Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Magazin Winter 14_15

  • Text
  • November
  • Dolomiten
  • Seiser
  • Kronplatz
  • Pisten
  • Sextner
  • Skigebiet
  • Resort
  • Themenbereich
  • Natur
  • Radius
  • Magazin

Georg Hochkofler 6

Georg Hochkofler 6 November 2014 südtirol – winter November Tel. 2014 0471 081 563 7 Inserat: alpenhotel panorama grafik@mediaradius.it nommen, in dicke Decken gepackt und zum Hotel gebracht wurden. Eine Erinnerung, die vielen Gästen aus den 50ern und frühen 60er-Jahren noch präsent ist. Die ersten Skilehrer in Gröden nutzten die Seiser Alm als Übungspiste. Die Kurse wurden beim Schgaguler gehalten, anschließend fuhr man durch das Gelände bis hinüber zum Gasthof Ikaro. Der Floralpina Lift in den 50er-Jahren; links im Hintergrund die Geisler Die sogenannte „Slittovia“, der erste Lift auf der Seiseralm im Jahr 1935 Die ersten Seilbahnen und Lifte 1935 ist ein Meilenstein in der Entwicklung des Ski-Tourismus in Gröden und des Winter-Tourismus auf der Seiser Alm. Der Bau der Seilbahn von St. Ulrich auf die Alm erschloss diese einem größeren Publikum auch im Winter. Die Gäste schwebten von Gröden 800 Meter bis zur Alm herauf, wo sie von den Pferdeschlitten ihres Hotels in Empfang geausgaben. Es war der Auftakt zum heutigen Verbundsystem Gröden-Seiser Alm im Gebiet Superski Dolomiti. Im Jahr 1961 wurde die Slittovia durch einen Einsersessellift ersetzt, 1988 wurde die erste kuppelbare 4er-Sesselbahn und im Jahre 2008 die heutige moderne 6er-Sesselbahn errichtet. Das Ziel der Slittovia war schon 1938 das Joch mit der schönsten Aussicht im Zentrum der Seiser Alm, darum auch Als Nachfolger der Slittovia wurde in den 60er-Jahren der Panoramalift gebaut. 75 Jahre „Slittovia“ auf der Alm Im Dezember vor 75 Jahren nahm die Slittovia – der Urahn aller Skilifte auf der Seiser Alm – den Betrieb auf und zog die ersten technischen Spuren in den Schnee. Wo heute der Panoramalift steht, beförderte die Slittovia im Pendelverkehr 120 Personen pro Stunde. Walter Griesser war der Liftpionier, der Mitte der 30er-Jahre gemeinsam mit seinem Vater den Schlittenlift von Kompatsch auf das Joch baute und dabei mit zahlreichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Die Konstruktion für die Liftanlage war bereits montiert, doch der Schlitten bewegte sich nicht. Die Stromversorgung, die Leitung, aber auch die Kapazität der E-Werke reichten nicht aus. Als die Anlage schließlich in Betrieb genommen werden konnte, erfreute sie sich sofort großer Beliebtheit. In den Jahren von 1950 bis 1965 entstanden auf der Seiser Alm viele kleine und größere Liftanlagen, insgesamt sind es 13 Anlagen. Die Lifte arbeiteten unabhängig voneinander, bis sich schließlich 1965 einige Liftbetreiber zusammenschlossen und eine gemeinsame Punktekarte herder heutige Name Panoramalift. Auch das 4-Sterne-Alpenhotel Panorama direkt an der Piste und an der Bergstation des Liftes macht seinem Namen alle Ehre. Die Gäste im Alpenhotel Panorama werden von Martin Griesser, dem Sohn des Liftpioniers Walter Griesser, und seiner Familie herzlich empfangen und erholen sich mit Leib und Seele im Angesicht der Dolomiten. Alpenhotel Panorama: 2.000 Meter über dem Alltag Tirler-Dolomites Living Hotel ****S Ein 4 Sterne S-Hotel der Extraklasse, an einem der schönsten Plätze Südtirols, mitten im Weltnaturerbe der Dolomiten und mit einem 360° Panorama-Blick über Europas größter Alm. Mit 27 Zimmern (46–66 m²), deren Architektur von der Natur inspiriert wurde wie die verwendeten baubiologischen Materialien Holz, Stein und Lehm beweisen. Allergiker leben auf in einem Pollen- und milbenfreien Paradies! Ein Großteil der Zimmer verfügen über eine „eigene Haustür“: Sie fühlen sich wie zu Hause und genießen ein Gefühl der Freiheit! Alles liegt beim Tirler direkt vor dem Haus. Direkt daneben befindet sich die urige Tirler Alm, als Südtirols schönste Almhütte ausgezeichnet. Auf ihrer großen Sonnenterasse lässt sich herrlich abschalten und dabei gleichzeitig Energie tanken. Für Körper, Geist und Seele: „Sich wie neu geboren fühlen“ ist die Philosophie des Hauses und dafür wurde mit großer Professionalität ein unvergleichliches Angebot geschaffen. Natur Pur im modernen Design, auf Basis des UNESCO-Biosphären-Programmes. INFO Tirler-Dolomites Living Hotel Saltria 59 | I 39050 Seiser Alm Tel. +39 0471 727 927 | Fax +39 0471 727 849 info@tirler.com | www.tirler.com Alpenhotel Panorama – Familie Griesser | Jochstraße 10 | 39040 Seiser Alm | Tel. +39 0471 727 968 Fax +39 0471 72 79 45 | info@alpenhotelpanorama.it | www.alpenhotelpanorama.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it