Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Segeln 2015

  • Text
  • Skipper
  • Brennercom
  • Sailing
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Wettfahrten
  • Christian
  • Charly
  • Brandnamic
  • Manfredi
  • Radius
  • Segeln

12

12 04/2015 Brennercom Sailing Week Das Glück der Tüchtigen Der zweiteWettkampftag bot den Teilnehmern wieder herrlichstes Wetter.Zum Unterschied des Vortages war allerdings nur leichterbis gar kein Wind vorausgesagt. Am besten mit dieser Situation kamen Hans Hell und Bernhard„Petz”Mair zurecht. Sieger der 3. Wettfahrt, Skipper Bernhard„Petz”Mair Alle Windprognosen blieben gestern farblos –veliki bonaca (große Flaute) war angesagt. Doch der „alte Fuchs“ Blondl wusste es besser. „Mit etwas Glück kommt eine Thermik“, ließ er beim Briefing am Morgen verlauten. Noch genug Zeit, um alle Crewfotos zu machen und danach wurde ausgelaufen. Es war alles weiß in den Windvorhersagen und man harrte der Dinge, die da kommen würden. Gesegelt wird eben mit dem Wind, der gerade weht, und nicht mit dem aus der Wettervorhersage. Und Blondl sollte Recht behalten. Kaum richtig draußen, begann der Mistral mit etwa sechs Knoten und rasch war ein Kurs für den Up-and-Down gelegt. Und diesmal war es tatsächlich bis zum Schluss ein Up-and-Down und wurde zu keinem Hin und Her. Beim Start war die Boje leicht bevorzugt und auch auf der ersten Kreuz war die linke, die richtige Seite. Erkannt hat dies –und daher Erster an der Luv war –Auto Hofer-Weico. Beflügelt durch die Anwesenheit des Südtirol 1-Mitarbeiters Daniel Rainer, der bei dieser Wettfahrt mit an Bord war, wuchsen sie förmlich über sich hinaus. Sie fielen zwar auf Platz drei zurück, doch lieferten sie als gemischte Mann-

Brennercom Sailing Week 04/2015 13 Sieger der 4. Wettfahrt, Skipper Hans Hell schaft damit ein tadelloses Ergebnis ab. Auf Platz eins trug sich Norbert Thomaseth für BMW Auto Ikaro in die Liste der Sieger ein. Er überholte kurz vor dem Ziel noch das Team Brandnamic. Nach Up-and-Down gab es einen Navigationskurs Als zweite Wettfahrt gab es wieder einen Navigationskurs. VonVeli Rat ging es nach Brbinje. Bei Mistral eine öde Strecke unter Spi –immer geradeaus. Doch es sollte anders kommen: Nach einer Startkreuz auf der alten Up-and- Down-Strecke ging es mit Vorwind durch die Inseln. Erst Migliorini Pitture3.Platz bei der viertenWettfahrt

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it