Aufrufe
vor 5 Monaten

Radius Top Jobs 2019

  • Text
  • Junge
  • Frauen
  • Menschen
  • Arbeit
  • Mitarbeitern
  • Zeit
  • Arbeitgeber
  • Bozen
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen

12

12 03/2019 INFO-PR Handwerk sucht helle Köpfe! Die Generation H begeistert unsere Jugend für das Südtiroler Handwerk. Schon in jungen Jahren werden die Weichen für die berufliche Zukunft gestellt. Früher musste man sich dabei ganz klar für eine weiterführende Schule oder einen Lehrberuf entscheiden. Heute gibt es Jugendliche, die nach der Matura eine Lehre starten, oder Lehrlinge, deren Ausbildung bis zur Matura reicht … und beide können es sogar bis zur Berufsweltmeisterschaft schaffen, welche heuer vom 22. bis zum 27. August in Russland ausgetragen wird. Innovation, Technologie, Menschlichkeit Im Handwerk geht es um Höchstleistungen, gerade deshalb ist es für viele Jugendliche zur attraktiven Ausbildungsalternative geworden. Es entscheiden sich immer mehr helle Köpfe für eine Karriere mit Lehre. Dabei geht es heute weniger um die finanzielle Unabhängigkeit. Es geht um das Leben des eigenen Talents, um die Liebe zum Beruf, um mehr Eigenverantwortung und um das großartige Team, welches in einem Handwerksbetrieb oft zur „Zweitfamilie“ wird. Eine familiäre Atmosphäre im Beruf, welche Halt gibt in einer mehr und mehr virtualisierten Welt. Ein Team, welches auf das konkrete „Können“ setzt und welchem das reine „Kennen“ zu wenig ist. Ein modernes Image des Handwerks, welches zur Freude an der Arbeit beiträgt. Innovation, Technologie, Menschlichkeit und gelernte Arbeitsweisen prägen den Arbeitsalltag von heute. So sieht das Handwerk seinen Weg in der Verschmelzung von digitaler und analoger Welt. Von beiden will sich die Branche das Beste holen. Man spricht von einer „digilogen Zukunft“, welche die kreativen Macher im Handwerk zu neuen Produkten, neuen Märkten und neuen Erfolgen führen wird. Berufe mit Zukunft Zudem haben die letzten Jahre gezeigt, dass das Südtiroler Handwerk krisenresistent ist. Dass die Südtiroler Handwerker in schweren Zeiten investiert haben, um die Familienbetriebe und ihre Mitarbeiter zu halten. Ein weiterer Grund, um sich auf eine Lehre im Handwerk einzulassen. Gerade in diesen Tagen liest man wieder von schlechten Wirtschaftszahlen. Nach Jahren der Hochkonjunktur wird gehofft, dass die nächste Krise Südtirol nur streifen wird. Auf alle Fälle wird es in Zukunft und bei der Berufswahl wieder vermehrt um das Thema Sicherheit gehen. Sicherheit, die ein gewachsener Handwerksbetrieb, der stark auf Qualität setzt und stets nach vorne schaut, garantieren kann. Karriere im Handwerk Wer sich also zu einem der über 60 handwerklichen Berufe hingezogen fühlt, kann den Schritt in die Zukunft mit gutem Gewissen wagen und selbstbewusst auf eine Karriere im Handwerk setzen. Die Generation H lädt ein, die über 60 handwerklichen Berufe auf der Seite www.generation-h. net/traumjob im Detail kennenzulernen. Neben einer bunten Vielfalt an Möglichkeiten findet man auch alle Informationen und Kontaktdaten zum Ausbildungsweg. Landesverband der Handwerker/Generation H Mitterweg 7 | 39100 Bozen Tel. 0471 323 200 info@generation-h.net | www.generation-h.net

INFO-PR Berufe mit Zukunft Agiles und smartes Arbeiten bei ACS Data Systems & INFOMINDS. Ob Cloud, Big Data oder digitale Transformation – eines ist gewiss, der rasche technologische Wandel führt zu tief greifenden Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Dieser Herausforderung bewusst, setzt als Südtirols führendes IT-Unternehmen die ACS Data Systems auf agiles und smartes Arbeiten. Jungen, motivierten Talenten sowie bereits etablierten IT-Experten werden beste Chancen zur Weiterentwicklung, flache Hierarchien sowie ein angenehmes Arbeitsumfeld mit viel Freiraum, modernen Räumlichkeiten und komfortablen Rahmenbedingungen geboten. „Gemeinsam können wir mehr erreichen!“ Schlüssel zum Erfolg bleiben nach wie vor die Impulse der Mitarbeiter, die mit ihren Kompetenzen, mit Weitblick und Motivation, das Unternehmen auch in Zukunft aktiv mitgestalten. „Der richtige Mitarbeiter am richtigen Platz mit den richtigen Qualifikationen macht einfach den Unterschied“, bestätigt Geschäftsführer Martin Plunger. Die Kraft von ACS liegt in der Qualität ihrer Dienstleistungen und auch in ihrer Größe, welche eine enge und spannende Kooperation mit den Global Playern wie HP, Samsung oder Microsoft ermöglicht. Zusammen mit den ERP-Spezialisten von INFOMINDS werden über 3.300 Betriebe auf deren Weg zur Digitalisierung begleitet. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Technikbegeisterte. Eine E-Mail ist der erste Schritt hin zu einem spannenden und absolut zukunftsweisenden Job. – ITsYourFuture!

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it