Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Segeln 2015

  • Text
  • Skipper
  • Brennercom
  • Sailing
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Wettfahrten
  • Christian
  • Charly
  • Brandnamic
  • Manfredi
  • Radius
  • Segeln

34

34 04/2015 „Business Sail Adventure“- eine Idee, dieverbindet DieVeranstaltung„Business Sail Adventure“ vonAthesia, Brennercomsowie Südtirol 1und Radio Tirolist in dieser Form einmalig.Kunden der genanntenUnternehmen werden jährlich nach Kroatien zum Segelturn, gepaart mit sechs Wettfahrten, eingeladen. Zum Programm der vier Tage gehören Flug von Innsbruck nach Zadar und zurück, kurze Bustransfers, vier Tage all inclusive, das kleine Segel-ABC vermittelt von Gert Schmidleitner alias „Blondl“ und jede Menge Spaß und Unterhaltung. Soweit Segeln und Abenteuer. Zum Business gehören Schlagworte wie Teambildung, an einem Strang ziehen, Erfolge und Niederlagen gemeinsam erleben und Netzwerke knüpfen. Die Regatta-Leitung hatten die Organisatoren wie bisher an Gert „Blondl“ Schmidleitner übertragen. Dieser achtete streng auf Fairness und Einhaltung internationaler Regeln. Skipper und Co-Skipper führen die Segelboote Damit die ganze Sache trotz Abenteuer sicher abläuft, sind auf jedem der Boote zwei erfahrene Skipper engagiert. Dadurch Wo geht‘shin?Blondl erläutertamServiceboot die Fahrtroutev.l.: Skipper MaxBorger,Luis Baumgartner und Werner Frick. Am Serviceboot v.l.:Hahn im KorbDavid Hofer mit Service-Chefin Petra Rabanser,Elke Klammsteiner,Marion Gostnerund Sieglinde Höller

Business Sail Adventure 04/2015 35 Das kleine Segel-ABC Unvollständige Auflistung der wichtigsten Segelbegriffefür„Bergfexen und Landratten“ Darum gehtes: Die Wandertrophäe aus Gold vomTirolerGoldschmied präsentiertvon Manuela Prossliner. v.l.:Heiner Feuer,Michl Ebner und Charly Manfredi können auch alle „Landratten“, die zum ersten Mal die Schiffs-Planken betreten, die Faszination dieses Sports hautnah erleben. Bereits beim Anflug auf Zadar, als sich plötzlich das paradiesische Inselreich der Kornaten von seiner schönsten Seite zeigte, konnte man das leichte Kribbeln der Fluggäste spüren. Ausdem steifen„Sie”wirdein freundschafltliches„Du“ Und so kam unter Gästen und Gastgebern schnell die legendäre BSA-Stimmung auf, gepaart mit Lockerheit, Freundschaft und Wettbewerb. Sie bedeutet aber auch, Wirtschaftliches aus einer ganz anderen, neuen Perspektive heraus zu betrachten und später noch das „Sie“ über Bord werfen und mit „Du“ zu ersetzen. Der Empfang samt Begrüßung im Hafengelände von Sali am ersten Abend war kulinarisch und stimmungsmäßig schon ein Vorgeschmack auf das was da noch kommen sollte ... Achtern: hinten; der hintere Teil eines Schiffes Backbord: vom Heck aus gesehen links, linke Seite Crew: die gesamte Besatzung eines Sportbootes Fender: Polster, die man zum Schutz über Bord hängt. (beim Anlegen) Großsegel: das Segel, das am Mast aufgezogen wird Luv/Lee: Luv ist die dem Wind zugekehrte Seite des Bootes; Lee ist die dem Wind abgewandte Seite. Bei Segelbooten die Bootsseite, auf der das Segel steht. Mastwurf: Knoten zur Befestigung einer Leine an einem Gegenstand. Manöverschluck: kurzer Drink an Bord nach gelungenem Segelmanöver Mezzomarinaro: ital. Umgangssprache „halber Seeman“ (minderwertige Tätigkeit), Bootshaken, z. B. um das Schiff an die Muring zu bringen. Muring: ist eine Kette/ein Seil für das Festmachen von Booten im Hafen Notflagge: ein Notsignal, gegeben mit einer viereckigen Flagge und einem Ball darunter oder darüber Raum: Zuruf, umein anderes Boot auf das eigene Wegerecht aufmerksam zu machen. Skipper: der absolute Chef an Bord Spinnaker: besonders großes, bauchig geschnittenes Vorsegel aus leichtem Tuch Steuerbord: vom Heck aus gesehen rechts Vorsegel: ein vor dem Mast gefahrenes Segel (Genua) Winsch: Seilwinde zum Aufwickeln von Leinen Beim ersten Skipper-Meeting in Sali präsentierte Werner Frick den legendären Regattaleiter Gert„Blondl“ Schmidleitner Neben dem Segel-ABC gibt es ein umfangreiches Regelwerk. Und darüber wirdviel diskutiert. Ob das stimmtwas der Armin erzählt?

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it