Aufrufe
vor 8 Monaten

Radius Segeln BSW 2019

10

10 04/2019 BRENNERCOM SAILING WEEK Teams mit Frühstart, in folgender Reihenfolge: Brandnamic (3), BMW Auto Ikaro (4) und Hell Commerce (5). Eine tolle Leistung auch der 6. Platz vom Wolf Fenster Sailing Team, welches ja den Ausfall eines Kollegen zu verkraften hatten. 3. Wettfahrt: Navigationskurs nach Sali Die Ziellinie der zweiten Wettfahrt wurde zur Startlinie der dritten und letzten Wettfahrt dieses Tages. Auch bei diesem Start gab es einen Einzelrückruf, dieses Mal für das Team aus Kaltern. Zu Beginn lag lange Zeit das Überraschungsteam von Vinschger Wind in Front, auch Auto Hofer- Weico mischte lange Zeit an der Spitze mit. Zum Schluss wurde es ein ungefährdeter Sieg von Brandnamic vor Hell Commerce, die damit eine weitere Spitzenplatzierung erreichen konnte. Nach zwei 4. Plätzen kam BMW Auto Ikaro erstmals auf einen Podestplatz. Ein ereignisreicher Tag Ein Up and Down, zwei Navigationskurse – das ergab für die Teilnehmer je nach Platzierung zwischen sechs und sieben Stunden im „Race-Modus“. Am Abend an der Mole das übliche Anlegerbier mit Würsteln und guten Nachrichten, welche die beiden Verletzen betrafen. Einer war bereits auf dem Heimweg, und vom Krankenhaus kam die Meldung, alles stabil, zwei Tage sollte der zweite Patient noch zur Beobachtung bleiben und erst dann zurück nach Südtirol. Die Prämierung der drei Wettfahrten fand in Sali statt, und die Tatsache, dass es drei verschiedene Sieger gab und dass insgesamt sechs verschiedene Teams einen Stockerlplatz ergattern konnten, ließ auf eine spannende und ausgeglichene Brennercom Sailing Week 2019 schließen. Am Dienstag 3 Wettfahrten Wettfahrt 1 1. Hell Commerce – Skipper: Hans Hell 3. Brennercom Sailing Team – Skipper: Charly Manfredi 2. Brandnamic Sailing Team – Skipper: Michael Widmann Wettfahrt 2 1. Team Annalisa – Skipper: Annalisa Anderle 2. Windsurfing Kaltern – Skipper: Stefan Sparer 3. Brandnamic Sailing Team – Skipper: Michael Widmann Wettfahrt 3 1. Brandnamic Sailing Team – Skipper: Michael Widmann 2. Hell Commerce – Skipper: Hans Hell 3. BMW Auto Ikaro – Skipper: Bernhard Mair

AKTUELL 04/2019 11 3 Wettfahrten auch am Mittwoch Am Morgen in Sali erst mal vernünftige Temperaturen und die besten Aussichten für einen schönen Segeltag. Der Tag begann mit dem Skippermeeting und den ersten Ausführungen von „Blondl“ über die geplanten Wettfahrten. Zweimal Up and Down und einen Navigationskurs hatte der Wettkampfleiter für diesen Tag festgelegt. Die Voraussetzungen dafür waren laut den gültigen Wettermodellen optimal. Vorher mussten in der Marina von Sali aber noch die Teamfotos gemacht werden. Der Start zur vierten und fünften Wettfahrt, den beiden Up and Down, erfolgte dann kurz nach der Hafenausfahrt vor Sali. Der zweite Tagessieg für Team Annalisa Schon nach dem Start zum ersten Up and Down lag das Team Annalisa in Front und sorgte ein weiteres Mal für die Überraschung. Die Führenden hatten zum Teil einen Vorsprung von bis zu 250 Metern vor dem Brennercom Sailing Team. Im Ziel war der Abstand zwar auf 50 Meter zusammengeschrumpft, aber der 2. Tagessieg war somit perfekt. Groß die Freude auch bei Skipper Charly Manfredi über den zweiten Platz. Bernhard „Petz“ Mair und sein Team wurden Dritte. Eine Riesenfreude auch beim Dallmayr Import Sailing Team mit Skipper Thomas Rinner auf Platz vier genauso wie bei Auto Hofer-Weico mit ihrem 5. Platz.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it