Aufrufe
vor 7 Jahren

Radius Golf 2011

  • Text
  • Golf
  • Club
  • Golfplatz
  • Golfclub
  • Saison
  • Handicap
  • Loch
  • Hotel
  • Passeier
  • Golfer
  • Radius

Idylle pur und

Idylle pur und Vogelgezwitscher sind das Erste, was die Gäste des Golf Club Lana „Gutshof Brandis“ empfängt. Doch der angenehm zu spielende 9-Loch-Parcours hat Anfängern wie Geübten weit mehr zu bieten. seit dem 12. Februar wird in Lana schon wieder gespielt. Für große Änderungen blieb deshalb kaum Zeit, denn erst im Dezember wurde hier der letzte Ball abgeschlagen. Dennoch, die charmante, 18 Hektar große Anlage inmitten der Obstwiesen präsentiert sich wieder in einem Top-Zustand. „Wie nach jeder Saison haben wir Instandhaltungsarbeiten an den Anlagen und Gebäu- p a g i n i e r u n g Inmitten der Natur Präsident: Karl Rauch Vizepräsidentin: Johanna Lee Jugendbeauftragter: Enrico Lee Clubmanager: Georg Warger Head Pro: Chris Mawdsley Ben Mannix Kuno Profanter den durchgeführt und allgemeine Verbesserungen vorgenommen. Der Platz ist in einem hervorragenden Zustand, aber regelmäßig müssen Pflanzen ersetzt oder Wege neu befestigt werden“, erklärt Club-Manager Georg Warger. Auf Grund seiner idealen geographisch-klimatischen Lage ist die Golfsaison in Lana lang. Neben dem Golfplatz in Passeier ist er der einzige Platz, der rund zehn Monate lang bespielbar ist. Und so tummeln sich spätestens seit den ersten Frühlingstemperaturen Einheimische und Urlauber auf dem Gelände des ehemaligen Gutshofes. Wohlfühlen in charmantem Ambiente bei angenehmen, milden Temperaturen, in den Abendstunden auch mit einem erfrischenden Lüftchen, macht das Golfen besonders Spaß. In einem mediterranen Ambiente öffnet sich der Blick weit ins Etschtal und in das Passeiertal hinein. Ruhe und Entspannung bietet der am Rand von Lana mitten im Grünen, zwischen Obstgärten gelegene Gutshof. Kein Lärm und Smog dringt hier hinauf, Stress wird draußen gelassen. Nicht nur viele Einheimische nutzen die kurze Anfahrt zum Club, um nach einem arbeitsreichen Tag, am Wochenende oder auch nur kurz in der Mittagspause hier einige Bälle zu schlagen und sich im Clubhaus zu erholen. Unter Urlaubern ist es ein Geheimtipp, viele schwingen hier das erste Mal den Golfschläger oder verbessern ihr Handicap. TARIFE 2011 Greenfee 9 Loch (inkl. Driving Range): 38 € Greenfee 18 Loch (inkl. Driving Range): 62 € Ermäßigungen für Mitglieder Südtiroler Clubs und Gäste der 28 Partnerhotels Mitgliedschaft in zahlreichen Varianten, detaillierte Übersicht der Jahresbeiträge im Internet Das erste Turnier der südtiroler Golfsaison Der Turnierkalender der Saison ist lang und vielfältig. In diesem Jahr stand am 26. März bereits die Rauchbau & Swiera Golf Trophy im Programm. Erstmals wird Ende April die Selli Fashion-Golfino Trophy ausgetragen, die vom gleichnamigen Lanaer Geschäft veranstaltet wird. Regelmäßig alle zwei Wochen findet die Gründer & Partner Hotel Trophy statt. Die Gäste der inzwischen bereits 28 angeschlossenen Gründer & Partner Hotels genießen im Club besonders günstige Konditionen. Sie erhalten 20 Prozent Greenfee-Ermäßigung und zehn Prozent Preisnachlass auf Gruppenkurse. Kurse für jedes Niveau Der für Südtiroler Verhältnisse relativ lange Parcours, 2793 Meter – PAR 35, verlangt auch vom erfahrenen Golfer Länge und Präzision bei den Schlägen. Durch den relativ ebenen Verlauf lässt sich die 9-Loch-Anlage angenehm bespielen und eignet sich für Golfer in jeder Alters- und Erfahrungsstufe. Die im August 1998 eröffnete, vom englischen Golfplatz-Designer Michael Pinner entworfene Anlage hat ei- 1. Turnier 2011: Karl Rauch, Norbert Plattner, Alex Podini und Manfred Steinlechner G o l f c l u b nen Parcours mit drei Par 3, vier Par 4 und zwei Par 5. Ohne Kenntnisse oder mit – wer in den Golfsport einsteigen möchte, der findet ein großes Kursprogramm. Kurse werden einzeln oder in Kleingruppen abgehalten, die Ausrüstung wird gestellt. Seit Jahren betreut der erfahrene Head Pro Chris Mawdsley sowohl die Einsteiger als auch die erfahrenen Golfer, welche ihre Technik verfeinern möchten. Der Leiter der Golfschule ist ehemaliger Nationaltrainer von England und Österreich und Südtirols „Urgestein“ unter den Heads. Ihm stehen in dieser Saison wieder Ben Mannix, der im vergangenen Winter auf der Sunshine Tour in Südafrika dabei war, und Kuno Profanter zur Seite. Letzterer kümmert sich besonders intensiv um den Nachwuchs. „Immer belieb- ter werden die Schnupperkurse, die mit den Schulen organisiert werden. Grund-, Mittel- und Oberschüler, vor allem aus dem Burggrafenamt, kommen im Rahmen des Sportunterrichts oder zu einem Ausflug auf den Golfplatz. Uns geht es in erster Linie darum, ihnen die Hemmungen vor einem meist unbekannten Sport zu nehmen und so den Zugang zu erleichtern“, betont der Manager. Bis zu zwei Stunden wird gespielt, gleichzeitig erhalten die Kinder und Jugendlichen Informationen zur Etikette, Ausrüstung und den Spielregeln. Aktives Clubleben Der Club hat rund 250 Mitglieder, ein Drittel sind Frauen. Vor allem die Senioren sind sehr aktiv. Die große 14 03/2011 03/2011 15

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it