Aufrufe
vor 2 Monaten

Radius Eishockey 2018

  • Text
  • Saison
  • Abwehr
  • Spieler
  • Bozen
  • Angriff
  • Mailand
  • Alexander
  • Rittner
  • Eagles
  • Trainer

10 SPORT C

10 SPORT C 2018 EBEL: HCB Südtirol Alperia 2 Linien mit einheimischen Stürmern In der Offensivabteilung stehen so wie im vergangenen Jahr 6 einheimische Stürmer. Anton Bernard, Daniel Frank, Viktor Schweitzer und Luca Frigo wurden bestätigt, während Marco Insam und Ivan Deluca die Plätze von Markus Gander und Michele Marchetti einnahmen. Das Sextett gehört so wie die 3 Verteidiger Daniel Glira, Tobias Brighenti und Stefano Marchetti dem (erweiterten) Kader der italienischen Nationalmannschaft an. Bernard geht beim HCB in seine 10. Saison. Der 29-Jährige gehört neben Alexander Egger und Daniel Frank zu den 3 einzigen Spielern, die bei beiden EBEL-Titeln im Bozner Kader standen. Der neue Bozner Kapitän, der kurz vor Saisonbeginn geheiratet hat, soll erneut die 4. Reihe als Center führen. Der Kalterer ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, der vor allem in Unterzahl unverzichtbar ist. In der vergangenen Saison wurde dem Nationalspieler eine besondere Ehre zuteil: Sein Treffer im 2. Viertelfinalspiel gegen den Klagenfurter AC am 11. März dieses Jahres (2:3) wurde zum Tor des Jahres gewählt. In bisher genau 300 EBEL-Spielen gelangen Bernard 96 Punkte (41 Tore). Der „verlorene Sohn“ kehrt zurück Die Rückkehr von Marco Insam war vermutlich der beste Schachzug von Dieter Knoll in diesem Sommer. Der kräftige Flügelstürmer ist auf und neben dem Eis längst zu einer echten Persönlichkeit gereift. Der 29-jährige Nationalspieler, der bereits bei 8 WM-Turnieren auf dem Eis stand, ist flexibel einsetzbar und kann, wenn es sein muss, auch in der Abwehr aushelfen. Seine größte Waffe ist der knallharte Schlagschuss. Insam hat in der vergangenen Saison bei Ässat Pori in der finnischen Liiga enorme Fortschritte gemacht und wertvolle Erfahrung gesammelt. In 66 Spielen gelangen ihm 21 Punkte (9 Tore). Daniel Frank hat sich vom Edelreservisten in der Meistersaison 2013/14 zum verlässlichen Stammspieler gemausert. Der Meraner ist überaus mannschaftsdienlich und ein harter Arbeiter, der unermüdlich rackert. Der 24-Jährige versteht es optimal, seinen Körper einzusetzen und ist der geborene Stürmer für die 4. Linie, der auch im Penalty- Killing Gold wert ist. Eine ähnliche Entwicklung wie Frank könnte Viktor Schweitzer nehmen. Der 26-jährige Pusterer erhielt in seiner Premierensaison zwar wenig Eiszeit, war aber stets bereit, wenn er gebraucht wurde. Die Zukunft gehört Ivan Deluca. Der 21-jährige Sterzinger bringt beste Voraussetzungen mit, um in der EBEL nestehen zu können. Der groß gewachsene und laufstarke Flügelstürmer reifte in den vergangenen 2 Jahren bei seinem Heimatverein Sterzing in der AlpsHL zu einem Leistungsträger heran und stellte auch auf internationaler Ebene sein großes Talent unter Beweis. Bei der Weltmeisterschaft der I. Division Gruppe A in Budapest war Deluca mit 6 Punkten in 5 Spielen Topskorer der „Azzurri“. Luca Frigo konnte in der letzten Saison zwar nicht ganz an die starken Auftritte in seinem ersten Ivan Deluca EBEL-Jahr anknüpfen, ist aber nach wie vor einer der besten italienischen Stürmer. Der 25-Jährige aus der Nähe von Turin brach sich in der Vorbereitung den Knöchel im rechten Fuß, weshalb er den Saisonauftakt verpasste. Alex Petan und Angelo Miceli hoffen auf die WM Vom Meisterkader wurden mit Alex Petan und Angelo Miceli nur 2 ausländische Stürmer bestätigt. Die beiden Italokanadier könnten im kommenden Mai bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei die italienische Nationalmannschaft verstärken. Petan war mit 54 Punkten in 72 Spielen Topskorer des HCB und im Play-off mit 8 Treffern der Scharfschütze vom Dienst. Der 26-Jährige ist ein sehr kreativer, antrittsschneller und torgefährlicher Angreifer. Den Durchbruch schaffte der rechte Flügelstürmer, dessen Vorfahren aus Reggio Calabria stammen, bei Michigan Tech in der NCAA: Er war dort im letzten Jahr nicht nur Kapitän, sondern auch Spieler des Jahres. Angelo Miceli wurde am 21. November 2017 vom HCB verpflichtet und hatte maßgeblichen Anteil am Titelgewinn der „Weiß-Roten“. In 49 Spielen brachte es der wendige und schnelle Angreifer, der technisch versiert ist, auf 36 Punkte (13 Tore). Miceli ist ein exzellenter Schlittschuhläufer, der im Überzahlspiel und in den Gegenstößen seine Stärken hat. Bei den Torhütern ist vor allem sein Handgelenksschuss gefürchtet. Der 24-Jährige hat sich schnell in die Herzen der Bozner Fans gespielt. Diese verpassten ihm wegen seines Ursprungs aus Süditalien den Spitznamen „Calabria Sniper“. Brett Findlay soll den Paradesturm führen Neuer „Sturmführer“ ist Brett Findlay. Der 25-Jährige ist ein exzellenter Playmaker, dessen Stärken die Übersicht und Passgenauigkeit sind. Der laufstarke Center ist zudem stark am Bullykreis und im Powerplay. Findlay hat bisher stets in Übersee gespielt, dürfte aufgrund seiner eisläuferischen Fähigkeiten aber keine Schwierigkeiten

