Aufrufe
vor 1 Monat

Radius Eishockey 2018

  • Text
  • Saison
  • Abwehr
  • Spieler
  • Bozen
  • Angriff
  • Mailand
  • Alexander
  • Rittner
  • Eagles
  • Trainer

30 SPORT C

30 SPORT C 2018 AlpsHL: HC Pustertal Cody Corbett Alles neu auf der Torhüterposition In dieser zweiten Funktion wird sich Baur um Colin Furlong und Hannes Stoll kümmern, die als Zugänge für eine völlige Neuausrichtung auf der Torhüterposition stehen. Der 1,85-Meter- Hüne Furlong aus Kanada war zuletzt 4 Spielzeiten in der Universitäts-Meisterschaft „USports“ aktiv und will nun mit 25 Jahren in Europa den Durchbruch schaffen. Diesen traut ihm HCP-Coach Mattila, der als Aktiver selbst zwischen den Pfosten stand, nach ausführlichen Video-Analysen zu. Er beschreibt Furlong als „sehr aktiven Goalie mit ausgeprägtem Spielverständnis.“ Die Vorbereitungspartien, in denen die Leistungen des Goalies noch schwankten, Helmuth Seyr Helmuth Seyr Maria Conrater Maria Conrater Teresa Bauer Manuel Forer Praxis für: Osteopathie Physiotherapie Sport-Physiotherapie Manuelle Therapie Sport-Osteopathie Orthopädische Rehabilitation Herzog-Sigmund-Straße 10b – I-39031 Bruneck (BZ) Tel./Fax 0474/554344 E-Mail: info@theraprax.com TELEFONISCHE VEREINBARUNG von 13.00 bis 18.00 Uhr gaben bisweilen kaum Aufschluss über dessen wirkliches Leistungspotenzial. Sollte Furlong im Saisonverlauf ausfallen, stünde mit Hannes Stoll ein hochtalentiertes, aber noch unerfahrenes Eigengewächs parat. Der 18-Jährige aus St. Georgen wurde mit einem 2-Jahres-Vertrag ausgestattet und soll als Backup ans AlpsHL-Niveau herangeführt werden. Cody Corbett zog den HC Pustertal der EBEL vor In der Abwehr wurde nur eine einzige Verstärkung an Land gezogen, doch diese hat durchaus das Potenzial, ein absoluter Hochkaräter zu werden. Der US-Amerikaner Cody Corbett entschied sich im Sommer gegen eine Vertragsverlängerung bei EBEL-Klub Orli Znojmo und bevorzugte stattdessen einen Wechsel ans Rienzufer, um dort eine tragende Rolle einzunehmen. Der 24-Jährige ist trotz seines jungen Alters bereits sehr erfahren, zumal er vor seinem zweimonatigen Engagement in Tschechien, während dem er 12 Einsätze und 4 Skorerpunkte verbuchte, bereits in den nordamerikanischen Ligen AHL und ECHL auf sich aufmerksam machte. Er gilt als klassischer 2-Wege-Verteidiger mit kompletter Spielweise und als gefürchteter Linksschütze. Corbett könnte sich neben den erfahrenen Armin Helfer und Armin Hofer als weiteres Prunkstück der Pusterer Defensive entpuppen. Diese wird durch die jungen Südtiroler Danny Elliscasis, Ivan Althuber, Maximilian Leitner und Gianluca March komplettiert. Markus Gander und seine neue Rolle als Leitwolf Während die „Wölfe“ in der Verteidigung vorwiegend auf bewährte Kräfte setzen, wurde die Offensivabteilung nahezu vollständig umgekrempelt. Den Paradeblock bilden künftig die Neuzugänge Markus Gander, Markus Gander Colin Furlong

AlpsHL: HC Pustertal SPORT C 2018 31 Teemu Virtala und Marko Virtala. Die finnischen Brüder waren absolute Wunschspieler von Coach Petri Mattila, der den älteren der beiden, Mittelstürmer Teemu, bereits 3 Jahre lang unter seinen Fittichen hatte. Die 2 Offensivkräfte, die den Ruf als Marko und Teemu Virtala (von links) Teamplayer und Führungspersönlichkeit genießen, blicken auf eine lange Karriere zurück, die sie bis in die höchste finnische Liga und zuletzt gemeinsam nach Kasachstan und Dänemark führte. Doch nicht nur auf den Virtala-Brüdern liegt ein besonderes Augenmerk, sondern auch auf Nationalspieler Markus Gander. Dieser steht nach 6 Jahren beim HC Bozen und 2 gewonnenen EBEL-Meisterschaften vor einer völlig neuen Herausforderung. In Bruneck ist der 29-Jährige nicht mehr einer von Vielen im Kader, sondern als Leitwolf eingeplant. „Das war mit ein Grund, weshalb er sich für uns entschieden hat. Nach einem letzten schwierigen Jahr in Bozen will er hier noch einmal einen völlig neuen Karriereschritt setzen“, verrät Sportdirektor Pohl. Laut ihm sei Gander gerade im besten Eishockeyalter – genauso wie Nationalteamkollege Tommaso Traversa, den es von Klobenstein nach Bruneck zog. Wenn der 28 Jahre alte Turiner an seine Leistungen aus den vergangenen 2 Jahren bei Ritten anknüpfen kann, dann wird auch er einen bedeutenden Part im Offensivspiel von Trainer Mattila ausführen. Max Oberrauch WELLNESS SCHNUPPERN 2 NÄCHTE P.P. AB € 155,– * Tief durchatmen und entspannt zur Ruhe kommen in den Falkensteiner Hotels im Pustertal. Und mit dem € 20,– Wellness-Gutschein können Sie sich selbst ein wenig belohnen. Inklusive ¾ Verwöhnpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, Mittagsnack & Nachmittagskuchen und mehrgängigem Abendmenü, Entspannung im Acquapura SPA, Saunaaufgüsse, Aktivprogramm u.v.m. HIGHLIGHT: € 20,– Wellness-Gutschein Angebot gültig bis 30.11.2018 * Ab-Preis gültig im Falkensteiner Hotel & Spa Sonnenparadies / Terenten. Preis variiert nach Hotel und Saison. INFORMATION & BUCHUNG: Family Hotel Lido Ehrenburgerhof ffff · Tel. 0474/562222 Hotel & Spa Falkensteinerhof ffff · Tel. 0472/547165 Hotel & Spa Sonnenparadies ffff · Tel. 0472/546266 Hotel & Spa Alpenresidenz Antholz ffff · Tel. 0474/494520 suedtirol.falkensteiner.com FMTG Hotels Südtirol GmbH, Eisackstraße 1, 39040 Vahrn BZ, MwStrNr.: IT02970790214

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it