Aufrufe
vor 3 Monaten

Radius Segeln BSW 2019

8

8 04/2019 AKTUELL 1. Tag: Hell Commerce, Annalisa Strahlender Sonnenschein, beste Windverhältnisse – somit war der Plan von Wettkampfleiter Gert Schmidleitner realistisch, die drei geplanten Wettfahrten durchzu führen. Aber alles der Reihe nach … Für die Teilnehmer begann der Wettkampftag mit einem Skippermeeting um 8.15 Uhr. Laut den Ausführungen von „Blondl“ sollten zuerst ein Up and Down gefahren werden und danach zwei Navigationskurse, wobei der zweite mit dem Ziel vor Sali enden sollte. Der Wunsch der Veranstalter, dass ein unfallfreier Regattatag gelingen möge, ging leider nicht in Erfüllung. Kurz vor dem Start der ersten Wettfahrt meldete Boot Nr. 1 vom Wolf Fenster Sailing Team einen Verletzten. Erste Diagnose: Bruch des Handgelenkes. Peter Barnet, seit Jahren Assistent der Rennleitung, brachte den Verletzten nach Biograd. Doch kaum war Peter unterwegs, wurde ein zweiter Unfall gemeldet. Schädel-Hirn-Trauma mit Platzwunde am Kopf. Das Team von Clean Solutions, mit einem Arzt an Bord, brach die Wettfahrt sofort ab und legte im Windschatten einer kleinen Insel am Boot von WWWindsquare an. Nach der Erstversorgung des Verletzten wurde die Marina von Bettina angelaufen, und ein kroatisches Rettungsteam brachte den Verletzten ins Krankenhaus. 1. Wettfahrt: gleich zwei Verletzte ... Die anfangs so gute Stimmung war erst einmal dahin. Angesichts dieser Tatsache war das Ergebnis inklusive der Spitzenleistung vom Team Hell Commerce fast Nebensache. Dabei hatten sich beim Start der ersten Wettfahrt bei etwa 22/23 Knoten Wind alle sichtlich zurückgehalten. Es gab zwar die üblichen Positionskämpfe, aber erst nach etwa 15 Sekunden überquerten die ersten Teilnehmer die Startlinie. Hell Commerce übernahm bald die Führung und brachte diese sicher ins Ziel. Kurz vor dem Zieleinlauf waren Brandnamic und BMW Auto Ikaro auf den Plätzen zwei und drei. Vom Match der beiden profitierte im Endeffekt das Brennercom Sailing Team und kam vom vierten noch auf den zweiten Platz vor. Extreme Bedingungen erfordern eine professionelle Ausrüstung.

AKTUELL 04/2019 9 und Brandnamic 2. Wettfahrt: Navigationskurs von Murta nach Bikarijiza Dieses Mal ging es am Start schon richtig zur Sache. Spannende Positionskämpfe in den Minuten vor dem Start und im End effekt ein Frühstart mit vier Einzelrückrufen. Betroffen waren die Boote Nr. 5, 10, 16 und 21. Damit waren drei der Favoriten, BMW Auto Ikaro, Brandnamic und Hell Commerce zu früh gestartet und mussten eine Ehrenrunde drehen. Einen ausgezeichneten Start erwischte das Team Annalisa und übernahm somit die Führung, baute diese kontinuierlich aus und kam mit etwa 300 Meter Vorsprung als Erste ins Ziel. Auf Platz zwei folgte Windsurfing Kaltern und dahinter schon die drei

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it