Aufrufe
vor 5 Monaten

Radius Top Jobs 2019

  • Text
  • Junge
  • Frauen
  • Menschen
  • Arbeit
  • Mitarbeitern
  • Zeit
  • Arbeitgeber
  • Bozen
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen

16

16 03/2019 AKTUELL Die besten Bewerber des Landes wurden von den Präsidenten der Südtiroler Wirtschaftsverbände ausgewählt, v.l.: Hannes Mussak, Manfred Pinzger, Martin Haller, Philipp Moser, Siegerin Johanna Ostermair, Sandra Gasser (Platz 3), Alessio Domenica (Platz 2) und Leo Tiefenthaler. Südtirols beliebteste Arbeitgeber Über den Fachkräftemangel kann man klagen – oder etwas dagegen tun. Etwa in zufriedene Mitarbeiter investieren. In welchen Betrieben sind die glücklichsten Mitarbeiter beschäftigt – Radius präsentiert die Sieger des Top Company Award 2019. Zum achten Mal in Folge wurden die beliebtesten Arbeitgeber des Landes ausgezeichnet. Und zum zweiten Mal in Folge wurde der Top Company Award in Südtirols Denkfabrik vergeben. Über 250 Gäste folgten der Einladung von Business Pool und waren bei der diesjährigen Verleihung im NOI Techpark in Bozen Süd mit dabei. Darunter die Spitze der Südtiroler Wirtschaft und Politik sowie die Vertreter von Südtirols erfolgreichsten Unternehmen. Der Award Beim diesjährigen Top Company Award wurden acht Unternehmen in drei verschiedenen Kategorien prämiert. Vergeben wurde die Auszeichnung in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bozen, der Abteilung Arbeit der Autonomen Provinz Bozen und dem APL Institute. Ermittelt wurden die Preisträger nicht von einer Fachjury, sondern mittels einer Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse, die in den teilnehmenden Betrieben durchgeführt wurde. Eröffnet wurde der Abend von Barbara Jäger, der geschäftsführenden Gesellschafterin von Business Pool. Der Süd- und Nordtiroler Experte in Organisation und Personal hat den Award vor acht Jahren ins Leben gerufen. Seither, so Jäger, nimmt das Thema Mitarbeiterzufriedenheit in Südtirols Unternehmen eine immer wichtigere Rolle ein. Zugleich verwies sie, dass sich das Land mittlerweile zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt hat. „Arbeitnehmer haben die Qual der Wahl, sie können sich ihren Arbeitgeber aussuchen. Entsprechend steigen auch ihre Forderungen.“ Sie fordert mehr Wertschätzung für die Unternehmen und wünscht sich wieder eine bessere Balance. „Mitarbeiter und Unternehmen brauchen sich gegenseitig. Es ist ein Geben und Nehmen, und es kann nicht nur in eine Richtung gehen“, so Jäger. Die Sieger 2019 Ausgezeichnet wurden die Sieger unter anderen von Philipp Achammer, dem Landesrat für Wirtschaft. Er meinte in seinen Grußworten: „Motivierte Mitarbeiter tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Attraktive Arbeitsbedingungen sind deshalb ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.“ Die Südtiroler Landesregierung sei bestrebt, die Rahmenbedingungen dafür laufend zu optimieren. „Wir arbeiten daran, Fachkräfte im Land zu behalten, aber auch kluge Köpfe aus dem Ausland nach Südtirol zu holen“, so der Landesrat für Wirtschaft. Die Sieger der Kategorie „Small Enterprises“ 1. Platz: Limendo Consulting Branche: Beratung und Digitalisierung Das Start-up-Unternehmen Limendo mit Sitz im NOI Techpark in Bozen Süd wurde vor etwas mehr als einem Jahr von Hannes Lösch gegründet. Spezialisiert hat sich das junge Unternehmen auf die Digitalisierung und Innovation von Geschäftsmodellen. Limendo unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation. Zu den

