Aufrufe
vor 3 Monaten

Radius Alpine Technologien 2018

46

46 08/2018 Der beste Weißwein … … Italiens ist der Terlaner I Primo Grande Cuvée 2015. Mit insgesamt 17 Auszeichnungen von den bedeutendsten italienischen Weinführern, ist die Kellerei Terlan die meistprämierte Südtirols. Dabei sticht eine ganz besonders heraus – jene für den besten Weißwein Italiens von „Guida Oro – I Vini di Veronelli“. Luigi Veronelli, der vor 14 Jahren verstorbene Pionier des italienischen Weinjournalismus und Gründer des ersten Weinführers Italiens, bezeichnete Weine einst als „Loblieder der Erde an den Himmel”. Laut den Experten der „Guida Oro – I Vini di Veronelli 2019” kommt die Weißweincuvée Terlaner I Primo Grande Cuvée 2015 der Kellerei Terlan diesem Bild am nächsten. „Wir sind sehr stolz, dass ein Weinführer mit einer derart langen Historie, die Einzigartigkeit unseres Terlaner I Primo Grande Cuvée anerkennt. Der Wein stellt das Ergebnis und Bestreben nach höchster Qualität und Ausdruck des einzigartigen terlaner Terroir dar“, erklärt Rudi Kofler, Kellermeister der Kellerei Terlan. Klaus Gasser & Rudi Kofler Sieger und Gastgeber gleichzeitig: Maggy und Heinrich Dorfer Die Sieger: Quellenhof und Preidlhof Zwei Mitgliedsbetriebe der Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol wurden mit der „Wellness Aphrodite 2018“ ausgezeichnet – als beste Wellnesshotels im deutschsprachigen Raum: Der Quellenhof in Passeier in der Kategorie „Logis“ und der Preidlhof in Naturns in der Kategorie „Beauty & Treatments“. Dazu Michael Oberhofer von der Marketingagentur Brandnamic: „Wir sind überglücklich, dass zwei unserer Mitgliedsbetriebe mit einer der begehrtesten Hotelauszeichnungen im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet wurden. Das 4*S Resort Alpiana in Völlan, ebenfalls eines unserer Mitgliedsbetriebe, schaffte es in der Kategorie Spa Personality unter die Nominierten. Die Auszeichnungen sind eine Bestätigung unserer Philosophie: 100-prozentige Qualität in allen Bereichen, von der Spitzenküche über die Spitzenmitarbeiter bis hin eben zum Spitzenwellnesserlebnis.“ Erstmals fand die exklusive Verleihung in Südtirol statt, im 5-Sterne- Hotel Quellenhof Luxury Resort. „Nirgendwo in Europa gibt es eine so starke Wellness-Entwicklung wie in Südtirol. Hier werden Trends gesetzt und immer mehr Hotels in Deutschland orientieren sich daran. Deshalb haben wir den Award erstmals in Südtirol vergeben“, erklärte Jacqueline Schaffrath, Chefredakteurin des Hotelguides „Mein Wellnesshotel 2019“. Luisl Stube: Auszeichnung vom Gault&Millau Die Spezialbier-Brauerei FORST freut sich, dass die Luisl Stube im Schlosswirt FORST mit zwei Hauben vom renommierten österreichischen Restaurantführer Gault&Millau 2019 ausgezeichnet wurde. Das Restaurant am Hauptsitz der Brauerei FORST wurde unter der Federführung von Cellina von Mannstein ins Leben gerufen und im Mai 2017 eröffnet. Die Jury hat das Restaurant, welches von Chefkoch Luis Haller geführt wird, mit 15 von 20 möglichen Punkten und zwei von vier Hauben ausgezeichnet. Nach verschiedenen Erfahrungen in Restaurants und Hotels im In- und Ausland, hat Luis Haller seine Zusammenarbeit mit der Brauerei FORST im Jahr 2014 begonnen: zuerst mit der Führung des „Temporary Gourmet Restaurants“ Felsenkeller, welches ausschließlich in der Weihnachtszeit geöffnet ist und anschließend mit der Übernahme des Schlosswirt Forst und der Luisl Stube. Seit Eröffnung folgten im Schlosswirt Forst mit seiner Luisl Stube verschiedenste Auszeichnungen. Kürzlich wurde das Restaurant auch im bekannten italienischen Guide de L’Espresso 2019 aufgenommen, sowie mit dem Premio Godio ausgezeichnet.

