Aufrufe
vor 3 Jahren

Insert Golf & Country 2015

  • Text
  • Eppan
  • Carezza
  • Freudenstein
  • Golfplatz
  • Loch
  • Golfer
  • Himmel
  • Schloss
  • Juli
  • Relativ
  • Radius
  • Insert

02/2015

02/2015 golf & country südtirol golf & country südtirol 10 02/2015 11 The Blue Monster: Freundlich und aggressiv zugleich Die Bezeichnung klingt zwar bedrohlich, doch ist das blaue Monster speziell Anfängern und weniger arrivierten Golfern relativ freundlich gesonnen. Nur wer viel Risiko nimmt, sollte vorsorglich ein paar (Packungen) Reservebälle mitnehmen. Eine Beschreibung von Hole zu Hole von Golfarchitekt Himmel. Loch 1: Attraktives und anspruchsvolles Startloch mit den Abschlägen an einer großzügigen Wasserfläche. Beeindruckender Blick auf die neben dem Golfplatz befindliche Felswand. Viele unterschiedliche Teepositionen geben jedem Golfer die Möglichkeit, den Platz mit der passenden Länge zu spielen. Keine Fairwaybunker … dafür einen zu überquerenden Kanal beim zweiten Schlag. Moderat onduliertes Green. Loch 7: Einziges Par 5 auf dem Platz mit einem relativ schmalen Fairway und vier Fairwaybunkern; erfordert auf dem Weg zum Green ein konzentriertes Spiel. Das Green liegt erhöht und ist links durch einen länglichen und tiefen Bunker verteidigt. Leicht zu puttendes Green als Belohnung für gutes langes Spiel. Golfplatz Eppan „Blue Monster“ Men Men Men Men/ Lady Lady Lady/ Junior Lady/ Junior Abschlag 1 2 3 4 5 6 7 Loch schwarz weiß gelb gold blau rot orange Par m m m m m m m m 1 390 370 350 305 305 295 260 4 2 310 305 280 265 240 225 200 4 3 177 155 145 130 120 85 85 3 4 327 310 300 295 255 245 220 4 5 435 400 350 320 320 290 255 4 6 225 225 180 170 165 150 125 3 7 580 520 515 465 465 430 410 5 8 301 290 275 265 240 235 205 4 9 405 400 265 320 320 300 280 4 Total 3.150 2.975 2.760 2.535 2.430 2.255 2.040 35 Spielbahnlängen 6.300 5.950 5.520 5.070 4.930 4.510 4.030 70 Loch 2: Kurzes aber trickreiches und strategisches Par 4, mit einem sich in der zweiten Hälfte durch zentralen Bunker geteiltes Fairway. Das Grün liegt an einem der zahlreichen Wasserhindernisse. Die hintere Hälfte des Grüns ist tiefer gelegen. Loch 3: Erstes Par 3 des Platzes mit einem Green, das gefährlich an einem Wasserhindernis liegt. Rechts neben dem Green erhält jeder Golfer eine faire Ausgleichsfläche. Die Green- Oberfläche ist in kleine Sektoren unterteilt. Loch 4: Strategisches Par 4, das mit „Köpfchen“ gespielt werden muss. Großes quer liegendes Green mit stärkeren Ondulierungen und einer abfallenden vorderen Greenflanke (False Front). Präzises Anspielen ist gefordert für eine kurzen Putt. Loch 5: Erinnerungswürdiges und anspruchsvollstes Par 4 am Platz, das sich vom hintersten Tee über 435 m erstreckt. Es legt sich „bananenförmig“ über die gesamte Länge um ein links daneben liegendes großes Wasserhindernis. Bunkerloses und nur leicht onduliertes Green als Belohnung für die Golfer die, den Weg zum Green erfolgreich schaffen. Loch 6: Das zweite Par 3 am Platz. Von den hintersten Tees ca. 225 m lang. Attraktiv onduliertes Green und Greenumfeld. Zwei vorgelagerte Bunker sollen als optische Illusionen wirken. Das Loch liegt neben der großen Wasserfläche von Loch 5, die aber hier nur bedingt ins Spiel kommt. Loch 8: Kurzes Par 4 unter 300 m Länge, das aber extrem präzises Spiel und Konzentration erfordert. Rohe Gewalt wird hier bedingungslos bestraft. Eine Wasserfläche vor dem Fairway, ein rechts begleitender Wassergraben und zwei Fairwaybunker auf der linken Seite erfordern einen sauberen Abschlag. Einziges Green mit „frontalem“ Wasserhindernis, das gleichzeitig sehr stark onduliert ist und neben dem Wasser noch mit zwei Bunkern verteidigt ist. Loch 9: Starkes Abschluss-Par 4, das, je nachdem welcher Abschlag gespielt wird, einen guten Abschlag über einen Kanal erfordert. Allerdings wartet ein großzügiger Fairway. Auf dem Weg zum und neben dem schmalen Green wartet rechterhand das Wasserhindernis von Loch 1 auf den Golfer. Allerdings erhält der Golfer links eine faire Ausweichfläche.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it