Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Segeln 2015

  • Text
  • Skipper
  • Brennercom
  • Sailing
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Wettfahrten
  • Christian
  • Charly
  • Brandnamic
  • Manfredi
  • Radius
  • Segeln

20

20 04/2015 Brennercom Sailing Week Ein Riesenkomplimentandie Veranstalter Am Ende der Prämierung gab esfür alle Teams die Möglichkeit, sich noch vor Ort für‘s kommende Jahr schriftlich anzumelden. Gert Schmidleitner, Sigi Rungaldier und Charly Manfredi trauten ihren Augen nicht, alle 18 ausgegebenen Meldeformulare kamen unterschrieben zurück. Gert Schmidleitner dazu: „Das hat es meines Wissens noch bei keiner Segelveranstaltung gegeben –nicht beim America‘s Cup und auch nicht beim DolomythiCup vergangener Jahre. Ausnahmslos alle Teilnehmer haben sich bei der Siegerehrung mit Team und Unterschrift verbindlich zur Brennercom Sailing Week 2016 angemeldet. Nur mehr zwei Restplätze sind zu vergeben.“ (Empfehlung der Radius-Redaktion an Athesia: noch im Juni anmelden ...). Gefeiert wurde von den Teilnehmern am Startschiffkat bis es hell wurde. Und die Teams von Brennercom, Auto Ikaro und Hell kündigten Revanche für 2016 an. Bengalische Feuer auf dem Siegerboot: Die MannschaftumSkipper Michael Widmann und PeterRosatti am Steuer ließen ihrer Freude freien Lauf. Ein Sieg für die Geschichtsbücher Damit schrieb das Team um Skipper Michael Widmann Sportgeschichte: „Wir sind abgekämpft aber glücklich nach den harten Wettfahrten mit den anderen Teams“, sagte Michael Widmann vom Siegerteam Brandnamic. „Es war für uns natürlich ein toller Erfolg, die erste Brennercom Sailing Week zu gewinnen. Jetzt genießen wir noch ein bisschen den freien Tagund lassen es etwas gemütlicher angehen. Es war eine wunderschöne Erfahrung, alles hervorragend organisiert, Komplimente!“ Detail am Rande der sechsten Wettfahrt: Die Wettkampfleitung protestierte gegen Dallmayr Import und diese wurde wegen Verwendung des Motors innerhalb der 4-Minutengrenze vor dem Start mit einer Zeitstrafe von 2Minuten und 30 Sekunden belegt und wurde auf den 7. Platz zurückgereiht. Bereit für das Brandnamic-Team: Sigiund Charly präsentieren die Wander-Trophäe der BrennercomSailing Week. AusFreude am Leben! HeimischeSpezialitäten, Produkte vomBauernhof, eigener Käutergarten. Roderersteht für Genuss,Entspannung,Erholung, Naturpur! Hotel-Restaurant Roderer Familie Wiedmer Reisergasse6|39010 Mölten Tel. +39 0471 667077 info@roderer.it|www.roderer.it

INFO-PR 04/2015 21 Segeln passt zur DNAvon BMW Auto Ikaro Davon ist Paolo Petriccione, Chef von BMW Auto Ikaro überzeugt: „Den Segelsport und BMW vereinen eine sportliche, konkurrenzfähige und technologische Grundeinstellung. Genau diese Werte treffen auf BMW und Auto Ikaro und sein Team zu. Abgesehen davon, sind wir immer bereit, Events, die für unsere Stadt und Provinz wichtig sind, zu unterstützen.“ Auf die Frage was der Segelsport bzw. die Teilnehmer mit der Marke BMW gemeinsam haben, meint Petriccione: „Der Segelsport ist nicht zuletzt auch Synonym für Eleganz, genau wie BMW mit dem technologischen Aspekt, mit der Eleganz der Linienführung und der Formen als Hauptaugenmerk.“ In Südtirol gibt es weit mehr Segler als allgemein bekannt. Wird Auto Ikaro auch das nächste Jahr wieder dabei sein? „Aufgrund des großen Erfolges und der Präsenz seit den ersten Ausgaben der Veranstaltung wird Auto Ikaro sicherlich auch nächstes Jahr wieder dabei sein, um mit großem Einsatz ein Ergebnis in den ersten Rängen zu erzielen –sowie auch Paolo Petriccione dieses Jahr.“ Es gibt kein schlechtesWetter nur schlechte Kleidung Für professionelle Segel-Bekleidung ist Bernhard „Petz” Mair zuständig: „Eine spezielle Kleidung ist besonders für die Sicherheit an Bord notwendig. Segelschuhe mit rutschfester weißer Sohle schützen vor Verletzungen und schwarzen Streifen am Boot. Spezielle fingerfreie Handschuhe, fast das BernhardMair wichtigste Ausrüstungsteil, verhindern Brandblasen auf den Händen.” Zuerst DolomythiCup, jetzt Brennercom Sailing Week und das BSA-Segelevent. Was fasziniert die Leute so am Segelsport? „Das besondere Erlebnis, gemeinsam die Herausforderung im Umgang mit den Naturelemente wie Wind und Wasser zu meistern; dazu die Mischung vom Sportlichen mit Spaß und Unterhaltung.“ Wiesehen Sie die Zukunft des Segelsports in Südtirol? „Mit der Vielzahl der Veranstaltungen, die jeweils verschiedene Zielgruppen ansprechen, braucht man sich um die Zukunft des Segelsports keine Sorgen machen. Hochsee- Segeln ist eine der wenigen Sportarten, wo auch Alter und Erfahrung eine wesentliche Rolle spielen.“

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it