AKTUELL 03/2019 17 Produkten zählen etwa Limendo Menu, eine digitale Speisekarte, die Limendo für Restaurants und Hotels entwickelt hat. Damit können sich Gäste umfassend über Produkte informieren und direkt vom Tisch aus mit dem eigenen Smartphone bestellen. Der Vorteil für den Gastgeber: Die Erlöse können gesteigert und die Servicekosten gesenkt werden. 2. Platz: Kälte Klima Röhler GmbH Branche: Kühl- und Klimatechnik KKR – Kälte Klima Röhler baut seit über 30 Jahren effiziente und energiesparende Kühl- und Klimasysteme. Es bietet Beratung, Planung und individualisierte Installationen. Zu den Kunden zählen neben Privaten auch namhafte Kunden aus den Bereichen Industrie und Lebensmittelhandel. Gegründet wurde das Familienunternehmen von Klaus Röhler. Nach seinem plötzlichen Tod vor sieben Jahren übernahmen Schwester Heidi und Bruder Hansi die Position als geschäftsführende Gesellschafter. Gemeinsam stehen sie für Präzision, innovative Technologien und persönlichen Service. Vor allem aber für Menschlichkeit – den 17 Mitarbeitern, Kunden und Partnern gegenüber. 3. Platz: Zuegg Com GmbH Branche: Lebensmittel Das Familienunternehmen ist international tätig, in 20 Ländern der Welt. Neben einem Standbein in Freising hat Zuegg Com seit Anfang des Jahres auch eine Joint Venture in Florida. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative Zutaten für die globale Lebensmittelindustrie. Von Gewürzen und Aromen über Fruchtkonzentrate und Süßstoffe bis hin zu hochwertigen italienischen Produkten wie Pesto, Pasta oder Tiefkühlpizza. Zu den Kunden zählen renommierte Händler wie Edeka, Netto oder Rewe, für die Zuegg Com eine Reihe von Produkten als Eigenmarke oder Private Label kreiert. Darunter Pasta, Desserts oder Speiseeis. Die Sieger der Kategorie „Medium Enterprises“ 1. Platz: Graber & Partner GmbH, Bruneck Branche: Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Zum zweiten Mal in Folge ging der Sieg in der Kategorie „Medium Enterprises“ an Graber & Partner. Der Experte in Sachen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Arbeitsrecht hat seinen Sitz in Bruneck und wurde 1991 von Hermann Graber gegründet. Heute beschäftigt das Studio 45 Mitarbeiter, 65 Prozent davon sind Frauen. Gemeinsam betreut und berät das Team über 500 Kunden in steuerlichen Fragen sowie zu den Themen Unternehmensgründung, Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung und Vertragswesen. 40 Prozent der Kunden kommen aus dem EU-Ausland, die sich in Italien ansiedeln oder hier eine Tochtergesellschaft gründen möchten. 2. Platz: Volta AG, Bozen Branche: Handel Elektrotechnik und Elektronik In der Nische hat sich die Volta AG einen Namen gemacht. Am Sitz in der Bozner Industriezone trifft Tradition auf Innovation, Fortschritt auf Pioniergeist. 1952 von Otto Kubicek gegründet, ist Volta heute ein kompetenter Berater für technische Lösungen. Der Handelsbetrieb ist italienweit Marktführer für den Vertrieb von elektrotechnischen und elektronischen Anlagen, Mess- und Prüfgeräten. Unter anderem vertreibt das Bozner Unternehmen Geräte, Maschinen und Fahrzeuge zur Ortung von Kabelfehlern. Außerdem ist Volta italienweit der exklusive Vertriebspartner von unterirdischen Videoinspektionskameras. 3. Platz: Auto Hofer, Klausen Branche: Autohaus Das hochmoderne Autohaus in der Nähe der Autobahnausfahrt von Klausen ist autorisierter Servicepartner für Volkswagen, Seat, Skoda und VW-Nutzfahrzeuge und repariert Die beliebtesten Arbeitgeber in der Kategorie „Small Enterprises“: KKR – Kälte Klima Röhler (Platz 2), Limendo (Platz 1) und das Unternehmen Zuegg Com Die Sieger der Kategorie „Medium Enterprises“: Graber & Partner schaffte es auf Platz 1, die Volta AG sicherte sich den zweiten Platz, und der dritte Platz ging an Auto Hofer aus Klausen.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it