Aufrufe
vor 2 Jahren

Urlaub in Südtirol 2013

  • Text
  • Bozen
  • Meran
  • Museen
  • Tappeiner
  • Urlaub
  • Themenbereich
  • Informationen
  • Sommer
  • Dolomiten
  • Hotels
  • Radius

unte meldungen 50

unte meldungen 50 05/2013 05/2013 51 service AUTOTEST feiert 30 Jahre Innovativ aus Tradition Vom 1. bis 3. Mai feierte das von Josef Unterholzner vor 30 Jahren gegründete, renommierte Unternehmen AUTOTEST aus Lana mit weiteren Standorten in Franzensfeste, Eisenach (D), Bratislava (SK) und Cerritos (USA) das große Jubiläum. Seit 1973 ist Norbert Hofer, Pionier im KlimaHaus-Sektor, ein Experte für Holzhaus-Konstruktionen sowie Geschäftsführer von Südtirolhaus. Das Südtiroler Traditionsunternehmen mit Sitz in Deutschnofen steht den Kunden dank einer langjährigen Erfahrung sowie einer kompetenten Fachberatung immer zur Seite. In der Industriezone von Lana konnte der Firmengründer und Präsident der Autotest AG zahlreiche Spitzenreferenten, unter anderem Dieter Althaus, Vice President Governmental Affairs Magna Europe und Ministerpräsident a.D., Franz Linner, Leiter Einkauf, Produktion und Technologie Cockpit und Ausstattung der BMW AG und Markus Weishaupt, Geschäftsführender Gesellschafter von Weissmann Italia und Weissmann Austria begrüßen. Es gab Werksführungen, eine Dolomitenrundfahrt sowie ein Autoslalom mit den Elektroautos „Think City“. Vom Lehrbub zum internationalen Unternehmer Vom Bauernbub und Mechanikerlehrling zum Ausstatter für VW, Seat, Skoda, Audi, Porsche, Lamborghini, Bentley und Mercedes. Eine bewegende Geschichte eines Mannes „mit Benzin im Blut“, wie er sich selbst definiert. Am Anfang stand die Leidenschaft für Autos: Josef Unterholzner hilft schon als Mittelschüler in der Autowerkstatt von Sepp Genetti in Lana aus. Zur Leidenschaft für Autos kommen Gründlichkeit, Sauberkeit und Genauigkeit als Eigenschaften, die er später zum Markenzeichen seines Unternehmens macht. „Geht nicht, gibt’s nicht“, so das Motto des 53-jährigen Unternehmers aus Lana. Von der Übernahme der Peugeot- Vertragswerkstatt in Völlan im Jahre 1983, die intensive Zusammenarbeit mit Gutmann, Peugeot und Citroen bis hin zur Werkstatt J.U. AUTOTEST, eine Maxime war für Josef Unterholzner von allem Anfang an wichtig: Er muss immer auf dem neuesten Stand sein und möglichst einen Schritt voraus. Die AUTOTEST AG hat im Jahr 2010 mit über 100 Mitarbeitern in Südtirol einen Umsatz von mehr als 25 Mio. € erwirtschaftet. 2011 und 2012 folgen Rekordjahre, die Mitarbeiteranzahl geht in Richtung 400. „Geht nicht, gibt’s nicht“ Heute ist das Südtiroler Unternehmen mit Standort in Lana im Bereich Design, Entwicklung und Produktion von Kunststoffteilen vorwiegend für die Automobilbranche tätig. Alles, was Rang und Namen hat, vorwiegend im deutschen Premiumsegment, zählt zu den Kunden von AUTOTEST. „Wir entwickeln und fertigen hochwertige Kunststoff-, Metall- und Hybridprodukte. Hochwertiger Kunststoff in funktionellen Formen benötigt Kompetenz und Qualität. Autotest hat das Know-how, um passgenaue und anspruchsvolle Kunststoffprodukte mit verschiedensten Techniken zu fertigen. In enger Abstimmung mit unseren Kunden und Lieferanten entwickeln wir innovative Lösungen“, berichtet Josef Unterholzner. In Summe steuert die AUTOTEST-Gruppe im Jahr 2013 die 60 Mio. € Umsatzmarke an und ist somit ein exzellentes Beispiel Südtiroler Exportunternehmen. Diese positiven Impulse will Josef Unterholzner der Südtiroler Wirtschaft weitergeben, frei nach seinem Motto „Geat nit, gib’s nit!“ Der Betrieb wurde im Jahre 2003 unter dem Namen H2 GmbH gegründet. Im Laufe der Zeit wurde beschlossen, dem Produkt eine Marke zu geben, deshalb wirbt die Firma heutzutage mit dem Namen Südtirolhaus. Grün wie das Gleichgewicht der Natur Das Unternehmen hat inzwischen eine Führungsposition auf dem regionalen sowie nationalen Markt im Bereich Holzhausbau eingenommen. Mit einem neuen Firmenlogo will sich Südtirolhaus noch stärker differenzieren, um dem Betrieb neuen Elan sowie einen Hauch Frische zu geben. Für jeden Kunden die nötige Zeit Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. Bei Südtirolhaus ist nichts unmöglich: Jeder Kundenwunsch wird bis ins kleinste Detail vorher geplant und genauso ausgeführt. Somit gibt es auf der Baustelle keine bösen Überraschungen. Hinter einem einzigen Ansprechpartner steckt ein gesamtes Netzwerk mit breitem Leistungsspektrum, das den Kunden einen Rundumservice von A bis Z bietet und die ausgearbeiteten Angaben konsequent umsetzt. Südtirolhaus legt vor allem auf die Kundenbetreuung nach Fertigstellung des eigentlichen Projektes Wert. Um der Tradition weiterhin treu zu bleiben, setzt das Unternehmen ausschließlich auf Qualität. Aus diesem Grund werden ausschließlich einheimische, kompetente Handwerker ins Boot geholt und nur ökologische sowie natürliche Materialien verwendet. Zuhause jeden Tag im Urlaub „Bei einem 240 m 2 großen Einfamilienhaus mit Wohlfühlcharakter in Leifers, geplant von der Architektin Susanna Serafini, ist man dem Kunden voll und ganz entgegengekommen. Das Haus wurde ganz nach den Vorstellungen des Kunden gebaut“, erklärt Junior-Chef Lukas Hofer. Die Entscheidung ein Holzhaus zu erstellen, anstatt ein anderes Konstruktionssystem auszuwählen, wurde aufgrund der speziellen Architektur, welche in traditioneller Weise eher schwer zu realisieren gewesen wäre, als auch aufgrund der Komplexität der konstruktiven Details getroffen. Das Resultat ist nun ein KlimaHaus A zertifiziertes Einfamilienhaus, das in allen Belangen den Ansprüchen des Besitzers angepasst worden ist. www.suedtirolhaus.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it