Aufrufe
vor 4 Monaten

Radius Golf 2019

  • Text
  • Petersberg
  • Golfclub
  • Handicap
  • Golfer
  • Loch
  • Lana
  • Thaler
  • Golfplatz
  • Eppan
  • Golfclubs

28

28 02/2019 AKTUELL Golf in Südtirol auf Messetour Die Golfmessen in Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg sind aus Südtiroler Sicht für die Zielgruppe der Golfer in Deutschland besonders wichtig. Die acht Golfanlagen sowie die 69 angeschlossenen Partnerhotels präsentieren sich über die Vereinigung Golf in Südtirol auf diesen Messen. Pünktlich zum Messebeginn wurde auch der neue Katalog fertig. Auf insgesamt 64 Seiten werden die Vorzüge Südtirols als Golfdestination präsentiert. Zusätzlich verweist Hans- Peter Thaler, Präsident von „Golf in Südtirol“ im Vorwort darauf, dass Südtirol neben den Golfanlagen viele andere Vorzüge zu bieten hat. Die vielfältigen Wellnessangebote, kulinarischen Schmankerln, Sommerfeste, Kunst und Kultur. Super-Greenfee-Tage Eine Vereinbarung innerhalb der Südtiroler Golfclubs bietet interessante Vorteile; die damit verbundene Ermäßigung ist ganztägig gültig und findet von Jahr zu Jahr bei den heimischen Golfspielern immer mehr Anklang. Sie werden damit motiviert, neben dem Heimatclub auch andere Golflcubs zu bespielen. Ausschließlich Mitglieder der teilnehmenden Clubs erhalten an den angeführten Tagen eine 50-prozentige Ermäßigung auf das jeweilige 18-Loch-Greenfee und 30 Prozent Ermäßigung auf das 9-Loch-Greenfee (bereits reduzierte Greenfee-Preise ausgenommen). Alle Messen waren sehr gut besucht, und laut Aussagen der Gäste ist das Angebot eines Golfplatzes in der Nähe des Hotels zum Teil ausschlaggebend für die Wahl des Urlaubsortes. Obwohl der golfspielende Gast in Südtirol im Schnitt nur zweimal pro Woche das Golfangebot nutzt. PR-Arbeit, Broschüre und Homepage Trotz der sozialen Medien haben PR-Aktionen und Presseartikel in den führenden Fachmedien wie Golfjournal, Golfmagazin, Golf Aktuell (D), Golfrevue (A), Golf Yearbook Schweiz, Golf & Country (CH) sowie Golf & Turismo (I) nach wie vor einen hohen Stellenwert. Neben der oben genannten Broschüre und der Arbeit für die Printmedien wird auch die Homepage unter www.golfinsuedtirol.it mit Basisinformationen zu Golfangeboten und Golfplätzen betreut. Weiters werden Turniere im Ausland organisiert, um den ausländischen Golfspielern die Golfdestination Südtirol bekannt zu machen. Die relativ sichere Wettersituation südlich der Alpen sowie Landschaft, Natur und die schöne Umgebung der Golfplätze sprechen für sich. Montag – GC St. Vigil Seis Dienstag – GC Lana Mittwoch – GC Pustertal und GC Carezza Donnerstag – GC Passeier.Meran und GC Alta Badia Freitag – GC Petersberg Sonntag – GC Eppan Infos dazu bei Golf in Südtirol unter Tel. 0473 443 996, info@golfinsuedtirol.it, www.golfinsuedtirol.it

