Aufrufe
vor 2 Jahren

Südtirol Magazin Sommer 2020 - NZZ

  • Text
  • Genuss
  • Wellness
  • Golf
  • Unesco
  • Foto
  • Meran
  • Dolomiten
  • Juli
  • Bozen
  • Seiser
  • Natur
  • Seilbahn
  • Urlaub
  • Zeit

24 Werbung Gestern.

24 Werbung Gestern. Heute. Morgen. Wenn man spürt, dass Zukunft und Geschichte sich berühren, dass moderner Komfort sich nahtlos in historischen Mauern einfügt, und Zeit einen besonderen Wert bekommt, ist man angekommen – im Weissen Kreuz in Burgeis. Hier, im malerischen Ort Burgeis im Obervinschgau, hat Familie Theiner mit viel Gespür für Innovation und grosser Liebe zum Ursprünglichen einen aussergewöhnlichen Ort geschaffen. Einen Platz, an dem sich all jene zu Hause fühlen, die das Unaufdringliche schätzen, die Authentizität lieben und die die Kraft der Natur spüren möchten. Fernab vom standardisierten Mainstream findet man im Weissen Kreuz, mit Stammhaus und Neubau, und dem zu neuem Leben erweckten Ansitz zum Löwen gleich drei Orte, die Erholungsuchende mit unvergleichlichem Charme und Charakter bezaubern. Architektonische Höchstleistungen haben im denkmalgeschützten Ansitz zum Löwen wahrlich fürstliche Suiten entstehen lassen. In einem Haus, dessen Mauern viele Geschichten zu erzählen haben. Die individuell gestalteten Zimmer und Suiten des Weissen Kreuzes vereinen schlicht reduziertes Design und edle Naturmaterialien und schaffen damit Raum für Entfaltung. Für Erholung. Für bleibende Erinnerungen. Generationenbetrieb Seit 150 Jahren widmet sich Familie Theiner mit Hingabe ihren Gästen und überzeugt durch ehrliche Gastfreundschaft ohne die Notwendigkeit zur Inszenierung. Der Mut, neue Wege zu gehen und dabei die eigenen Wurzeln nicht zu vergessen, hat über sechs Generationen und 150 Jahre aus einem kleinen Krämerladen ein einzigartiges Hotel gemacht. Die Hoteliersfamilie hat ein untrügliches Gespür dafür, was die Besucher von Burgeis besonders erfreut, und somit ist der Grundstein für neue Ideen auch in der Zukunft gelegt. Natur auch innen Zu jeder Jahreszeit tauchen die Gäste ein, in die erholsame Atmosphäre des Aurea Mea. Dies ist der Spabereich auf 1.300 Quadratmetern, der mit edlem Holz und original Südtiroler Schieferstein die Natur auch im Innenraum erlebbar macht. Pools, Saunen und sanfte Wellness- und Beautybehandlungen runden das Verwöhnprogramm ab und inspirieren zum Nichtstun und Entspannen. Kulinarischer Genuss steht im Weissen Kreuz an erster Stelle. Gutes Essen hält Körper und Seele beisammen, heisst es im Vinschgau. Der Küchenchef Marc Bernhart ist ein junges Ausnahmetalent am Herd. Mit viel Gespür für echten Geschmack, einer ordentlichen Portion Experimentierfreude und einem Faible für hervorragende Zutaten begeistert der Burgeiser mit seinen kulinarischen Kreationen: von modern interpretierten Klassikern der alpinen Küche, mediterranen Gaumenfreuden bis hin zu internationalen Köstlichkeiten. Die offene und grosszügige Architektur lädt ein, den Blick schweifen zu lassen – über die sanften Hänge, die majestätischen Gipfel und die stille Natur. Zu jeder Jahreszeit betört die Landschaft und lockt hinaus zum Wandern, zum Skifahren und zum Entdecken. Der Obervinschgau hält viele Lieblingsplätze für Neugierige, für Erholungssuchende und Naturliebhaber bereit. Bester Ausgangspunkt für faszinierende Momente ist das Weisse Kreuz. Romantikhotel Weisses Kreuz **** – Fam. Theiner Burgeis 82 | I-39024 Burgeis Tel. +39 0473 831 307 info@weisseskreuz.it | www.weisseskreuz.it

