Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Segeln 2016

  • Text
  • Sailing
  • Brennercom
  • Skipper
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Christian
  • Brandnamic
  • Heiner
  • Annalisa
  • Ziel
  • Radius
  • Segeln

6

6 04/2016 brennercom sailing week Das Power-Team des Yachtklubs Salten v.l.: Rainer Toniatti, Sigi Rungaldier, Christian „Cocco“ Weithaler, Manni Huber und Ossi Weissteiner Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren Auf dem OK-Boot des Yachtclubs Salten herrscht geschäftiges Treiben. Schon drei Tage vor der Regatta sind Präsident Sigi Rungaldier, Vize Rainer Toniatti, Finanzchef Manni Huber, Eventmanager Christian „Cocco“ Weithaler und Kollegen vor Ort um alle Vorbereitungen zu treffen; nichts wird dem Zufall überlassen. Ähnliches Treiben herrscht auf dem Jury- und Medienboot. Ist das Datenvolumen ausreichend für die geplanten Funk- und Videoübertragungen? Laptops, Schneideinheiten für Bild und Funk werden überprüft, Heiner Feuer testet die Drohnen für die Flugaufnahmen und Gerd „Blondl“ Schmidleitner, der legendäre Regattaleiter, studiert die Seekarten. Die Boote müssen mit den Sponsorenlogos beklebt werden und und und. Der erste Abend in Biograd Mit allen Mannschaften samt dem OK-Team zusammen sind etwa 160 Südtirolerinnen und Südtiroler in Biograd. Am Abend auf einer Runde durch Biograd hört man in diversen Lokalen dann Südtiroler Dialekt und so manche Erinnerungen an die Wettkämpfe der letzten Jahre, an Siege einzelner Wettfahrten oder gar an den Gesamtsieg leben wieder auf. Einige Mannschaften haben schon einen oder mehrere Trainingstage hinter sich, für andere wiederum beginnt das Segel-Abenteuer mit dem ersten Training am Sonntag. Begrüßungsabend mit Sigi, Charly und „Blondl“ Sonntag abends Ankunft in der Marina in Kukljica. Die Teams sind alle begeistert, Wind (10 bis 15 Knoten) und Wetter Sigi Rungaldier und Charly Manfredi präsentieren das Objekt der Begierde. Die Logos werden auf 20 Wettkampfboote und Begleitboote angebracht.

ennercom sailing week 04/2016 Ein Katamaran für Jury und Medien haben hervorragende Trainingsbedingungen zugelassen, die Brennercom Sailing Week hätte nicht besser beginnen können. Begrüßung der Mannschaften durch den Präsidenten Sigi Rungaldier vom Yachtclub Salten und Charly Manfredi als Vertreter und Chef vom Hauptsponsor Brennercom. Applaus brandet auf, Sigi und Charly bekommen Standing Ovations, die Vorfreude auf den morgigen ersten Regattatag ist spürbar. Zitat des Tages von Sigi Rungaldier: „Es gibt im Sport immer Pioniere und ohne Edy Scherer und dem DolomythiCup wären wir alle heute nicht hier! “ Als nächster kommt dann „Blondl“ als Regattaleiter, der „absolute Chef“ für die kommenden drei Tage. Gar einige kennen ihn bereits seit acht Jahren, andere wiederum erleben ihn zum ersten Mal. Er ist einmalig mit seinem trockenen Humor! Die Dinge beim Namen zu nennen und ohne Ausschweifungen immer sofort auf den Punkt zu kommen. In Sachen Regelwerk im Regattasport ist er ein wandelndes Lexikon. „Ich wünsche Euch, den Veranstaltern, den Sponsoren und mir spannende, faire Regatten ohne negative Zwischenfälle und insgesamt schöne Segeltage.“ Der legendäre Regattaleiter Gert „Blondl“ Schmidleitner mit Sigi Rungaldier

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it