unte meldungen 08/2018 47 Spektakuläre Fassade von FRENER & REIFER Das Brixner Fassadenbauunternehmen FRENER & REIFER konnte sich in den letzten Jahren mit der Realisierung mehrerer außergewöhnlicher Gebäudehüllen in London, einen Namen machen. 2015 wurde es mit der Planung, Fertigung und Montage der konstruktionstechnisch sehr anspruchsvollen Coal Drops Yards Freiform-Fassade beauftragt. Das neu sanierte Coal Drops Yards Gebäude im Londoner Stadtviertel Kings Cross zieht derzeit alle Blicke auf sich. Der phantastische Entwurf der Gebäudearchitektur des öffentlich zugänglichen Ensembles, in dem Geschäfte, Restaurants und Galerien untergebracht sind, stammt von Heatherwick Studio. Coal Drops Yards befindet sich neben dem Gasholders Gebäudekomplex, dessen edle Fassade ebenfalls vom Südtiroler Unternehmen FRENER & REIFER realisiert worden ist. Das Bauwerk aus der viktorianischen Epoche, das einst dazu diente Kohle zwischenzulagern, ist durch die umfangreiche Sanierung zu einem ikonischen Statement moderner Architektur geworden. Zwei Gebäude küssen sich Die geschwungene Dachkonstruktion und die darunterliegenden Glasfassaden verbinden zwei ursprünglich getrennte Gebäudeteile miteinander und schaffen so 20.000 Quadratmeter neue Fläche. Der fließende Übergang von einem Flügel zum nächsten, lässt beide Häuser in einem Kuss miteinander verschmelzen. Charakteristisch bei diesem Bauwerk sind sowohl die bis zu 7,2 Meter hohen Glasscheiben, die in unterschiedlichen Winkeln im Zickzack angeordnet sind, als auch die vielen dreidimensional gebogenen Bleche, die der gewundenen Form des Gebäudes folgen. Kein Teil der Fassade ist gleich. Die anspruchsvolle Geometrie des Gebäudes machte es notwendig, die vollständige Fassade dreidimensional zu planen. Mitglieder des Weißen Kreuzes gewappnet Für alle Fälle, das ist das Motto der Mitgliederaktion 2019 des Landesrettungsvereins. Mit dem Mitgliedsbeitrag sichert sich jedes fördernde Mitglied nicht nur Vorteile bei In- und Auslandsaufenthalten, sondern unterstützt auch tatkräftig die rund 3.200 Freiwilligen des Weißen Kreuzes. Auch diesmal gibt es bei den Vorteilen für alle Mitglieder des Weißen Kreuzes Neuheiten: Es gibt im Jahr 2019 nicht sechs, sondern gleich acht kostenlose Krankentransporte – in der gesamten Euregio und im Kanton Graubünden. Wer zudem eine Rundum abdeckung auch bei Auslandsreisen haben möchte, kann sich für die Mitgliedschaft WELTWEIT oder WELT- WEIT PLUS mit weiteren Vorteilen entscheiden. Näheres zu den drei verschiedenen Jahresmitgliedschaften erfährt man über http://mitglieder.wk-cb.bz.it/de/ oder Tel. 0471 444 310. Man kann den Jahresbeitrag in jeder Bank, im Postamt, im Internet oder direkt in den Sektionssitzen des Weißen Kreuzes im ganzen Land einzahlen. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft als sinnvolles Weihnachtsgeschenk zu übergeben. Für alle Fälle. JAHRESMITGLIEDSCHAFT 2019 infoline 0471 444 310 weisseskreuz.bz.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it