Aufrufe
vor 3 Jahren

Südtirols Top 100 2016

  • Text
  • Bozen
  • Unternehmen
  • Italia
  • Bruneck
  • Trento
  • Brixen
  • Meran
  • Gesamtleistung
  • Innsbruck
  • Lana
  • Radius

80

80 06/2016 listen & rankings Südtirols Genossenschaften Schon zu Kaiserzeiten, vor über hundert Jahren wurde in Südtirol der erste umfassende Genossenschaftsverband gegründet. Südtirol verfügt heute über ein weit verzweigtes Genossenschaftswesen. Am 31. Dezember 2015 waren im Landesgenossenschaftsregister der Autonomen Provinz Bozen 1.046 Genossenschaften eingetragen. Art und Aufgaben der Genossenschaften haben sich im Laufe der Jahre stark geändert. Die Obst-, Wein- und Milchwirtschaft ist größtenteils genossenschaftlich organisiert. Die Produkte sind hochwertig und die Landwirtschaft ist eine wirtschaftliche Größe und somit ein sicheres Standbein in Südtirol – auch in Form von sicheren Arbeitsplätzen. Sogar im öffentlichen Dienst, wie etwa im Bildungs- und im Sozialwesen, gibt es heute genossenschaftliche Strukturen. Aber die Aushängeschilder sind zweifellos die Obstgenossenschaften mit ihren Exporterfolgen und auch die Kellereien mit den zahlreichen Spitzenweinen, wie seit Jahren vom „Gambero Obstgenossenschaften Gesamtleistung in € 1 VOG - Verband der Südtiroler Obstgenossenschaften 438.809.203 2 Vi.P Gen.Landw.Gesellschaft 220.495.806 3 VOG Products Gen.Landw.Ges. 73.172.258 4 Obstgenossenschaft Mivo-Ortler 49.162.471 5 Texel Genossenschaft 47.213.215 6 FRUBONA - Obstgenossenschaft Terlan 46.143.392 7 Obstgenossenschaft Grufrut 41.247.158 8 Obstgenossenschaft Cofrum 40.137.839 9 Fruchthof Überetsch 39.987.694 10 GEOS - Gen. der Obsterzeuger Schlanders 39.345.505 11 Obstgenossenschaft Cafa 37.797.078 12 Obstgenossenschaft Juval 36.764.895 13 Obstgenossenschaft Lanafruit 36.690.590 14 Obstgenossenschaft Kurmark-Unifrut 35.666.258 15 Obstgenossenschaft Egma 33.595.451 16 Obstgenossenschaft Zwölfmalgreien 31.475.621 17 Bio Südtirol Genossenschaft 28.605.318 18 OVEG - Obervinschgauer Produktionsgen. 28.430.639 19 Obstgenossenschaft Kaiser Alexander 23.010.034 20 Obstgenossenschaft Melix Brixen 22.857.203 Rosso“ bestätigt wird. Die Genossenschaften speziell im Obst- und Weinbau und in der Milchwirtschaft sind ein stabiler Wirtschaftsfaktor, mit einem Anteil von etwa zehn Prozent am Südtiroler BIP. Bezogen auf die Bevölkerungsanzahl und im Vergleich zu anderen Gebieten ist die Zahl der Genossenschaften in Südtirol äußerst hoch und die Betätigungsfelder sind sehr unterschiedlich. Die Südtiroler Genossenschaften zählen laut Register ca. 165.000 Mitglieder, wobei die Mitgliedschaft auch bei mehreren Genossenschaften möglich ist. 24 Genossenschaften unter den Top 100 Im Radius-Ranking wurden die Genossenschaften extra gewertet. 24 davon gehören vom Umsatz her zu den Top 100, wobei die VOG sogar unter den Top 10 platziert ist. Mit V.IP, Bergmilch und Hogast sind weitere drei unter den Top 20. Neben den Spitzen der Obst- und Milchwirtschaft, ist seit Jahren die Hogast (Einkaufsgenossenschaft der Hotellerie/Gastronomie) was den Gesamtumsatz betrifft im Spitzenfeld. Am dichtesten und traditionsreichsten ist das Netz der Genossenschaften in der Landwirtschaft. Fast 90 Prozent der Bauern sind Mitglied bei wenigstens einer Genossenschaft. Die meisten Genossenschaften hingegen gibt es heute im Wohnungsbau. Derzeit werden in Südtirol an die 1.000 genossenschaftliche Betriebe mit rund 10.000 Arbeitsplätzen gezählt. Die acht größten, genossenschaftlichen Unternehmen haben jeweils über 100 Beschäftigte. „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“ Friedrich Wilhelm Raiffeisen Kellereigenossenschaften Gesamtleistung in € 1 Kellerei Bozen 18.004.644 2 Kellerei St. Michael/Eppan 17.814.778 3 Kellerei Terlan 16.896.369 4 Kellerei Tramin 12.610.248 5 Kellerei Schreckbichl 12.309.883 6 Kellerei Kaltern 12.295.389 7 Erste+Neue Kellerei 9.494.451 8 Kellerei Girlan 9.148.568 9 Kellerei Meran Burggräfler 8.582.735 10 Kellerei St. Pauls 8.245.978 Sennereigenossenschaften Gesamtleistung in € 1 Bergmilch Südtirol *** 212.600.000 2 Milchhof Sterzing 88.140.915 3 Milchhof Brixen 81.983.381 4 Milchhof Meran 52.710.743 5 Sennerei Drei Zinnen 11.855.790 6 Sennerei Algund 6.223.233 7 Käserei Sexten 4.454.079 8 Sennerei Burgeis 4.412.223 9 Sennereiverband Suedtirol 3.237.046 10 Psairer Bergkäserei 841.791 *** Daten wurden nicht vom WIFO übermittelt Sonstige Genossenschaften und Konsortien Gesamtleistung in € 1 Hogast Italien 274.478.986 2 Landwirtschaftliche Hauptgenossenschaft 76.739.827 3 Plose Union 68.453.191 4 Konsortium DKV Euro Service 63.844.878 5 Raiffeisenverband Südtirol 52.545.097 6 Konsortium UTA 2000 38.523.891 7 CTM Altromercato 31.873.441 8 HGV-Service Genossenschaft 16.572.299 9 Konsortium Brenner 2011 13.285.071 10 Emporium Genossenschaft 11.161.587

