Aufrufe
vor 2 Jahren

Südtiroler Segelevents 2018

  • Text
  • Sailing
  • Skipper
  • Brennercom
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Dolomythicup
  • Ikaro
  • Kaltern
  • Mair
  • Christian

8

8 04/2018 aktuell Das erste Skippermeeting in der Marina von Biograd die Drohnen für die Flugaufnahmen, Daniel Agostini die Kameras, Daniel Rainer die Mikrofone samt Tontechnik, und Regattaleiter Gert „Blondl“ Schmidleitner prüfte die Track- Track-Geräte, studierte Seekarten und die Wettervorhersagen. Training am Sonntag und Montagvormittag Der Sonntag war dann allgemeiner Trainingstag mit optimalen Windverhältnissen. Einige Teams hatten für einen Tag einen kroatischen Trainer engagiert, denn man wollte nichts dem Zufall überlassen. Die Abstimmung der Boote, die Kenntnis von lokalen Bedingungen und diverse Tipps und Tricks können über Sieg oder Niederlage entscheiden. Vorher waren auf den Booten Sponsor-Fahnen und -Logos angebracht worden, damit auf den Fotos und Videofilmen die Präsenz passen würde. Gar einige Teilnehmer waren schon zum zehnten Mal dabei und sind auch privat hin und wieder in den Kornaten unterwegs. Die Inselwelt der Kornaten ist immer wieder faszinierend, besonders bei schönem Wetter wie in diesem Jahr. Der Nationalpark umfasst etwa 350 Inseln, wovon nur 80 bewohnt sind. Die Vorfreude auf die erste Wettfahrt war groß, und man spürte es auch – eine gewisse Spannung lag in der Luft. Heftige Spekulationen um die Favoriten Vor den ersten Wettfahrten wurde natürlich heftig spekuliert, über die Favoriten oder Außenseiter. Einige Teams waren neu, andere in abgeänderter Besetzung. Die üblichen Verdächtigen waren natürlich Brandnamic Sailing mit Skipper Michael Widmann, BMW Auto Ikaro mit Bernhard „Petz“ Mair, das Team Windsurfing Kaltern, aber auch Hans Hell von Hell Commerce. Allerdings kursierten weitere Namen als Außenseiter. Soweit die Situation vor der ersten Wettfahrt am Montagvormittag. Am Montagabend würde man schon etwas mehr wissen ... Montag waren Training und zwei Wettfahrten geplant ... ... wobei die Betonung auf geplant liegt. Vorhersage Super- Verhältnisse am Morgen, Bora bis 25 Knoten, tagsüber aber abnehmend. Um 12 Uhr war eine erste Wettfahrt, ein „Up and Down“, geplant, danach um 14 Uhr ein Navigationskurs von Kosina Richtung Sibenik. Jedoch machten die lokalen Verhältnisse diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Mit Blick auf den nachlassenden Wind änderte „Blondl“ jedoch das Programm – „Up and Down“ wurde gestrichen, und die Regatta begann mit einem Navigationskurs von Kozina aus Richtung Süden nach Sibenik. v.l.: OK-Präsident Sigi, Hauptsponsor Charly, Regattaleiter „Blondl“ Allgemeine Begrüßung bei der Ankuft in Biograd

ennercom sailing week 04/2018 9 Organisation und Medienarbeit Für das OK-Team vom Yacht Club Salten haben die Vorbereitungen für 2018 bereits nach der Siegerehrung 2017 begonnen. Der Öffentlichkeit wurde die Brennercom Sailing Week auf der Freizeitmesse Bozen Ende April 2018 vorgestellt. Erstmals wurden in Zusammenarbeit mit der Messe Bozen auf der Eventbühne der Freizeitmesse die Teams präsentiert. Erste Pressefotos wurden geschossen, SportMedia, Südtirol 1 und Radio Tirol berichteten darüber. Damit hat die Medienarbeit für die Brennercom Sailing Week 2018 begonnen. Das ganze Event ist für die Organisatoren um den Yachtclub Salten und auch für die Teams mit viel Aufwand verbunden, der ohne Sponsoren nicht möglich wäre. Es berichteten Südtirol 1, Radio Tirol, Stol, SportNews und die Dolomiten aus Kroatien. Täglich wurde vor Ort ein Film produziert und auf Stol, Südtirol News, SportNews, der BSW-Homepage und Facebook-Seite ins Netz gestellt. Dazu kamen noch die Live-Einspielungen auf den Radiostationen Südtirol 1 und Radio Tirol. Für diese Arbeit war ein eigenes Medienboot (Katamaran Lagoon 450) mit sieben Medienleuten im Einsatz. Medienboot: vorne, v.l.: Christian Morandell, Patty Feuer, Daniel Rainer, Giampaolo Tonolli, Heiner Feuer, hinten, v.l. Franz Wimmer, „Blondl“, Daniel Agostini Serviceboot: v.l.: Manuel Plattner, Herbert Obexer, Felix Staffler, Armin Gruber, Richard Wieser Neue Yachten! Bavaria C45 und C57 ab Biograd Basen: Kroatien, Türkei Griechenland, Italien Spanien, Karibik Schweden, Kuba Charter-Weltweit www.pitter-yachting.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it