Aufrufe
vor 11 Monaten

Radius Bauen und Sanieren 2019

  • Text
  • Foto
  • Bozen
  • Holz
  • Brixen
  • Kellerei
  • Projekt
  • Architektur
  • Unternehmen
  • Architekten
  • Baustelle

14

14 01/2019 KELLEREI BOZEN „Nicht die Form, der Inhalt ist entscheidend“ Diese Aussage im vorhergehenden Bericht, von Geschäftsführer Klaus Sparer, ist eine klare Ansage zu der hohen Qualitätsanforderung welche die Kellertechnik und natürlich auch das Grundmaterial – die Trauben betrifft. Woher kommen diese? Die Geschichte der Kellerei Bozen geht auf das Jahr 1908 zurück. Damals schlossen sich die Weinbauern, der zu dieser Zeit noch selbständigen Marktgemeinde Gries, in eine Weinbaugenossenschaft gleichen Namens zusammen. Ebenso gründeten im Jahre 1930 achtzehn Weinbauern aus St. Magdalena, St. Justina und Leitach eine Weinbaugenossenschaft um den Herausforderungen des Marktes besser gewachsen zu sein. Die Leitsorte war der St. Magdalener Wein aus der Vernatsch- Traube. Diese beiden autochthonen Sorten sind auch heute noch die Hauptprodukte der Kellerei Bozen. Herbst 2018: Eine neue Ära beginnt Die Kellerei Bozen gehört seit dem Zusammenschluss zu den größten Kellereigenossenschaften in Südtirol. Das Ziel waren Rationalisierungseffekte in der Einkellerung und Einsparungen bei Verwaltung und Vertrieb. Die Weinberge der Kellerei erstrecken sich auf einer Fläche von insgesamt 350 Hektar; von 200 Meter am Grieser Boden bis auf über 900 Meter Anlagentechnik von A-Z: Umwelt, Energie, Wasser, Haus. Lieferung und Ausführung der hydraulischen und lüftungstechnischen Anlagen www.atzwanger.net Bozen München Salzburg Baar Palmanova

KELLEREI BOZEN 01/2019 15 Rebanlage am Stadtrand von Bozen Das Anbaugebiet rund um den St. Magdalener Hügel am Ritten in Unterplatten. Oder anders gesagt: Von leicht erwärmbaren Schuttböden in Gries bis sandig-lockeren, gut durchlüfteten Porphyrböden an den warmen Hängen des Rittens. Die Mitglieder verteilen sich auf verschiedene Gemeinden; von St. Magdalena über Gries und Siebeneich bis nach Missian. Im Sommer 2018 läutete die Kellerei Bozen mit der Übersiedlung von den Standorten in Gries und St. Magdalena an den neuen Sitz im Bozner Stadtteil Moritzing eine neue Ära ein. Nachdem bisher die Trauben in der Kellerei St. Magdalena und in der Kellerei Gries getrennt Verarbeitet wurden, wird erstmals in ein und derselben Kellerei eingekeltert. Herausragende Lagen für eine Vielzahl von Rebsorten Der St. Magdalener und Lagrein, beides autochthone Rebsorten Südtirols, erfreuen sich großer Beliebtheit. So gewann der St. Magdalener wiederholt den Publikumspreis beim prestigeträchtigen Vernatsch-Cup. Das Aushängeschild der Kellerei Bozen ist aber nach wie vor der Lagrein Riserva Taber; seit Jahren der höchstprämierten Lagrein Italiens. Zu den Spitzenprodukten der Kellerei gehören neben St. Magdalener und Lagrein auch Weißweine. Die Trauben für den Riserva vom Sauvignon sind eine Selektion der besten und ältesten Stöcke aus dem Weinberg Mock unterhalb des Ritten auf 550 Meter ü.d.M.. Zu dieser neuen Riserva-Linie gehört auch ein Chardonnay. Wie der Sauvignon blanc wird auch der Chardonnay behutsam im Holz ausgebaut. Nach Meinung vieler zählt Bozen heute zur Spitze des kleinen Weinlandes und die neue Kellerei wird diese Spitzenposition weiter festigen. Beeindruckende Zahlen Beeindruckend sind die Zahlen, denn mit einem Investitionsvolumen von mehr als 30 Millionen Euro ist die Kellerei das größte Weinbauprojekt in der Geschichte Südtirols. Rund 10.000 LKW-Ladungen Erde wurden bewegt, um den Keller auf seinen vier Etagen in den Berg hinein zu bauen. Umso höher ist das Ergebnis zu bewerten, welches das Bozener Stadtbild mit den Weingärten auch im Gebiet um die Altstadt von Bozen, die nächsten Jahre prägen wird. Obwohl der Betrieb am neuen Standort bereits voll angelaufen ist, findet die offizielle Eröffnung erst im Laufe des Frühjahr 2019 statt. Der Kellerei Bozen einen besonderen Dank für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit Projectmanagement Bauleitung Abrechnung Sicherheitskoordination Baubüro Ingenieurgemeinschaft Brennerstraße 9 – 39100 Bozen • Tel. 0471 980062 info@baubuero.com • www.baubuero.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it