Aufrufe
vor 1 Jahr

Radius Fussball 2014

  • Text
  • Trainer
  • Manuel
  • Vorjahr
  • Hannes
  • Angriff
  • Luca
  • Mannschaft
  • Mittelfeld
  • Abwehr
  • Bozen
  • Radius
  • Fussball

Landesliga 22 SPORT B

Landesliga 22 SPORT B 2014 SPORT B 2014 23 Service Bozner Boden Pos. Name Geboren Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Bozen 96 Pos. Name Geboren Trainer Angriff Mittelfeld Abwehr Tor Patrick Pasquazzo 1993 Mario Masha 1994 Alessandro Capalbo 1995 Renis Berberi 1994 Daniele De Simone 1988 Raffaele Caligiuri 1995 Nicolò Laratta 1991 Gianluca Carcarino 1991 Luca Maglione 1994 Asan Saeed 1994 Michael Aiello 1991 Luca Sorrentino 1993 Vincenzo Folino 1984 Amin Khazari 1988 Vargas Rios 1995 Afrim Umer 1986 Veledin Sulo 1986 Nikola Jurcevic 1991 Manuel Russo 1989 Matteo Costa 1996 Katriel Tanzi 1994 Domenico Narda 1988 Naim El Naim 1994 Dragomir Jurcevic (bestätigt) Riccardo Aniello (Co-Trainer) Daniele Rizzo (Tormanntrainer) Stefano Avanzo 1992 Daniele Lazzaro 1993 Daniele Casula 1996 Alessandro Corrado 1992 Luca Fogado 1982 Demis Franzoso 1980 Federico Ioverno 1994 Andrea Marcolini 1985 Christian Perezzani 1975 Kevin Unterhauser 1993 Karim Dana Bajdar 1996 Denis Bedendo 1993 Federico Bertoli 1993 Giacomo Cantisani 1985 Luca Corrado 1994 Riccardo D'Aurelio 1993 Giovanni Risi 1989 Andrei Schvartz 1989 Daniele Scudier 1995 Giacomo Galliani 1991 Christian Keim 1973 Halim Kumrija 1995 Arjon Lekiqi 1977 Mario Pasquali 1983 Gabriel Vecchio 1995 Francesco Cosa (bestätigt) Davide Perulli (Tormanntrainer) Bozner Boden: Wie auf dem Bahnhof Nur mit Ach und Krach konnte der Bozner Boden in der vergangenen Saison die Klasse halten. Zu wenig, fanden die Verantwortlichen. Mit nicht weniger als 15 Zugängen und 18 Abgängen muss sich Bozner Boden neu erfinden, um die Meisterschaft in den ruhigen Gewässern des Mittelfelds abspulen zu können. Ob das gelingt, muss sich in einem gewohnt hitzigen Vereinsumfeld erst noch herausstellen. Riccardo d‘Aurelio Zugänge & Abgänge Zugänge: Karim Dana Bajdar (Salurn), Denis Bedendo, Riccardo D’Aurelio, Giovanni Risi (alle Bozen 96), Federico Bertoli, Demis Franzoso, Mario Pasquali (alle Virtus DB), Daniele Casula, Alessandro Corrado, Luca Corrado, Giacomo Galliani (alle Oberau), Federico Ioverno (Meran), Arjon Lekiqi (Mölten Vöran), Kevin Unterhauser (Unterland Berg), Daniele Scudier (reaktiviert). Abgänge: Renis Berberi, Amin Khazari, Naim el Naim, Veledin Sulo (alle Bozen 96), Marco Bortoli (Fersina Pergine), Gianpietro Verdini (Virtus DB), Davide Caruso (Eppan), Karim El Kabdany, Abdenaim En Naimi (Kleinfeldfußball), Mehmet Lekaj, Ivan Troiani, Adil Younes, Francesco Villotti, Davide Bizzarri, Mattia Delfino, Salvatore Dibitonto, Francesco Polino, Gaetano Zingrillo (alle Ziel unbekannt). Stärken & Schwächen: Stärken: Mario Pasquali ist ein Topstürmer (im Vorjahr zwölf Tore in 22 Spielen); starke Einzelkönner; technisch gut beschlagene Mannschaft. Schwächen: Das Abwehrduo Franzoso- Perezzani ist stark in die Jahre gekommen; bei Misserfolgen ist Ärger vorprogrammiert; viele Problemspieler. Prognosen Bozner Boden zählt zu den Abstiegskandidaten. Reißen sich die Akteure am Riemen und halten auch in schwierigen Zeiten zusammen, ist der Klassenerhalt kein Problem – die fußballerische Qualität hat die Stadtmannschaft allemal. Entscheidend ist das Innenleben im Kader. INFO Pol. Bozner Boden Heimspielplatz: Talferplatz B, Bozen Claudia-Augusta-Straße 82 39100 Bozen | Tel. 347 5998336 anna.zanella@alice.it Am 14. Juli erzielte Mario Götze beim WM-Finale in der 113. Minute das erlösende 1:0-Siegtor und kürte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zum Weltmeister. Dem Jubel ging aber eine harte Vorbereitung voraus. Jedes Teammitglied wurde bis zum letzten gefordert, ehe Kapitän Philipp Lahm die begehrteste Trophäe im Weltfußball in den brasilianischen Himmel strecken konnte. kreatif.it Südtiroler Rasen ein Erfolgsgarant Der Riesenerfolg basierte auf einer optimalen Trainingsvorbereitung des DFB Ende Mai im Passeiertal. Erst Mitte März wurde entschieden, dass der damalige Untergrund des Fußballplatzes in St. Martin den DFB-Ansprüchen nicht genügt. Der kommende Weltmeister sollte auch einen weltmeisterlichen Rasen zur Verfügung haben. In Zusammenarbeit mit den Andrianer Firmen Manna und Rasenfix wurde der Platz in kürzester Zeit mit einem neuen Rollrasen versehen. Die Firma Manna, seit Jahren Partner vieler italienischer Serie-A-Stadien, lieferte den hochwertigen Qualitätsrasen, den die Firma Rasenfix in Rekordzeit als Rollrasen verlegte. Die Ansprüche an Planung, Rasenqualität und Logistik waren extrem hoch. Ein 30-jähriges Knowhow der Firma Manna im Rasenbau war gefragt, Verlegungsspezialist Firma Rasenfix der ideale Partner, wurden doch die gesamten 10.500 m 2 Rasen in nur vier Tagen mit sechs Arbeitern verlegt. RollRasen füR GewinneR Errichtung des neuen Trainingsplatzes in St. Martin Passeier Die Rasenfix-Profis Erwin (links) und Stephan Hölzl (rechts) mit dem Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff. Statistische Daten in St. Martin • Platzgröße 10.500 m² • Entfernen des alten Rasens von 5 cm • Planierung mithilfe Laservermessung • Einbringen und Unterfräsen von 500 m³ Spezialsandgemisch und Anwalzung • 11 Sattelzüge mit Großrollen à 1,20 m Breite und 14 m Länge • Spezial-Verlegmaschine • Startdüngung mit Wurzelaktivator • Mähen alle 2 bis 3 Tage mit speziellem Spindelmäher • Düngung mit Rasenlangzeitdünger • 3 Wochen nach Verlegung bereits 10 cm tiefe Bewurzelung FÜR DEN WELTMEISTER FÜR DEN WELTMEISTER Andrian • T 0471 510 188 • www.rasenfix.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it