Aufrufe
vor 2 Monaten

Radius Top Jobs 2019

  • Text
  • Junge
  • Frauen
  • Menschen
  • Arbeit
  • Mitarbeitern
  • Zeit
  • Arbeitgeber
  • Bozen
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen

38

38 03/2019 AKTUELL Südsterne seit 15 Jahren wichtiger Partner für die Südtiroler Wirtschaft Südstern – Das Netzwerk für Südtiroler im Ausland feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen. Im Jahr 2004 gegründet, hat sich Südstern zu einem wichtigen Partner für die Südtiroler Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt. Südstern-Präsident Hermann Winkler im Gespräch. Radius: Herr Winkler, wie ist das Netzwerk „Südstern“ entstanden? Hermann Winkler: Südstern wurde bereits 2004 gegründet; das muss man sich einmal vorstellen, im gleichen Jahr wurde auch Facebook aus der Taufe gehoben! Heute redet jeder von „Netzwerken“, „Plattformen“ oder „Eco- Systemen“, damals war es ein Novum, und Südstern war nicht nur ein Pionier im Alpenraum, sondern auch im internationalen Vergleich sehr früh dran. Wir waren eine kleine Gruppe junger Auslandssüdtiroler, die gerade ins Arbeitsleben eingestiegen war und vor Ideen und Visionen nur so strotzte. Wir hatten das große Glück, in diesem Anfangsstadium auf Mentoren zu treffen, welche unser Tun unterstützten, uns motivierten und tatkräftig mithalfen, die Plattform aufzubauen. Eine tolle Zeit! Und Südstern hat – so finde ich – über die Jahre seine Innovationskraft weiter ausgebaut und ist selbst zum Inkubator vieler neuer Vorhaben geworden. Radius: Was sind die primären Aktivitäten und Ziele des Netzwerkes, und wie viele Personen vereint Südstern? H. Winkler: Südstern ist das Netzwerk für Südtiroler im Ausland: Am Anfang stand die Vernetzung der Südtiroler, welche im Ausland arbeiten. In einem zweiten Schritt haben wir versucht, die positive Energie und die gegenseitige Unterstützung im Netzwerk auch für die Heimat nutzbar zu machen, indem wir das Netzwerkwissen mit der heimischen Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft verbunden haben. Zudem unterstützen wir – z.B. über unser Campus- Programm – junge Südtiroler beim Gang ins Ausland und helfen natürlich auch Südsternen bei einer möglichen Rückkehr in die Heimat. Einmal Südstern, immer Südstern! Heute vereint das Netzwerk rund 2.600 Südsterne in mehr als 80 Ländern dieser Welt, welche wiederum in knapp 30 „Planeten“, also Fach- oder geografische Gruppen, organisiert sind. Radius: Das Netzwerk gibt es nun seit 15 Jahren – eine bemerkenswerte Zeit. Welche Errungenschaften zählen Sie zu den bedeutendsten für das Netzwerk und für Südtirol? Welche sind besondere Erfolgsgeschichten? H. Winkler: Die größte Errungenschaft ist wohl jene, dass sich das Netzwerk jenseits von zentralen Kontrollstrukturen verselbstständigt hat, sich ständig weiterentwickelt und Neues hervorbringt. Südstern ist heute unabhängig von Einzelpersonen oder Ideen und auch robust genug, etwaige Krisen zu überstehen. Südstern ist eine einzigartige Ansammlung spannender Persönlichkeiten und Ideen, welche durch den gegenseitigen Austausch eine gewaltige Innovationskraft entwickeln. Als Trägerverein beschränken wir uns auf das Vernetzen der Südsterne untereinander, mit den Südstern-Partnern und der Heimat. Es freut uns natürlich, dass neben der Vernetzung im virtuellen Raum auch das persönliche Kennenlernen einen hohen Stellenwert hat, z.B. beim Südstern-Jahresevent am 28. Dezember, bei den Treffen der „Planeten“, im Austausch mit den Südstern- Partnern und lokalen und internationalen Institutionen. Das Südstern Health & Science Forum Südtirol findet heuer schon zum siebten Mal statt, beim jährlichen Treffen des Planeten Science werden Themen wie AI, Robotik und Kryptowährungen diskutiert, das Banking & Finance Event findet jährlich um die Osterzeit statt, Südsterne sind beliebte Referenten beim Studium Generale der Uni Bozen und bestaunte Speaker beim Wirtschaftsforum in Brixen. Südstern-Business-Talk

