Aufrufe
vor 3 Monaten

Radius Alpine Technologien 2018

32

32 08/2018 INFO-PR Chalet Bellamonte: Sonnenuntergang Alpine Kompetenz mit Stahlbau und Fassaden Der Bau von Berg- und Talstationen für Seil- und Kabinenbahnen gehört seit jeher zu den Kompetenzen von Stahlbau Pichler. Für die kommende Wintersaison wurden Projekte im Zillertal und in Südtirol umgesetzt. Genauso zählt das Chalet Bellamonte zu einem Highlight im Trentino. Nachdem im letzten Jahr im Zillertal die neue Spieljochbahn realisiert wurde, konnten für die kommende Saison der Stahlbau und die Fassaden der Berg- und Talstation des Wimbachexpress fertiggestellt werden. Der Bau der neuen 10er-Gondelbahn mitten im Skigebiet ist heuer das größte Einzelprojekt im Hochzillertal. Der Wimbachexpress ersetzt die alte 4er-Sesselbahn Krössbichl und ist rund einen halben Kilometer länger als sein Vorgänger. Mit dem neuen Wim bachexpress können künftig über 2.600 Personen pro Stunde auf den Berg gebracht werden. Nur noch 6,40 Minuten dauert eine Fahrt. Von der neuen Bergstation hat man im Anschluss einen traumhaften Blick auf die Zillertaler Alpen. Die Bergstation wird fortan also höher liegen und ist zudem weiter westlich positioniert. So werden nicht nur die bestehenden Pisten im oberen Bereich leichter zu befahren sein, sondern es entstehen auch neue Abfahrten. Talstation Breiteben im Skigebiet Gitschberg Jochtal Mit dem neuen Ski Express wird das Wintervergnügen in der Ski- und Almenregion Gitschberg Jochtal noch komfortabler und bequemer. Die neue Gondelbahn am Gitschberg benötigt Bergstation Wimbachexpress Stahlbau: Talstation Breiteben

08/2018 33 Chalet Bellamonte künftig nicht einmal sechs Minuten für die knapp 1,9 Kilometer lange Strecke bis zur Gitschhütte. 3.000 Personen können pro Stunde damit befördert werden. Insgesamt wurden an der Talstation 70 Tonnen Stahlstrukturen verbaut und ca. 2.000 Quadratmeter Fassaden für Dach- und Wandaufbauten. Chalet 44 Dolomites Lounge im Skigebiet Bellamonte In der kommenden Wintersaison eröffnet das neue Panoramarestaurant Chalet 44 im Skigebiet Bellamonte-Alpe Lusia. Das Restaurant ist direkt an der Bergstation der Kabinenbahn von Bellamonte positioniert und verspricht ein neues Highlight im Skigebiet zu werden, vor allem wegen seiner spektakulären und modernen Architektur (Studio Guadagnini). In der Tat hat sich die Architektur des Restaurants von der Talstation der Kabinenbahn Bellamonte 3.0 inspirieren lassen. Das Chalet fügt sich hervorragend in die Landschaft ein, und die 600 Quadratmeter-Panorama-Terrasse ermöglicht einen Blick auf die umliegenden Berge. Stahlbau Pichler zeichnet verantwortlich für die Pfosten-Riegel-Fassade und die Metallverkleidung des Projekts. Stahlbau Pichler GmbH Edisonstraße 15 | 39100 Bozen Tel. 0471 065 000 info@stahlbaupichler.com | www.stahlbaupichler.com UMWELTDIENSTE • Fahrzeugverschrottung • Müllentsorgung • Umweltberatung • Kurse für Sicherheit & Umwelt • Wertstoffsammlung & Wertstofftrennung Gruppo Santini Spa, Giottostr. 4/a 39100 Bozen Tel. +39 0471 195195 • Fax. +39 0471 201792 • www.grupposantini.com • info@grupposantini.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it