listen Landesliga & rankings Salurn: Alles neu Banken in Südtirol Nach Die der Bankenlandschaft Abstiegs-Saison Südtirols tauschten wird die im Unterlandler Wesentlichen fast von die vier gesamte Instituten Mannschaft beherrscht. aus. Gemessen Allein 18 an Neuzugänge der Bilanzsumme und 16 sind Abgänge dies der sind Reihe in jeder nach Hinsicht die gesamten rekordverdächtig. Raiffeisenkassen, gefolgt von der Südtiroler Sparkasse, der Südtiroler Volks- Zugänge bank und & Abgänge der Raiffeisen Landesbank. Nicht mehr angeführt Zugänge: werden Andrea an dieser Donato, Stelle die Denis Hypo Gennaccaro Tirol Bank (beide und die Bozner Banca die FC), Trento Matteo e Bolzano; Tulipano nachdem (Virtus von DB), der Gabriele Hypo Tirol Mochen Bank (Ravinense), der Schalter Andrei am Waltherplatz Gavrilita (Frangart), geschlossen Thomas wurde Scartezzini und die (Neumarkt), Banca die Trento Jhensy e Friso Bolzano (Laag), von Daniel der Banca De Nadai Intesa (Voran San Paolo Leifers), inkorporiert Tony Talarico wurde. (Bozner Boden), Marco Bortoli, Salvatore Carbone, Alex Rossi (alle Rotaliana), Daniel Gennaccaro Heimische (FC Kreditinstitute Südtirol Beretti), Tommaso Iovine Bilanzsumme (Trient 2015 in € Junioren), 1 Südtiroler Denis Volksbank Ceolan, Bilal Kanoune, Wolfgang 8.715.324.394 Faustin, Riccardo 2 Südtiroler Nicolussi Sparkasse (alle eigene Jugend), Julian Torggler 8.214.258.000 (Tramin). 3 Raiffeisen Landesbank 3.072.365.206 Abgänge: 4 PraderBank Davide Ferrari (Piné), Daniele Stefania (Fran- 94.874.375 gart), 5 Alessandro Südtirol Bank Marconi (Bassa Anaunia), Luca Michelon 78.449.000 (Nago), Ges. Paolo Summe Nardin aller 47 (Albiano), Raiffeisenkassen Luca Cappelletto 12.860.310.000 (Voran Leifers), Simon Cristofoletti (Neumarkt), Mirko Nardon (La Rovere), Raiffeisenkassen Bader Ettahiri (Arco), Antonio Juresic (Virtus Bilanzsumme Tri- 2015 in € ent), 1Massimiliano Raiffeisenkasse Dalpiaz Ritten (Virtus DB), Ardijan Azizi 1.225.149.847 (Leifers Branzoll), 2 Raiffeisenkasse Manuele Bruneck Giacomuzzi (Auer), Daniele 1.074.248.928 Stonfer, Luca 3 Bonazza Raiffeisenkasse (beide Bozen verletzt), Thomas Montel (inaktiv). 770.392.219 4 Raiffeisenkasse Lana 652.723.879 Stärken 5 Raiffeisenkasse & Schwächen Eisacktal 584.216.285 Stärken: 6 Raiffeisenkasse Starke Einzelkönner; Trainer Pellegrini ist 492.811.166 Kastelruth-St. Ulrich 505.804.314 7 Raiffeisenkasse Überetsch Salurn 8 Raiffeisenkasse Meran 466.003.217 ein exzellenter Motivator. Pos. Name Geb. 9 Raiffeisenkasse Val Badia 418.026.764 Schwächen: