Aufrufe
vor 2 Jahren

Südtiroler Segelevents 2018

  • Text
  • Sailing
  • Skipper
  • Brennercom
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Dolomythicup
  • Ikaro
  • Kaltern
  • Mair
  • Christian

38

38 04/2018 Einsatz für Teamarzt Max Broger Noch während dieses Einsatzes der nächste Funkspruch vom Boot Brennercom: „Wir haben einen Verletzten an Bord wir brauchen den Arzt. Bei unruhigem Seegang legte das Boot seitlich am Juryboot an, Maximilian Broger samt Arzttasche wechselte auf des Brennercom-Boot und bewies einmal mehr seine Qualitäten als Notfallmediziner. (Schon am Abend war „Cocco“, der mit der Hand in die Winsch geraten war, wieder fit). Als Draufgabe kam es noch zum Protest von Dolomiten/Stol gegen Brennercom. Das Boot Dolomiten/Stol war mit diversen Materialproblemen an den ersten beiden Tagen vom Pech verfolgt und kassierte vier letzte Plätze. Am letzten Tag bewiesen sie mit 2. und 3. Plätzen ihr seglerisches Können. Allerdings war es zu spät, um die „rote Laterne“ noch abzuwenden. Und damit übernahmen die Gesamtsieger vom letzen Jahr von b.CLOUD (Sieger 2018) die rote Laterne. Der Protest wurde abgewiesen Es kam zur Protestverhandlung zwischen Dolomiten/Stol gegen Brennercom, schließlich ging es um den Sieg in der letzten Wettfahrt. Die Skipper legten ihre Sichtweise klar, und Wettkampfleiter „Blondl“ befragte auch einige Zeugen. Allerdings waren deren Aussagen sehr widersprüchlich, und auch die Aufzeichnungen vom TracTrac wurden berücksichtigt. Und so kam die Jury nach kurzer Beratung zur Ansicht, dass die Berührung der Boje nicht nachgewiesen werden konnte. Der Protest wurde deshalb abgelehnt. Der verletzte „Cocco“ wurde auch nach der Verarztung gut betreut. Protestverhandlung am letzten Wettkampftag Endergebnis Business Sail Adventure 2018 Pl. Bootsname Skipper WF 1 WF 2 WF 3 WF 4 WF 5 WF 6 WF 7 Gesamt punkte 1 b.CLOUD Adalbert Cainelli 1 3 1 1 4 1 (DNF) 11 2 Brennercom Charly Manfredi 2 1 (5) 5 2 3 1 14 3 Südtirol 1/Radio Tirol Heiner Feuer (5) 2 2 2 1 2 3 14 4 Athesia Franz Pegger 4 (5) 3 4 5 4 4 24 5 Alto Adige/Trentino Armin Bregenzer 3 4 4 3 6 6 (DNF) 26 6 Dolomiten/Stol Benjamin Rauch (DNF) 6 6 6 3 5 2 28

usiness sail adventure 04/2018 39 Gewinner der BSA-Trophy 2018: das Team b.CLOUD Zweiter Platz für das Team Brennercom Siegerehrung und Badespaß Die Bucht von Saisula samt der Marina Maslinica, das Restaurant Martinis Marchi, ein ehemaliges Kloster samt Weinkeller im Kellergewölbe, waren ein ideales Ambiente, eine super Location für Siegesfeier und Abschlussabend. Durch die ganzen Ereignisse während der letzten Wettfahrt samt Protestverhandlung war zwar alles eine Stunde später, dafür war „Cocco“ auch wieder halbwegs fit. Bei der Siegerehrung kam es dann zu einer ganz besonderen Szene. Die überlegenen Sieger der vergangenen zwei Jahre (das Boot Dolomiten) nahm vom Letztplatzierten des vergangenen Jahres (das Boot b.CLOUD) die rote Laterne entgegen. Und nach der alten Weisheit „Die Letzten werden die Ersten sein“ nahm Gesamtsieger b.CLOUD für ein Jahr die Siegestrophäe in Besitz. Musikalisch gab es dann auch noch eine Session – organisiert von Martin Reiter von der Tiroler Versicherung, bestehend aus Musikern von der BSA-Combo, kroatischen Musikern und Sängern. Das Ganze vor dem Büro der Marina mit Ende so gegen halb ... Mega-Wasserparty zum Abschluss Gegen zehn Uhr hieß es auslaufen mit dem Ziel, das BSA- Event in einer geschützten Bucht ausklingen zu lassen. Dort wurden die beiden Katamarane verankert und die sechs Wettkampfboote sternförmig aneinandergeleint. Eine Meisterleistung aller beteiligten Skipper samt ihren Mannschaften. Schwimmende Inseln und diverse Meerestiere aus Plastik wurden aufgeblasen und ins Wasser geworfen. Von Christian Plunger, genannt „Zenti“, wurde seine Disco aufgebaut, und danach ging die Post ab – im wahrsten Sinne des Wortes. Das gab es bisher noch nicht – eine absolut gelungene Premiere, die allen Beteiligten wohl lange in Erinnerung bleiben wird! Aber auch das schönste Fest hat mal ein Ende, und so wurde gegen 13.30 Uhr die Wasserparty beendet, die Marina von Boatic bei Trogir angesteuert, und nach einem Mittagessen erfolgte der Transfer zum Flugplatz. Das BSA Sailing Event 2018 war Geschichte. Do Videnja, Dalmatien! Dritter Platz für Südtirol 1/Radio Tirol

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it