Aufrufe
vor 6 Monaten

Radius Magazin Sommer 2019 Die Welt

18 Mai

18 Mai 2019 OLDTIMER Foto © Tourismusverein Schenna/Patrick Schwienbacher historische Städte und einiges mehr. Dazu kommen immer mehr Hotels, die sich auf Oldtimer-Gäste spezialisieren und deren Chefitäten selbst eine Vorliebe für Oldtimer haben. Der Weg ist das Ziel Abgesehen von den klassischen Routen in den Dolomiten oder über bekannte Pässe wie Jaufenpass, Penser Joch, Gampenpass und Mendelpass gibt es in Südtirol zahlreiche weniger bekannte Nebenstrecken. Abseits von den bekannten Routen gibt es weniger Verkehr, und auch die traditionellen Bars und Dorfgasthäuser sind weniger überlaufen. Besonders in der Hochsaison sollte man auf Nebenstraßen ausweichen. Bei Ganztagesfahrten ist es wichtig, Pausen einzulegen und sich zu stärken – am Vormittag, zu Mittag und auch am Nachmittag; denn Oldtimer-Fahren ist mitunter „Schwerstarbeit“. Auf Passstraßen ohne Servolenkung, die Kupplungsoder Bremspedale erfordern mehr Kraft, Achten auf Öl- und Wassertemperatur, Konzentration beim Schalten mit Zwischengas usw. Stop and go im August auf den Dolomitenpässen ist gerade mit Oldtimern für Mensch und Maschine im wahrsten Sinne des Wortes eine aufreibende Sache. Die auf der nächsten Seite vorgeschlagenen alternativen Strecken sind als Tagesausflüge allen Gästen zu empfehlen. Aber egal, wo sich Oldtimer-Liebhaber einfinden, haben die Treffen eines gemeinsam: die Lust, Spazierfahrten mit kulinarischem Genuss und Entspannung zu verbinden. Dass sich Südtirol im Frühling, Sommer und Herbst hervorragend für gemütliche Ausfahrten durch reizvolle Rebenlandschaften oder über kurvenreiche Dolomitenpässe eignet, liegt auf der Hand. Ein bisschen handelt es sich auch um ein Schaufahren stolzer Fahrzeugbesitzer, denn überall, wo sie hinkommen, dürfen sich die Gefährte der Blicke der Menschen sicher sein. Alte Autos üben eine unerklärliche Faszination aus, Oldtimer- Fahren ist ein Genuss für alle Sinne. Ihre Nachfahren mit In einzigartiger Panoramalage auf dem Sonnenhügel von Schenna genießen Sie wunderbare Urlaubsmomente, die die Sinne berühren. Im Hotel Lagrein mit herrlichem Ausblick auf die alpinmediterrane Landschaft des Meraner Landes finden Ruhesuchende die perfekte Oase, um sich zu entspannen. Familie Waldner · Schennastraße 54 I – 39017 Schenna bei Meran · Südtirol Tel +39 0473 945 781 · info@hotellagrein.it www.hotellagrein.com

OLDTIMER Mai 2019 19 Automatik, Servolenkung und elektrischen Fensterhebern sind ungleich bequemer. Nur, man hört nichts mehr, riecht nichts mehr und spürt nichts mehr. Foto © Tourismusverein Schenna/Patrick Schwienbacher Gegensätze ziehen sich an Zum einen ist Südtirol ein Oldtimer-Eldorado, zum anderen aber höchst aufgeschlossen für die E-Mobilität. Davon zeugen das Wasserstoff-Zentrum, fünf Wasserstoffbussen, weitere Elektro-Busse im Bozener Nahverkehr und Ladestationen für E-Mobils in allen größeren Orten Sepp Unterholzner Südtirols. Besonders innovativ auch das Autotest Motorsport Team (ATM) aus Lana bei Meran, welches mit zwei AUDI E-tron die FIA-Weltmeisterschaft für Elektrofahrzeuge bestreitet. Dazu ATM-Teameigner und Manager Josef Unterholzner: „Wir starten bereits zum siebten Mal bei dieser Weltmeisterschaft. In den Jahren 2014, 2015 und 2017 haben wir die Weltmeisterschaft gewonnen, 2013 und 2018 den Vizeweltmeistertitel geholt.“ Mit dem AUDI E-tron gehört das ATM-Team natürlich zum engsten Favoritenkreis, und dazu „der Sepp“ wie er von seinen Freunden genannt wird: „Dieses Jahr haben wir mit dem AUDI E-tron zwei optimale Autos, und dank der Unterstützung von AUDI Sport ist unser Ziel ganz klar: der FIA-Weltmeistertitel 2019!“ Getreu seinem Motto: „Geht nicht, gibt’s nicht!“ Oldtimer Touren einmal anders: Start in Bozen: Kaltern – Auer – Montan – San Lugano – Bivio (TN) – Gablöss – Tesero – Stava – Lavazéjoch – Deutschnofen – Aldein – Auer – Kaltern – Bozen Start in Meran: Lana – Ultental – Deutschnonsberg (TN) – St. Michele (TN) – Salurn – Neumarkt – Tramin – Söll – Kaltern – Oberplanitzing – Eppan – St. Pauls – Nals – Meran Start in Brixen: Mühlbach – Meransen – Vintl – Terenten – Pfalzen – Bruneck – Olang – Furkelpass – St. Vigil – Untermoi – Villnöss – Brixen Start in Bruneck: Olang – Furkelpass – St. Vigil – Pikolein – Untermoi – St. Andrä – Natz-Schabs – Mühlbach – Vintl – Terenten – Pfalzen – Bruneck Residence La Villa Hotel Sittnerhof SCHNÄPPCHENWOCHEN 7 Nächte zum Preis von 6 ab 792 € pro Person im DZ Komfort inkl. Genießer-Halbpension Weitere Angebote finden Sie auf unserer Internetseite Das Persönliche macht den Unterschied! Und die Lage ist einfach herrlich: In einer der ruhigsten Ecken Merans, eingebettet in hauseigene Weinberge, ohne Durchgangsverkehr und doch nur wenige Minuten vom historischen Stadtkern und den Promenaden entfernt. Fam. Brunner Giuseppe-Verdi-Str. 58 39012 Meran SÜDTIROL Tel. +39 0473 446 331 www.sittnerhof.it info@sittnerhof.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it