03/2019 39 Südstern-Vorstand mit Freunden und Unterstützern, hier beim Jahresevent Sie treffen sich aber auch gern zur Südstern-Wanderung, zum Feiern in London, München, Wien oder auch zum Törggelen in Dubai, um nur einige Beispiele aus dem Südstern-Universum zu nennen. Die besonderen Erfolgsgeschichten sind aber natürlich die individuellen: Wenn z.B. eine Gruppe von Südsternen ins Silicon Valley zieht, um dort an einem Start-up zu arbeiten, wenn ein Südstern aus der weiten Welt nach Südtirol zurückkehrt und bei einem Südstern-Partner seinen Traumjob findet, wenn heimische Unternehmen durch Südsterne neue Impulse erhalten oder wenn sich Südsterne ganz persönlich vernetzen und eine Südstern-Familie im wahrsten Sinne des Wortes gründen. Radius: Der enge Austausch mit der Südtiroler Wirtschaft und Gesellschaft ist Südstern also wichtig. Wie sieht dieser genau aus? H. Winkler: Es geht darum, das Südstern-Wissen zugänglich, greifbar und nutzbar zu machen. Es geht nicht darum, Südsterne nach Südtirol zurückzuholen, sondern Südsterne untereinander und mit der Heimat zu vernetzen; aus dem Braindrain einen Braingain zu machen! Es geht ganz besonders auch um die Förderung von jungen Südtirolern. Hier darf ich unsere langjährige Zusammenarbeit mit dem Futura-Förderpreis nennen, wo außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Südtirol für ihr Schaffen und Wirken ausgezeichnet werden. Der Austausch mit der Südtiroler Wirtschaft und Gesellschaft passiert aber auch, wenn 400 Südsterne beim MaxTalk spannenden Vorträgen lauschen und im Anschluss mit den Südstern-Partnern im NOI Techpark feiern und sich vergnügen. Radius: Südstern kann auf die Unterstützung der Südtiroler Unternehmen und Institutionen zählen. Wie sieht eine Südstern-Partnerschaft aus, und welchen Mehrwert bietet das Netzwerk seinen Partnern? H. Winkler: Wir sind sehr stolz, über 70 Unternehmen und Institutionen zu unseren Partnern zählen zu dürfen, und sehen dies auch als große Verantwortung. Südstern ermöglicht seinen Partnerunternehmen den Zugang zum Südstern-Pool, zu mehr als 2.600 herausragenden Persönlichkeiten in mehr als 80 Ländern und in den verschiedensten Branchen und Bereichen tätig. Beim jährlichen Business-Talk referieren Experten aus dem Netzwerk exklusiv für die Partner und stellen sich der Diskussion, wie im letzten Jahr zum Thema „Fachkräftemangel“. Südstern- Partner werden zu den zahlreichen Südstern-Jahresevents eingeladen und kommen mit ihren speziellen Anliegen auf uns zu. Die monatlichen Newsletter berichten von spannenden Geschichten aus aller Welt, und die neue Homepage – welche sich derzeit in der Testphase befindet – wird ein ganz spezielles Feature zum „Matchmaking“ enthalten. Beim Jahresevent bringen wir das Südstern-Universum dann direkt zu den Unternehmen und machen Südstern, aber auch den Partner erfahrbar und greifbar. Radius: Warum Südstern-Partner werden – welche Erwartungen darf man haben? H. Winkler: Südstern ist keine Headhunting-Agentur, jedoch ein Netzwerk mit einem einzigartigen Pool an Südtiroler Fachkräften und Spezialisten. Beispielsweise arbeiten wir schon seit Jahren mit dem Südtiroler Gesundheitswesen zusammen, indem wir Südtiroler Ärzte im Ausland auf Möglichkeiten in Südtirol hinweisen. Wir haben die Möglichkeit, unsere Datenbank nach spezifischen Suchkriterien zu filtern, um gezielt mit Unternehmen zu kommunizieren. Wir können Expertenwissen verfügbar machen und Referenten für spezielle Anlässe vorschlagen. Eines ist gewiss, wer Südstern nutzt, wird viele Impulse erhalten und das meist früher als über andere Kanäle. Südstern ist ein gemeinnütziger Verein, welcher nur den Südsternen und Partnern verpflichtet ist. Es liegt auch an jedem Einzelnen, Südstern für sich zu entdecken und zu nutzen. Je mehr man in den Kosmos Südstern eintaucht, umso mehr Schätze wird man entdecken. Radius: Wagen wir einen Ausblick: Auf welche Highlights dürfen sich Südsterne, Partner und Südtirol kurz-, mittelund langfristig freuen? H. Winkler: Die neue Südstern-App wird der absolute Hammer. Wir stehen kurz vor der Fertigstellung, darauf darf man sich wirklich freuen. Daneben wird es eine Südstern-Publikation geben, eine Art Best-of der ersten 15 Jahre, daneben das Banking & Finance Event am Karfreitag, den Business-Talk im September mit speziellen Überraschungen für neue Partner, natürlich das Jahresevent am 28. Dezember und dazwischen vieles mehr!

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it