Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Fussball 2015

  • Text
  • Trainer
  • Mannschaft
  • Saison
  • Bozen
  • Hannes
  • Mittelfeld
  • Matthias
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Radius
  • Fussball

26 SPORT A

26 SPORT A 2015 Landesliga Latzfons Verdings: Erneut Kampf gegen den Strich Am Ende der letzten Spielzeit wurde es ein sensationeller siebter Platz. So gut wie noch nie in neun Jahren Landesliga. Trotzdem wird bei Latzfons Verdings traditionell tief gestapelt. Nicht nur Trainer Hermann Rienzner weiß, dass das Unterfangen Klassenerhalt kein Selbstläufer ist. Im Gegenteil: Nachdem einige Spieler den Verein verlassen haben, Zugänge aber keine zu verzeichnen sind, wird die Aufgabe erneut sehr schwer. Zwar blieb der Kern des Kaders unverändert, in der Breite hat die Mannschaft aber weiter an Qualität verloren. Was positiv stimmt: In der Rückrunde trumpfte Latzfons im Stile einer Spitzenmannschaft auf, holte 25 Punkte (fünftbeste Marke) und verabschiedete sich sehr früh vom Abstiegskampf. Wenn die Mannschaft diesen Schwung mitnimmt in die Sicherer Rückhalt im Tor: Andreas Oberhofer neue Saison, ist der Klassenerhalt ein Thema. Ansonsten wird es für die Eisacktaler in ihrer mittlerweile bereits zehnten Landesliga-Saison ein fast aussichtsloses Unterfangen, die Liga zu halten. Und dies trotz des schlagkräftigen Sturmduos Adrian Hasler/ Stefan Stuefer. Der größte Lichtblick – und zugleich auch Motivation – ist die Heimkehr auf ’s eigene Spielfeld. Nach einer fast unendlichen Geschichte ist der Kunstrasenplatz in Latzfons endlich fertiggestellt. Lediglich die neuen Umkleidekabinen stehen erst ab Oktober zur Verfügung. Latzfons Verdings Pos. Name Geboren Andreas Oberhofer 1986 Alexander Oberhofer 1996 Lukas Brunner 1993 Matthias Frötscher 1993 Norbert Hasler 1985 Stefan Kerschbaumer 1993 Dominik Mittermair 1989 Alex Kerschbaumer 1997 Simon Oberrauch Telfner 1997 Dorian Pfattner 1997 Max Gruber 1997 Matthias Elzenbaumer 1988 Simon Oberrauch 1995 Hans Peter Obrist 1991 Samuel Pfattner 1997 Ivan Steiner 1993 Benjamin Stuefer 1990 Manuel Senn 1995 Dominik Unterweger 1994 Adrian Hasler 1996 Stefan Stuefer 1987 Damian Pfattner 1997 Hermann Rienzner (bestätigt) Thomas Pfattner (Co-Trainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Stärken & Schwächen Stärken: Kämpferische Top-Mannschaft, die sich nicht so leicht geschlagen gibt; große Erfahrung im Abstiegskampf. Schwächen: Technisch und spielerisch hat das Team Schwächen; kleiner Kader; einige Leistungsträger sind extrem verletzungsanfällig. Prognosen Trotz des letztjährigen siebten Platzes wird Latzfons Verdings gegen den Abstieg spielen – und ihn nach einem Zermürbungskampf bis zum letzten Spieltag auch in seinem zehnten Landesligajahr vermeiden können. Sturmtank Stefan Stuefer Zugänge & Abgänge Zugänge: Max Gruber (eigene Jugend). Abgänge: Jan Brunner (Klausen), Giuseppe Miuli, Michael Mair (beide Karriereende), Florian Senoner, Manuel Troger (beide erst ab der Rückrunde). INFO Latzfons Verdings Heimspielplatz: Latzfons Garn 6 | 39040 Feldthurns Tel. 348 243 0659 florianrauter@alice.it www.asv-latzfons.it