EBEL: HCB Südtirol Alperia SPORT C 2018 11 haben, sich auf der größeren Eisfläche zurechtzufinden. Nach 3 Jahren in der OHL trumpfte der unermüdliche Arbeiter, der mit einer außerordentlichen taktischen Intelligenz ausgestattet ist, in der ECHL auf. In 201 Spielen brachte es Findlay auf 169 Punkte und gewann 2014 mit den Alaska Aces den Kelly Cup. Ein Jahr später bestritt er das All-Star-Game. Aber auch in der AHL konnte der Kanadier mit 73 Punkten überzeugen. Die Entdeckung der Saison könnte Daniel Catenacci sein. Sein Vater Maurizio Catenacci wurde in Frosinone geboren und war italienischer Nationalspieler, der 12 Saisonen lang im Land seiner Vorfahren gespielt hatte. Daniel Catenacci ist so wie sein Vater ein kleiner, aber giftiger Angreifer. Er schreckt vor nichts und niemandem zurück und geht auch dorthin, wo es weh tut. Der 25-jährige Italokanadier kann auf jeder Position im Angriff spielen: Er ist schnell, torgefährlich und verfügt auch über Spielmacher-Qualitäten. Der quirlige Stürmer begann seine Karriere in der OHL, wo er in der Saison 2010/11 bei den Sault Ste. Marie Greyhounds Topskorer und gleichzeitig Teamkollege von Findlay war. 2011 wurde Catenacci von den Buffalo Sabres in der 3. Runde als insgesamt 77. Spieler gedraftet. 4 Jahre später feierte er sein Debüt in der NHL, wo er für die Sabres und New York Rangers 12 Mal zum Einsatz kam. Mike Blunden hat 135 NHL-Spiele auf dem Buckel Sehr viel erwarten kann man sich von Mike Blunden. Der 31-jährige Flügelstürmer kommt mit einer beeindruckenden Visitenkarte von 135 NHL- (13 Punkte) und 586 AHL- Spielen (296) nach Bozen. Er gilt als Mike Blunden technisch versierter Angreifer, der angesichts seiner Gardemaße für viel Wasserverdrängung vor dem gegnerischen Tor sorgen wird. Blunden ist sehr mobil, mit einem knallharten Schuss und mit einem ausgeprägten Torriecher Volkswagen empfiehlt Entdecken Sie alle Produkte von Volkswagen Financial Service. T-Roc. Born Confident. Die T-Roc Modelle ab 21.900 Euro. Front Assist with Pedestrian Monitoring Lane Assist Adaptive Cruise Control Active Info Display Jetzt auch als 1.6 TDI. Auto Brenner MotorUnion BOZEN - Lanciastraße 3 - Tel. 0471 519430 MERAN - Goethestraße 37 BRIXEN - Bahnhofstraße 32 - Tel. 0472 519430 Tel. 0473 519430 BRUNECK - J.-G.-Mahl-Straße 32a - Tel. 0474 519400 www.autobrenner.it Official Car Partner T-Roc TSI BlueMotion Technology Style 85 kW/115PS. Listenpreis € 23.100 (zuzügl. IPT) abzüglich € 1.200 (MwSt. inkl.) Dank des Beitrags Volkswagen Extra Bonus und jenem der Volkswagen Händler. Änderungen vorbehalten. Symbolfoto. Max. Werte: Kraftstoffverbrauch komb. 5,5 l/100 km - CO2 135 g/km. Der Hersteller hat die Richtwerte für den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen von Fahrzeugmodellen gemäß der geltenden Gesetzgebung festgelegt. Jede zusätzliche Ausrüstung kann diese Werte ändern. Neben dem Wirkungsgrad des Motors beeinflussen das Fahrverhalten und andere nichttechnische Faktoren auch den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs (Kohlendioxid ist das für die globale Erwärmung verantwortliche Treibhausgas). Für weitere Informationen zu den oben genannten Daten wenden Sie sich bitte an Ihren Volkswagen Händler, der Ihnen kostenlos den Kraftstoffverbrauchsund CO2-Leitfaden mit Informationen zu allen neuen Fahrzeugmodellen zur Verfügung stellt. Die Daten zu den Werten werden gemäß Anlage 3 des DPR 84/2003 regelmäßig aktualisiert.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it