Aufrufe
vor 10 Monaten

Radius Bauen und Sanieren 2019

  • Text
  • Foto
  • Bozen
  • Holz
  • Brixen
  • Kellerei
  • Projekt
  • Architektur
  • Unternehmen
  • Architekten
  • Baustelle

28

28 01/2019 DURST PHOTOTECHNIK Was genau macht die DURST AG? Die Durst Phototechnik AG ist ein weltweit führender Hersteller von fortschrittlichen, digitalen Produktionstechnologien. Die Innovationskraft des Unternehmens ist in vielen Branchen und auf allen Kontinenten anerkannt. Damit ist Durst in diesen Geschäftsbereichen die erste Wahl und weltweit ein bevorzugter Partner für die Transformation und Digitalisierung industrieller Produktionsprozesse. Durst ist ein Familienunternehmen mit 80-jähriger Geschichte, in dem die Werte auf Innovation, Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Qualität ausgerichtet sind. Weiterentwicklung der Gruppe Die primäre Aufgabe der nächsten Jahre ist laut Geschäftsleitung die Weiterentwicklung der Gruppe von der puren Replikation von Bilddaten auf verschiedene Medien hin zum Anbieter von Gesamtlösungen. Dazu gehören Druck und Dekoration von Oberflächen, Workflow-Software, Tintensystemen und Fluiden sowie Serviceleistungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 600 Mitarbeiter. Neben der Unternehmensführung sind hier die zentralen Abteilungen für Forschung und Entwicklung, Produktion, Marketing, Vertrieb, Logistik und Service beheimatet. Brixen ist auch Hauptfertigungsstandort der industriellen Drucksysteme. Optische Geräte und Drucker: Neue Generation der durst-Digitaldrucker Optische Geräte auf Laser- und LED-Basis für die professionelle Bildwiedergabe auf Fotopapier. Industriedrucker auf Inkjet-Basis zum Dekor-Druck von keramischen Fliesen (mittels keramischer Tinte, die bei 1.150 °C eingebrannt werden) Industriedrucker zum Dekordruck von MDF-Platten mit und ohne Furnieroberfläche mittels spezieller UV-härtender Tinte. WIR KÖNNEN METALL. STAHLBAU | SPENGLEREI | SONNEN- UND WETTERSCHUTZ katmetal.it

AKTUELL 01/2019 29 INFO-PR Foto © Fokus KG Brixen Making of Durst: Eine leuchtende Metallfassade Das Brixner Unternehmen FRENER & REIFER ist für sein Fassaden Know-how international bekannt. In Zusammenarbeit mit den renommiertesten Architekten wurden bisher weltweit zahlreiche spektakuläre Projekte realisiert. Mit der Gebäudehülle für den neuen Hauptsitz der Durst Phototechnik AG in der Brixner Industriezone, hatte das Expertenteam von FRENER & REIFER die Möglichkeit, ein anspruchsvolles Projekt in direkter Nachbarschaft zu verwirklichen. Ein architektonisch einmaliger Neubau, ausgearbeitet vom Architekturbüro monovolume. Das Gebäude besticht durch eine futuristisch anmutende, leuchtende Fassade, deren Realisierung selbst für das erfahrene Fassadenbauunternehmen FRENER & REIFER eine Herausforderung darstellte. Die Anforderung: Realisierung der Metallaußenhaut, bestehend aus 850 pixelartig angeordneten, beleuchteten Fensterelementen und einem 850 Quadratmeter großen Glasdach aus ca. 250 unterschiedlichen, teilweise dreieckigen Isolierglasscheiben. Für die Umsetzung war ein relativ kurzer Ausführungszeitraum vorgesehen. Dachverglasung mit komplexen Übergänge von der zuerst vertikalen in die horizontale Dachfläche und weitere Sonderkonstruktionen, wie z.B. diverse Schiebetüren, Oberlichtverglasungen und eine Stahl-Glas Verbindungsbrücke. Die Metallfassade, zusammengesetzt aus tausenden unterschiedlichen Einzelteilen, wurde in Handarbeit nahezu vollständig im Hauptsitz von FRENER & REIFER in Brixen vorproduziert und zusammengebaut. Ohne diese präzise, qualitativ hochwertige Vorfertigung der Teile, wäre der Auftrag in so kurzer Zeit nicht zu bewältigen gewesen. Das Um und Auf ist die Vorproduktion Die Verantwortung von FRENER & REIFER lag demnach bei der Planung, Fertigung und Montage der kompletten Gebäudehülle, darunter die Metallaußenfassade, die

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it