Aufrufe
vor 2 Jahren

Insert Hotel Cristal 2016

  • Text
  • Thaler
  • Cristal
  • Familie
  • Sommer
  • Obereggen
  • Pichler
  • Umbau
  • Piste
  • Erich
  • Latemar
  • Radius
  • Insert
  • Bauen
  • Sanieren

12

12 01/2016 > Radius: Und die „Weiße Woche“ ist nicht mehr so selbstverständlich wie noch vor zehn Jahren, oder? G. Thaler: Ja, wir haben es zum Teil mit einer Saison-Umkehr zu tun. Die Leute suchen vermehrt auch im Winter die Sonne, oder besser die Wärme. Sonne gibt es bei uns auch im Winter zur Genüge. > Radius: Und was ist mit dem Generationenproblem bei den Skifahrern? E. Thaler: Sie meinen, dass immer weniger Kinder und Jugendliche Skifahren können? Das ist in der Tat ein nicht zu unterschätzendes Problem. Wenn die Kinder nicht Skifahren, dann macht die Familie keine Weiße Woche und dann buchen diese Jugendlichen, wenn sie erwachsen sind, sicher keinen Skiurlaub. > Radius: Auch das Buchungsverhalten der Gäste hat sich geändert? G. Thaler: Es wird kurzfristig gebucht mit Blick auf den Wetterbericht, dies zumindest außerhalb der Hauptsaison. Allerdings ist im Sommer doch eine Trendwende am Horizont absehbar. Sagen wir es so: Wer schon viel gesehen hat, neigt dazu, wieder länger zu bleiben. Aber insgesamt ist der Buchungstrend immer kürzer. In der Hochsaison ist das anders, da haben wir zum Teil ein Jahr Vorbuchungszeit. Wenn der Gast ein bestimmtes Zimmer möchte, sowieso. > Radius: Stichwort Wetter. Dieser Winter war bis Ende Januar extrem schneearm und warm. Ist das ein großes Problem? E. Thaler: Problem? Es ist so: Leute, die uns kennen, wissen, dass unsere Pisten auch bei Schneemangel Superlative sind. Wir danken dem Bauherrn Familie Thaler sowie dem Architekturbüro „Walter Pichler & Partner“ für das Vertrauen. lichtstudio.com Für alle, die Einzigartiges lieben. Barbian + Bozen www.hofer.it info@hofer.it T +39 0471 654 148

01/2016 13 Das Problem hingegen ist, Menschen, die noch nie bei uns in Obereggen oder Südtirol waren, davon zu überzeugen, dass wir auch ohne Naturschnee phantastische Pistenverhältnisse schaffen und garantieren. > Radius: Sie sind auch nach dem Umbau ein Hotel der Kategorie Vier-Sterne-Superior. Keine Ambitionen auf den fünften Stern? G. Thaler: Ich bin der Meinung, jeder sollte in der Kategorie bleiben, in der er sich am wohlsten fühlt, ohne woanders hinzuschielen! Dabei aber sollte man erfinderisch sein, aufgeschlossen für Neues und vor allem konsequent an dem arbeiten, was man gut kann und sich im vorgegebenen Rahmen immer verbessern. > Radius: Die Philosophie Ihres Hauses? E. und G. Thaler: In Obereggen müssen wir Allrounder sein, die Gäste wohnen bei uns, nutzen das Sport-, Wander- und Wellness-Programm, sie essen im Haus und sitzen am Abend an der Bar. 24 Stunden. Müssen wir abdecken. Wir bieten unseren Gästen eine einmalige Lage, direkt an der Piste und inmitten des UNESCO-Welterbes der Dolomiten. Wir bieten höchsten Komfort, eine ausgezeichnete Trink- und Esskultur, besten Service und kümmern uns rundum um das Wohl von Leib und Seele. Das alles in einer ungekünstelten, natürlichen, familiären und familienfreundlichen Atmosphäre. Welche Firmen waren mit dabei? Wie es bei Hotels so ist, ein Umbau muss in Rekordzeit zwischen Ende der einen und Beginn der anderen Saison durchgeführt werden. Trotz Zeitdruck wird von den Handwerkern höchste Qualität gefordert. Baubeginn war am 15. April, am 4. Dezember pünktlich zum verlängerten Wochenende des 8. Dezember wurde das neue Cristal in Betrieb genommen. Die Bauherren Familie Thaler hatten den Eggentaler Architekten Walter Pichler mit der Planung beauftragt und bei den Arbeiten auf die Zuverlässigkeit und Qualität vor allem einheimischer Firmen gesetzt: Zelger Albert GmbH, Lorenz Gibitz, x-metall, Metall Pichler KG, Pichler A. GmbH, Erlacher Innenausbau KG, Prader KG, Hofer Fliesen Böden GmbH, Hofer Group GmbH, Finstral AG, Winkler GmbH, Lichtstudio Eisenkeil GmbH, Studio Von Lutz, WPC Technology GmbH, Gärtnerei und Gartengestaltung Alois Tschigg, Kalser Installationen und andere. » Heizungs - und sanitäranlagen » solaranlagen » Wärmepumpen » gasanlagen » alternativenergie ausfüHrung der Heizungs- sanitär- und BrandsscHutzanlage handwerkerzone 7 • aldein • t. + f. 0471 886 920 • kalser.rudolf@dnet.it Egeregg 1 – 39050 Deutschnofen / Nova Ponente (BZ) – Tel. 0471 616278 - www.x-metall.com - info@x-metall.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it