Aufrufe
vor 2 Jahren

Radius Bauen und Sanieren 2013

  • Text
  • Bozen
  • Anlagen
  • Energie
  • Strom
  • Bauen
  • Asbest
  • Brixen
  • Unternehmen
  • Klimahaus
  • Dach
  • Radius
  • Sanieren

36

36 01/2013 themenbereich themenbereich 01/2013 37 Energisch durch Photovoltaik Leitner Electro und Leitner Solar schreiben weiter an ihrer Erfolgsgeschichte. Immer wieder zieht es sie hinaus, um neue Ufer zu erkunden und dabei die 60-jährige Erfahrung zu erweitern. Genau dieses Unternehmensprinzip hat sich auch für die kürzlich stattgefundene „Klimahouse“ bewährt. Leitner Electro ist als lokales Installationsunternehmen an den Start gegangen und hat im Laufe der Jahre unter dem Namen Leitner Solar im Bereich Photovoltaik eine Führungsposition auf dem italienischen Markt eingenommen. Schritt für Schritt hat man sich auch auf internationaler Ebene in diversen Fachbereichen entwickelt. Wer aber glaubt, dass sich bei Leitner Solar alles um reine Photovoltaik handelt, der hat sich getäuscht. Zwar bezieht sich das Kerngeschäft auf elektrische Energiegewinnung mit Photovoltaik, doch dank der Zusammenarbeit mit Leitner Electro wird das Unternehmen um folgende Businessbranchen erweitert: Thermische Energie über Wärmepumpen, Elektromobilität, einem intelligenten Energie-Management-System (zum Beispiel Heimautomation) sowie Energieeffizienz. Besonders im letzten Bereich werden Beleuchtungen in effizienten Systemen umdisponiert. Allen voran soll aber die zukünftige Verschmelzung beider Geschwisterunternehmen die produktive Nutzung der Synergien betreffen. Ziel ist es mit wirkungsvollen Systemen elektrische Energie durch Photovoltaik zu produzieren und diese in anderen Energieformen wie Mobilität und Wärme umzuwandeln. Klarer Blick und fester Stand Verkaufsleiter Alex Galvan Diversifikation und Internationalisierung gehören zur Strategie der Leitner Solar. Die veränderten Bedingungen im italienischen Photovoltaikmarkt werden durch eine Erweiterung des Produktportfolios bekämpft. Außerdem hat sich das Pusterer Traditionsunternehmen, das rund 130 Mitarbeiter beschäftigt, nicht nur auf europäischem Boden etabliert. Zukünftig wird in aufstrebenden Wirtschaftsnationen auf verschiedenen Kontinenten Fuß gefasst. Auf der Klimahouse stets präsent Mit dem Ziel sich Kunden in neuen Geschäftsbereichen zu sichern und Kontakte für neue Businesskonzepte zu knüpfen, präsentierte sich die Leitner Solar auf der diesjährigen Klimahouse mit einem eigenständigen Messestand. Auf der Homepage der Leitner Solar wurde den Kunden vorab die Möglichkeit gegeben, sich für einen persönlichen Beratungstermin anzumelden. „Die Termine waren ausgebucht, der Stand gut besucht.“, so der Verkaufsleiter Alex Galvan. Beim Treffen wurde ihnen auch ein kleines Energiegeschenk überreicht. INFO Hausautomation: über das Tablet können Leitner Kunden die Geräte und deren Energieverbrauch steuern. Leitner Solar AG Rienzfeldstr. 47 | 39031 Bruneck Tel. 0474 571 100 | Fax 0474 571 101 info@leitner-online.it | www.leitner-online.it Innovative Massivsysteme im Hochbau PROGRESS ist in der Produktion von Betonfertigteilen sowie in der Errichtung von Objekten in Massivbauweise tätig. Durch die Erfahrung von fünf Jahrzehnten entwickelte sich PROGRESS zu einem der größten Produzenten von Betonfertigteilen in Italien. Langjähriges Know-how sowie kontinuierliche Investitionen in die Produktinnovation machen PROGRESS zu einem kompetenten und professionellen Partner. Das Qualitätsprinzip und die Kundenorientierung sichern eine führende Marktposition in Südtirol und dem norditalienischen Raum. PROGRESS beschäftigt derzeit 100 Mitarbeiter und hat den Hauptsitz mit Produktionsstandort in Brixen sowie Büros für Verkauf und Technik in Bozen, Lana, Bruneck und Lavis (TN). Bauen mit System PROGRESS nutzt durch die langjährige Erfahrung und Weiterentwicklung die Eigenschaften des Baustoffs Beton optimal und realisiert basierend darauf ein komplettes Massivsystem aus Fertigteilen. Betonfertigteile werden individuell im Werk vorgefertigt, mit Spezialfahrzeugen an die Baustelle gebracht und fachgerecht montiert. So werden innerhalb kürzester Zeit massive Bauwerke realisiert, die sich durch Effizienz, Innovation, Nachhaltigkeit und optimale Dämmeigenschaften auszeichnen. Gewerbebau – Schnelligkeit und Effizienz Im Gewerbebau können Produktionshallen, Industriehallen, Lagerhallen, Bürogebäude, Einkaufszentren, Schulen, Krankenhäuser u.v.m. sowie Hotels und landwirtschaftliche Gebäude errichtet werden, welche große Spannweiten und Öffnungen aufweisen, statisch optimiert sind und den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Wohnbau – Individualität und Behaglichkeit Auch im Wohnbau geht der Trend in Richtung innovativer Bausysteme unter Einsatz von Betonfertigteilen. Schallisolierung und optimierte Dämmsysteme – kombiniert mit moderner Architektur unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse – überzeugen den anspruchsvollen Bauherren und Architekten. Bauen für die Zukunft – PROGRESS-Thermowand®, PROGRESS Klimadecke® Der Name PROGRESS steht für Fortschritt und das in jedem Bereich. Innovation bedeutet dabei, kundenspezifische Lösungen mit Weitblick zu entwickeln. So ermöglicht die PROGRESS-Thermowand® durch die integrierte Kerndämmung Projekte im KlimaHaus Standard zu realisieren. Bei der PROGRESS-Klimadecke® handelt es sich um Deckenelemente, in denen bereits in der Produktionsphase im Werk Rohrsysteme eingebaut werden. In den Rohren fließt je nach Jahreszeit warmes bzw. kaltes Wasser, dadurch wird eine optimale Beheizung bzw. Kühlung ermöglicht. Die positiven thermischen Eigenschaften des massiven Baustoffs Beton begünstigen dabei den Wirkungsgrad des Systems. Durch diese Entwicklungen will das Unternehmen auch künftig weiterhin einen Schritt voraus sein. INFO PROGRESS AG Julius-Durst-Straße 100 | 39042 Brixen Tel. 0472 823 111 info@progress.cc | www.progress.cc Bürogebäude, realisiert mit PROGRESS Thermowand®

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it