Wie schnell Andrea Donato 1990 10 Raiffeisenkasse Algund Julian Torggler 411.325.032 1995 sich die vielen Neuzugänge überhaupt finden, ist 11 Raiffeisenkasse Wipptal Leo Facchini 376.409.311 1998 12 Raiffeisenkasse Unterland Matteo Tulipano 359.394.324 1988 fraglich; 13 Raiffeisenkasse Torhüter Donato Gröden Gabriele Mochen 358.004.609 1992 fällt 14 nach Raiffeisenkasse einem Kreuzbandriss 15 Raiffeisenkasse lange aus. Tauferer-Ahrntal Nicola Cova 338.282.149 1994 Salurn Andrei Gavrilita 352.438.918 1986 16 Raiffeisenkasse Prad-Taufers Florian Joppi 300.129.079 1994 Prognosen 17 Raiffeisenkasse Schlern-Rosengarten Tobias Dipoli-Wieser 275.535.063 1996 Trotz 18 des Raiffeisenkasse ganzen Wechsel- Terlan Daniele Pedot 233.552.930 1996 Wirrwarrs 19 Raiffeisenkasse kann Salurn Passeier im Daniele Virzi 226.698.603 1994 vorderen 20 Raiffeisenkasse Mittelfeld Latsch mit- Thomas Scartezzini 221.610.889 1987 spielen, 21 Raiffeisenkasse sogar ein Angriff Sarntal Denis Gennaccaro206.303.074 1990 aufs 22 Spitzenfeld Raiffeisenkasse scheint Deutschnofen-Aldein Jhensy Friso 202.720.261 1990 möglich. 23 Raiffeisenkasse Naturns Daniel De Nadai 184.947.043 1985 24 Raiffeisenkasse Vintl Tony Talarico 182.720.885 1977 25 Raiffeisenkasse Ulten-St. Pankraz-Laurein Alex Rossi 173.543.741 1995 INFO 26 Raiffeisenkasse Untereisacktal Denis Ceolan 158.914.499 1998 SV 27 Salurn Raiffeisenkasse Schlanders Marco Bortoli 148.304.905 1984 Heimspielplatz: 28 Raiffeisenkasse Salurn Obervinschgau Salvatore Carbone146.432.789 1989 Aldo-Moro-Str. 29 Raiffeisenkasse 4 Schenna Daniel Gennaccaro144.651.443 1997 39040 30 Raiffeisenkasse Salurn Welschnofen Tommaso Iovine 139.325.419 1996 Tel. 31 335 Raiffeisenkasse 59 46 539 Welsberg-Gsies-Taisten Bilal Kanoune 132.244.648 1998 32 Raiffeisenkasse Partschins Wolfgang Faustin 127.475.779 1994 salornocalcio@gmail.com 33 Raiffeisenkasse Tirol Riccardo Nicolussi127.175.715 1997 www.usdsalorno. 34 Raiffeisenkasse Laas Yuri Pellegrini (bestätigt) 120.254.002 altervista.org 35 Raiffeisenkasse Hochpustertal Paolo Sartori (Co-Trainer) 116.998.635 * Konsolidierte Bilanz Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer SPORT A 2015 Pepi Der Staffler Top Saison 2010/11 Magdalener Saison 2016/17 Im Herbst Wimmer Den Im St. Winter Magdalener Kellermeister Kirchtag gibt es nur an einem Tag, Im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter: den „Pepi-Wein“ hingegen Persönliche Betreuung an der 365 Trogerhof-Kunden. Tagen im Jahr.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it