Foto © IDM Südtirol Frieder Blickle Zum Vinschgau gehört Vielfalt Der Vinschgau gilt auch als Kulturregion Südtirols oder als Tal der Künstler; geprägt von kultureller Vielfalt und historischen Zeugnissen aus vielen Epochen. 25 Wie im Titelbild die Churburg oder auch das Kloster Marienberg, gibt es im Vinschgau zahlreiche beeindruckende Bauwerke die begeistern. Die Via Claudia Augusta als Radweg Von Mals bis Meran zieht sich ein 80 Kilometer langer, einfach zu bewältigender Radweg, der an historischen Kirchen, Burgen, Ruinen und antiken Stätten im Vinschgau vorbeiführt. Jahrhundertealte Waalwege, Wanderwege im Nationalpark Stilfser Joch und ein dichtes Netz an Mountainbike- Trails schlängeln sich durch die reich gesegnete Kulturlandschaft und machen aus dem Vinschgau den idealen Ort für einen abwechslungsreichen Urlaub in Südtirol. Wanderer entdecken den Vinschger Höhenweg, und Familien begeben sich auf die Entdeckung dieses Tals der Gegensätze. Denn mit seinem abwechslungsreichen Freizeit-, Kulturund Genussangebot ist der Vinschgau das Tal für den perfekten Urlaub mit der ganzen Familie. Abwechslung und Abenteuer sind garantiert! Bewacht von König Ortler Die westlichste Region Südtirols, reicht vom höchsten Berg Südtirols, dem „König Ortler“, bis zum Burggrafenamt (Meran). Charakter und Kreativität prägen die Grenzregion und haben unvergleichliche Produkte sowie reiche Kunst- und Kulturschätze in einer kontrastreichen Landschaft hervorgebracht. Geheimnisvoll und mystisch erhebt sich die Kirche im Reschensee aus dem Wasser. Der Anblick des versunkenen Kirchturms prägt sich ein. Die Kreativität und die feinen Eigenheiten der Vinschgauer sowie die abwechslungsreiche und lichtdurchflutete Landschaft lassen sich vorzüglich bei einer Fahrt mit der Vinschger Bahn entdecken: Vorbei an zahlreichen Schlössern und Burgen durch das breite, sonnenverwöhnte Tal, den Fleckerlteppich Südtirols, wird die Sicht auf den hochalpinen Ortler immer klarer. Aussteigen lohnt sich: um die köstlichen Vinschger Marillen oder das Paarlbrot zu verkosten, auf den Waalwegen zu wandern, sich aufs Fahrrad zu schwingen oder Glurns, die kleinste Stadt Südtirols, mit ihrem Mittelalterflair zu besichtigen. Karl Perfler und sein Kulturgasthaus Tschenglsburg Die Tschenglsburg thront, idyllisch gelegen, oberhalb der Ortschaft Tschengles und überblickt stolz den Talkessel. Karl Perfler, der sein Kulturgasthaus realisiert hat, zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen. Der Karl ist weit mehr als ein Gastgeber. Und auch seine Gäste sind mehr als nur Gäste. Er heisst sie alle darüber hinaus als Gesprächspartner, Zuhörer und Visionär willkommen. In historischem Flair lässt sich die hervorragende Küche geniessen, die je nach Saison variiert: Hausgemachte Teigtaschen, mediterrane Pastagerichte, traditionelle Südtiroler Gerichte wie Kaiserschmarren und viele andere raffinierte Köstlichkeiten erfreuen jeden Geniessergaumen – dazu ein gutes Glas Wein und Gespräche mit Gastgeber Karl. Foto © IDM Südtirol Frieder Blickle Eines der Wahrzeichen von Südtirol: der Reschensee mit dem Kirchturm Tschenglsburg im oberen Vinschgau

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it