TOP 100 HERREN 29 Die Top 100 der Herren In der Ausgabe 2018 wurden fünf Spieler mit einem HCP von 0 oder darunter aufgelistet; dieses Jahr sind es nur mehr drei. Unangefochten an der Spitze mit -1,8 liegt Felix Schrott gefolgt von Matteo Broli mit -0,9. Die Top-100-Grenze liegt nach wie vor bei HCP 8,0. Berücksichtigt werden nur Spieler mit Wohnsitz in Südtirol und in einem Südtiroler Golfclub eingeschrieben. Handicap -1 -1,8 Felix Schrott -0,9 Matteo Broli -0,7 Dimitri Cavazzana Handicap 0 0,1 Thomas Pföstl 0,2 Iulius Niccolo‘ Andreotti 0,3 Andreas Huber 0,4 Kevin Aufderklamm 0,6 Thomas Pramstaller 0,7 Franz Pföstl Handicap 1 1,1 Jan Marc Zublasing 1,6 Maximilian Moser 1,9 Elias Pohlin Handicap 2 2,1 Massimiliano Trevisan 2,3 Alexander Gostner 2,7 Philipp Zingerle Handicap 3 3 Christian Gross 3,2 Marco Selle 3,6 Mirko Solderer 3,8 Daniel Fink 3,9 Tommaso Femminella 3,9 Lukas Holzner Handicap 4 4,1 Martin Tschurtschenthaler 4,2 Paul Kröll 4,3 Hannes Illmer 4,3 Alexander Pitscheider 4,4 Christian Amort 4,4 Benny Enzi Götsch 4,4 Manfred Stampfer 4,5 Maurizio Cobelli 4,5 Christian Frisch 4,5 Moreno Trisorio 4,6 Thomas Thaler 4,7 Philipp Oberlechner 4,7 Michael Tschurtschenthaler 4,8 Eduard Harrasser 4,8 Oliver Stuffer 4,8 Alexander Stufferin 4,9 Luca Bordato 4,9 Pauli Gostner 4,9 Edoardo Zardini Handicap 5 5,0 Francesco Ghedina 5,2 Markus Stufferin 5,3 Giacomo Erlacher 5,3 Marc Market 5,4 Thomas Gadner 5,5 Richard Clementi 5,5 Oswald Rizzi 5,6 Walter Laner 5,7 Daniel Fuchsberger 5,7 Florian Mahlknecht 5,8 Ernesto De Mattia 5,8 Luca Fontanive 5,9 Christof Gasser 5,9 Stefan Huber 5,9 Joachim Oberrauch 5,9 Christian Weissensteiner Handicap 6 6,0 Daniel Hendric Grassl 6,0 Christian Rossi 6,1 Christian Alton 6,1 Georg Holzer 6,1 Mathias Waldner 6,1 Michael Wierer 6,1 Stefan Zingerle 6,4 Michael Mair 6,5 Patrick Dapunt 6,5 Florian Hofer 6,5 Dorian Leodolter 6,6 Michael Mayr 6,6 Herbert Niedermair 6,6 Richard Stowasser 6,6 Egon Zemmer 6,7 Marcello Cobelli 6,7 Günther Thaler 6,9 Christian Solderer Handicap 7 7,1 Peter Pescollderungg 7,2 Josef Maier 7,3 Maximilian Bini 7,3 Oliver Franz Dapunt 7,3 Klemens Kaserer 7,3 Werner Spitaler 7,4 Hans Daniel Fahrner 7,4 Nikolaus Rottensteiner 7,4 Hubert Schwarz 7,4 Giacomo Vinante 7,5 Robert Pohlin 7,6 Christian Christanell 7,7 Georg Beikircher 7,7 Massimiliano Melecci 7,7 Armin Profanter 7,7 Hagen Tschörner 7,8 Markus Baumgartner 7,8 Francesco Cocciardi 7,8 Rudolf Leimegger 7,8 Lukas Pichler 7,8 Elio Ventura 7,9 Alois Pichler 7,9 Hermann Schatzer 7,9 Walter Seber Handicap 8 8,0 Stefan Marth 8,0 Juri Menegot Stand: 31.12.2018 Foto © Davide Da Ponte Lukas Holzner, Sieger Radius Top 100 Golf-Trophy 2018

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it