fünf hochmotivierte Mannschaften, die wunderschöne Inselwelt der Kornaten, Segelspaß und Abenteuer pur – das waren die Zutaten für den diesjährigen Business Sail Adventure (BSA). Und natürlich gehört auch eine Menge Ehrgeiz zum Siegen dazu. Die fünf Segelyachten Bavaria 45, gemietet bei Pitter-Yachtcharter in Biograd, garantierten allen Mannschaften gleiche Voraussetzungen. Auf jedem der fünf Boote war ein erfahrener Skipper mit Co-Skipper. Für den Rest der segeltechnischen Tätigkeiten an Bord konnten die Gäste zeigen, was beim Schnupperkurs hängen geblieben war. Spätestens nach dem Start der ersten Regatta hatte alle das Wettkampffieber gepackt. „Gekämpft“ wurde: Zeitung gegen Radio, Nordtirol gegen Südtirol und Brennercom gegen alle. Zum Teil gab es knappe Ergebnisse, wenn z.B. im Ziel Boote nur einen halben Meter voneinander getrennt waren, ein anderes Mal war der Erste eine halbe Sunde vor dem Zweiten. Dazu Wettkampfleiter Gert „Blondl“ Schmidleitner. „Erfreulich war, dass es, auch wenn die Boote knapper zusammen kamen, keine lautstarken Rufe von Boot zu Boot gegeben hat und die Gemeinschaft der Nord- und Südtiroler, über den bei anderen Regatten oft übertriebenen Ehrgeiz hinaus, vorherrschend war.“ v.l.: Jakob Falkner (Gletscherbahnen Sölden), Athesia-Innsbruck-Skipper Franz Pegger , Alexander Dresen (ACC), Johannes Erhard (Athesia Innsbruck), Co-Skipper Hans Unterdorfer, Stefan Egger (Felder Maschine) und vom BSA-Partner Signa Harald Plieger (Succus) v.l.: Oswald Planer (Möbel Planer), Michl Brunner, Raimund Ausserhofer (Nordwal Color), Hans Hell (Hell Commerce), Brennercom-Skipper Karl Manfredi, Paul Schäfer vom BSA-Partner ACS, Co-Skipper Christian Weithaler und Giovanni Podini (Podini Holding) v.l.: Harald Werth (Athesia), Fritz Malfertheiner (Einrichtungshaus Malfertheiner), Athesia-Skipper Christian Unterhofer, Walter Pichler (Stahlbau Pichler), Co-Skipper Benjamin Rauch, Patrick Meraner und Gregor Stimpfl vom BSA-Partner Assiconsult, Corrado Zanetta (Cesare Ragazzi) und Paolo Vanoni (SEL AG) Business Sail Adventure ist ... wenn Bergsportler plötzlich segeln gehen! Der erste Turnus Das BSA Sailing Event begann am Sonntag, dem 25. Mai, mit der ersten Wettfahrt und mit dem Sieg um Skipper Franz Pegger von Athesia Tirol. Auf den Plätzen folgten mit Skipper Armin Bregenzer (2.) und Christian Unterhofer (3.) die weiteren Athesia-Boote. In der 2. Wettfahrt wendete sich das Blatt. Brennercom mit Charly Manfredi siegte vor Funkhaus Südtirol mit Heiner Feuer und an 3. Stelle wieder Armin Bregenzer von Athesia. Auf der Insel Zud gab es dann bei der Siegerparty die ersten Sterne für die jeweiligen Siegerteams. Montag 26. Mai: Wettfahrt Nummer drei sah Christian Unterhofer als Sieger vor Athesia Innsbruck mit Franz Pegger und Dritter wurde Funkhaus Südtirol mit Heiner Feuer. In der vierten Wettfahrt gab es ein Herzschlagfinale zwischen Brennercom und Funkhaus Südtirol, das Charly Manfredi mit einer Bootslänge für sich entscheiden konnte. Mit > Seglerwitz zwei Siegen wurde Brennercom Vater und Sohn besichtigen Segelboote. „Du schließlich Gesamtsieger vom ersten Turnus vor Athesia Innsbruck Papa“, fragt der Bub, (punktegleich, mit einem Sieg „warum haben die alle weniger) und Funkhaus Südtirol. weibliche Namen?“ Meint der Vater: „Teure Das „blaue Band“, die beste Zeit Ausrüstung, aufwendige aller Wettfahrten zusammen, Erhaltung und schwer holte sich das Team um Skipper zu steuern. Franz Pegger. FAIR PLAY! Gekämpft wurde um jede Platzierung, hart aber fair. GEMEINSAM ZIELE ERREICHEN. Ob auf dem Spielfeld oder im Büro: Eine starke Mannschaft ist mehr als die Summe ihrer Einzelspieler. In einem perfekt eingespielten Team hat jeder seine Position inne, auf der er der Fachmann ist, und doch greifen alle Gebiete nahtlos ineinander. Der reibungslose Spielablauf sorgt für ein Traumergebnis – in unserem Fall: Perfekten Service für Ihre Zufriedenheit. v.l.: Martin Reiter (Tiroler Versicherung), Co-Skipper Siegfried Rungaldier, Georg Reinthaler (Ruster Resort & Restaurant), Bernhard Paris (Athesia), Hans Lindner vom BSA-Partner Amonn Office, Athesia-Skipper Armin Bregenzer, Werner Taschler vom BSA-Partner Amonn Office, Mirko Udovich (Staff & Line) und Karl Zublasing (Rido Italien) v.l.: Co-Skipper Christian „Zenti“ Plunger, Günther Plunger (Sport Franz), Bernhard Mair vom BSA-Partner Mapetz, Manuela Prossliner (Tiroler Goldschmied), Petra Rabanser (Südtirol 1 und Radio Tirol), Südtirol-1- und Radio-Tirol-Skipper Heiner Feuer, Roberta Agosti (Verkehrsamt Bozen) sowie Leopold Kager vom BSA-Partner Kellerei St. Pauls und Marlene Messner (Südtirol 1 und Radio Tirol) werbecompany.com Autorisierter RICOH-Partner für Südtirol I-39100 Bozen Innsbruckerstraße 23 Tel.: +39 0471 980251 info@amonn-office.com www.amonn-office.com I-39031 Bruneck Tauferer Straße 8 Tel.: +39 0474 555536

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it