Landesliga SPORT A 2015 27 Voran Leifers: Es gibt nur ein Ziel Historisches nimmt der SSV Voran Leifers am 30. August in Angriff: Erstmals in seiner Vereinsgeschichte bestreitet der Klub aus der 17.500-Einwohnerstadt die Landesliga. In den 1980-er und 1990-iger Jahren stand der deutschsprachig geführte Verein im Schatten des AC Leifers, der damals in der Oberliga zur Spitze zählte. Nach dem „totalen Fußballcrash“ beim AC Leifers Anfang des neuen Jahrtausends brauchte es einige Jahre, bis der Fußball in der viertgrößten Stadt Südtirols wieder Fuß fasste. Jetzt hat Voran Leifers nach kontinuierlicher Aufbauarbeit den Sprung in die Landesliga gepackt. Bislang letzter Höhepunkt war der 5:1-Kantersieg im Entscheidungsspiel der 1. Amateurliga-Tabellenzweiten gegen den USD Brixen am 6. Juni. Teamgeist und Begeisterung sollen im ersten Jahr der Landesliga-Zugehörigkeit sprichwörtlich Flügel verleihen. Schmerzhaft sind die Abgänge von Daniel und Stefan Clementi, die zu Eppan in die Oberliga wechselten. Tormann Markus Bernardi Zugänge & Abgänge Zugänge: Massimiliano Berto, Alexander Demattio (beide Leifers Branzoll), Luca Cappelletto (FC Südtirol Beretti), Rudy Marcadella (Auer), Kevin Saltarin (Bozen 96), Francesco Gasperotti, Thomas Visintin, Davud Shakjiri (alle eigene Jugend). Abgänge: Daniel De Nadai (Salurn), Daniel Clementi, Stefan Clementi (beide Eppan), Thomas Frasnelli (Studiengründe), Gianluca Tuttolomondo (Tscherms Marling). Stärken & Schwächen Stärken: Die Euphorie des Aufstiegs ist nachhaltig; Leifers verfügt über einen guten Sturm, der in den letzten Jahren immer viele Tore erzielt hat; die imposante Anlage in Leifers-Galizien ist furchteinflößend. Schwächen: Fast allen Spielern fehlt die Landesliga-Erfahrung; das Defensiv-Verhalten muss sich stark verbessern, im Vorjahr kassierte Leifers zu viele Gegentore (37 in 26 Spielen). Prognosen Das Ziel kann nur der Klassenerhalt sein. Selbst wenn Verletzungen und Sperren ausbleiben sollten, wird Leifers um den Ligaerhalt kämpfen. INFO Voran Leifers Pos. Name Geboren Markus Bernardi 1992 Daniel Covanti 1997 Alessandro Jacobitti 1996 Marco Borin 1990 Peter Buratti 1988 Luca Cappelletto 1996 Alexander Demattio 1997 Daniel Larentis 1987 Walter Micheletti 1991 Raffaele Paparo 1993 Thomas Visintin 1997 Lucas Ausserer Wieser 1994 Patrick Bernardi 1996 Philipp Cottini 1995 Francesco Gasperotti 1996 Rudy Marcadella 1992 Alex Posa 1994 Davud Shakjiri 1999 Massimiliano Berto 1997 Davide Colao 1992 Markus Dorigoni 1991 Mirko Ferraris 1992 Kevin Saltarin 1994 Thomas Tiburzi 1992 Stefan Paissan (bestätigt) Ivan Plasinger (Co-Trainer) Rupert Ausserer (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer SSV Voran Leifers Heimspielplatz: Leifers Galizien Weißensteiner Str. 8 | 39055 Leifers Tel. 340 646 8806 info@ssvvoranleifers.it www.ssvvoranleifers.it Die Fußball Arena geht in’s zweite Jahr Südtirols Fußballfans dürfen sich auch heuer wieder auf die Fußball Arena freuen. Nach dem großen Erfolg in der abgelaufenen (Premieren-)Saison strahlt RAI Südtirol das beliebte Format auch in der Spielzeit 2015/16 jeden Montag Abend aus. Ab 18.40 Uhr dreht sich montags auf RAI Südtirol eine Viertelstunde lang alles um König Fußball. Genauer gesagt um die heimische Ober- bzw. Landesliga. Im Rahmen der Fußball Arena werden umfassende Spielberichte, ausführliche Interviews, Analysen und Kuriositäten, alle Ergebnisse und die aktuellen Tabellen der beiden höchsten Amateurklassen des Landes gezeigt. Die Wiederholung wird ebenfalls montags nach den Spätnachrichten um 22.30 Uhr ausgestrahlt. Moderiert wird die Sendung auch in der kommenden Saison von Hannes Kröss (im Bild). Der 34-jährige Journalist vom Internetportal SportNews wird in der Redaktion von Alex Tabarelli, Alexander Foppa und Paolo Gaiardelli unterstützt. Die Filmaufnahmen werden von Zak Multimedia realisiert, für den Schnitt ist Eugen Cela verantwortlich.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it