Aufrufe
vor 6 Monaten

Radius Segeln BSW 2019

18

18 04/2019 BRENNERCOM SAILING WEEK Vor, während und nach der BSW Die Organisation der Brennercom Sailing Week ist für das OK-Team vom Yacht Club Salten zeitaufwendig und kostenintensiv. Ohne Sponsoren wäre das nicht möglich, daher wird medial auch ein entsprechender Aufwand betrieben. Mithilfe modernster Technologie (TracTrac und Kameras, die auf den Booten installiert wurden) konnte auf der Brennercom-Homepage jede Wettfahrt live mitverfolgt werden. Manuel Plattner von der Brennercom war die „Schnittstelle“ und versorgte die Online-Medien mit dementsprechenden Daten. Für „SportNews“ und die „Dolomiten“ war Christian Morandell mit dabei, für „Südtirol 1“ berichtete Roland Hillebrand, für das Magazin „Radius“ Franz Wimmer. Für Fotos und Videos sorgten Moritz, Patrick und Samuel, genannt die „Fantastischen Drei“. Die gesamte Medienarbeit wurde von Gebhard Unterrainer koordiniert. Als Arbeitsplatz für die Fotografen und Journalisten wurde wieder ein eigenes Medienboot (Katamaran Lagoon 450) gechartert. Skipper war Hugo Lezuo zusammen mit seinem Sohn Raffael (Co-Skipper), der sich auch als guter Koch entpuppte. v.l.: Skipper Hugo Lezuo mit Sohn Raffael und Gebhard Unterrainer Der „Blondl“ mit Peter und die Antonia Peter Barnet mit seinem „Schnarchwurm“ genannten Motorboot als Bojenleger und Taxidienst für Fotografen (und Verletzte) war in den letzten Jahren schon dabei. Als Unterstützung am Juryboot hatte Gert „Blondl“ Schmidleitner dieses Die tägliche Arbeit am Medienboot: Berichte, Fotos und Videos wurden ins Netz gestellt. Mal eine junge Kollegin von seinem Segelverein am Attersee mit dabei. Antonia mit ihrer netten und unkomplizierten Art avancierte bald zum „Maskottchen der BSW 2019“. Sie war verantwortlich für das Setzen der entsprechenden Signalfahnen. Denn trotz modernster Kommunikationstechnologie (die bekanntlich auch ausfallen oder gestört sein kann) sind diese international bekannten Flaggensignale für die verschiedenen Phasen vor und nach dem Start immer noch vorgeschrieben. Zudem war sie auch für das OK-Team bei jeder Prämierung im Einsatz und übergab zur Freude der Skipper den einen oder anderen Pokal mit Bussi. Tradition bei der BSW haben … • das Anlegerbier samt Ćevapčići nach den Wettfahrten, serviert an der Mole in der jeweiligen Marina. Dabei lässt es sich auch hervorragend über die vergangenen Wettfahrten, über Regeln und mögliche Proteste diskutieren; • der Dallmayr-Kaffee am Morgen des letzten Wettkampftages, serviert vom Dallmayr Sailing Team; • Pokale und Trophäen, gefertigt aus Jenesiener Lärchenholz. Peter Barnet und sein „Schnarchwurm“ Die „Flaggen-Antonia“ Das Dallmayr-Team serviert Kaffee für alle Teilnehmer.

04/2019 19 BSW-Combo Günther und Robi Die „Fantastischen Drei“ Eine stimmungsvolle Jubiläumsausgabe Alles in allem wurde die 5. BSW, als kleine Jubiläumsausgabe, den Erwartungen voll gerecht: abwechslungsreich, spannend, segeltechnisch anspruchsvoll und stimmungsmäßig laut einhelliger Meinung die bisher beste Ausgabe. Dazu beigetragen haben auch die pointierten Bemerkungen von „Blondl“, Sigis „goldene Kappen in weißer Farbe“, das Obi-Damenteam nach dem Motto „No women, no cry“, die täglichen Videos von den „Fantastischen Drei“ mit der neuen Rubrik „die Frage des Tages“ sowie die BSW-Combo mit Günther und Robi, unterstützt durch Rainer („Griechischer Wein“), Charly („Singing the blues“) und Stefan („Ham kummst“). Die Teams bewiesen abgesehen vom Segeln auch Kondition beim Feiern! Geendet hat das Ganze dann am Freitag in der Früh um ca. 20 Minuten nach Halb ... Die Rote Laterne … … im Besitz der OBI- Damen wurde heuer nicht vergeben – das WWWindsquare Sailing Team hatte wegen der Verletzung eines Teammitgliedes aufgegeben. Deborah Sparber gab sie zurück an das Ok-Team … bis zum nächsten Jahr. Sigi und Deborah Drei Youngsters namens Moritz, Patrick und Samuel (zusammen gerade einmal 60 Jahre alt) rockten die Brennercom Sailing Week. Nicht von sportlicher Seite, sondern von medientechnischer Seite her. Positiv, dynamisch, voller Ideen und immer gut drauf, waren sie zuständig für Fotos und Videos. Fotograf, Kameramann, Drohnenflieger, Regisseur, Cutter und Produzent in Personalunion. Die Drei beherrschten ihre Gerätschaften exzellent, produzierten und präsentierten die täglichen Brennercom-Videos pünktlich zur Siegerehrung um 19.30 Uhr! So ganz nebenbei sorgten sie für das Brennercom- Sailing- Week-Wort des Jahres 2019: „Eskalation!“ Fünf, vier, drei, zwei, eins – Eskalation Mit diesem Schlagwort stachelten sie die Mannschaften zum „Jubeln“ an und erreichten damit „dynamische Mannschaftsfotos“. Man konnte nur staunen – angesteckt von ihrer Begeisterung machten die Crews das Ganze auch mit … bis von „Blondl“ einmal der dezente Hinweis kam, sich fünf Minuten vor dem Start auf das Segeln zu konzentrieren und nicht auf Eskalation! Wie auch immer – die „Fantastischen Drei“, „bärige junge Knappen, a bissl spinnet, aber sehr sympathisch“, wie es ein Teammitglied auf den Punkt brachte; und mit hohem schauspielerischen Talent (siehe Foto). Sie waren alle drei zum ersten Mal auf einem Segelboot und erledigten zudem einen super Job. Einfach fantastisch, die Drei! Kontakte unter www.moritzholzinger.com bestens beDACHT piacevolmente al riparo Zelte für Events & Industrie • tendoni per eventi & industria I-39011 Lana (BZ) · T +39 0473 56 38 10 · www.tendsystem.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it