Aufrufe
vor 3 Jahren

Handball 2012/13

  • Text
  • Saison
  • Serie
  • Mannschaft
  • Brixen
  • Triest
  • Bozen
  • Kreis
  • Conversano
  • Trainer
  • Meran
  • Radius
  • Handball

THEMENBEREICH 4 SPORT B

THEMENBEREICH 4 SPORT B 2012 SPORT C 2012 5 Serie A Sparkurs in der neuen Serie A Zwei Wochen später als in Handball- Europa beginnt übermorgen mit dem Supercup-Spiel zwischen Meister und Pokalsieger SSV Loacker Bozen und Junior Fasano endlich auch die Saison in Italien. Die 44. Italienische Meisterschaft startet dann eine Woche später am 22. September. Es ist fast nichts mehr so, wie es noch zum Ende der letzten Saison war. Mit dem Rundschreiben am 31. Mai ließ der italienische Verband die Die Handball-Ehrentafel Meisterschaft 1970 Buscaglione Rom 1971 Genovesi Rom 1972 GUS Verona 1973 Heeressportgruppe 1974 Rovereto 1975 Rovereto 1976 Triest 1977 Triest 1978 Rovereto 1979 Triest 1980 Rovereto 1981 Triest 1982 Triest 1983 Triest 1984 Scafati 1985 Triest 1986 Triest 1987 Ortigia Syrakus 1988 Ortigia Syrakus 1989 Ortigia Syrakus 1990 Triest 1991 SSV Forst Brixen 1992 SSV Forst Brixen 1993 Triest 1994 Triest 1995 Triest 1996 Triest 1997 Triest 1998 Prato 1999 Prato 2000 Triest 2001 Triest 2002 Triest 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 Conversano Conversano SC Torggler Meran Conversano Casarano Casarano Casarano Bombe platzen. Die Meisterschaft wurde reformiert und revolutioniert, die erst 2005 eingeführte Eliteliga, deren Namen für mehr Professionalität, mehr Akzeptanz in den Medien und ein besseres Niveau sorgen sollte, endgültig aufgelöst. Die FIGH hat die höchste Spielklasse (Eliteliga) mit der zweiten Liga (bisher Serie A-1) zur neuen Serie A zusammen gelegt. 36 Klubs sollten in drei regionalen Kreisen eine Vorrunde spielen, die besten acht im Play-off den Meister unter sich ausmachen. 2010 Conversano 2011 Conversano 2012 SSV Loacker Bozen Italienpokal 1975 1976 1977 1980 1982 1987 1988 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 Rovereto Rovereto Rovereto Rovereto SSV Forst Brixen Triest SSV Brixen Gasser Speck Triest Rubiera Triest Ortigia Syrakus Ortigia Syrakus Prato Triest Prato 2002 2003 2004 2005 2006 Doch statt der erwarteten 36 Klubs (was wenigstens 22 Vorrundenspiele für alle gebracht hätte) haben sich letztlich nur 32 Vereine und nach der Absage von Parma Ende Juli gar nur 31 Klubs gefunden, die in der neuen Serie A spielen wollten. Elf Teams im Süden, je zehn in den Staffeln Nord und Mitte kämpfen bis zum 30. März um die acht Play-off-Tickets. Die Gebühren, die pro Heimspiel zu entrichten sind, hat der Verband um 1000 Euro auf 1400 Euro gesenkt. Durch die regionalen Kreise fallen Triest Conversano SC Torggler Meran Secchia Rubiera Conversano 2007 Casarano 2008 Casarano 2009 Conversano 2010 Conversano 2011 Conversano 2012 SSV Loacker Bozen Handball-Trophy 2004 Triest 2005 Bologna 2006 Conversano 2007 Secchia Rubiera 2008 Conversano 2009 Conversano Supercup 2005 SC Torggler Meran 2006 Conversano 2007 Casarano 2008 Casarano 2009 Conversano 2010 nicht ausgetragen 2011 Conversano 2012 Serie A-1 (als Zweite Liga) 2006 Sassari 2007 Secchia Rubiera 2008 Teramo 2009 Triest 2010 SSV Forst Brixen 2011 Pressano 2012 Cassano (Nord) Imola (Süd) -Infografik: J. Markart für die meisten Klubs auch die langen Auswärtsfahrten weg. Und auch die Zahl der Ausländer wurde reduziert: Einer statt wie bisher zwei Legionäre (aus einem Nicht-EU-Land oder ein EU-Bürger macht keinen Unterschied) dürfen in jedem Spiel maximal eingesetzt werden. Alle Klubs können in den schweren Zeiten durchatmen und den Gürtel enger schnallen, doch das sportliche Niveau wird weiter sinken. Wenn schon in Italiens höchster Spielklasse im Fußball, einst die beste Liga der Welt, Sparen angesagt ist, dann trifft die wirtschaftliche Krise eine Randsportart wie den Handball umso mehr. Spektakuläre Transfers sind so gut wie ausgeblieben. Statt die vor zwei Jahren eingeführte U-21-Regeln zu verbessern oder auszubauen, wurde diese einfach abgeschafft. Das ist aber noch immer besser, als die Vereine zu verpflichten, vier Nachwuchsspieler aufzustellen – um sie dann in den meisten Fällen auf der Bank schmoren zu lassen. Bozen klarer Favorit Einzig Meister Bozen geht mit nahezu der gleichen Mannschaft wie in der letzten Saison das Unternehmen Titelverteidigung an. Der exzentrische Torhüter Goran Carapina fiel zwar der Ausländer-Reduzierung zum Opfer, aber Manager Stefano Podini hat ganz Riccardo Trillini, der neue Trainer des SSV Brixen Bozens neuer Trainer Alessandro Fusina im Gespräch mit Hannes Innerebner einfach Nationaltorhüter Vito Fovio aus Noci verpflichtet. Während Bozen also bestimmt nicht schwächer geworden ist, hat die Konkurrenz Abgänge zu verkraften. Nicht nur Noci, auch Bozens schärfster Rivale und Vizemeister Conversano hat zahlreiche Leistungsträger wie Torhüter Konstantinos Tsilimparis oder die Die Handball-Landkarte 2012/2013 – Serie – Serie A A Meran Brixen Mezzocorona Bozen Pressano Cassano Rovereto Triest Mailand Verona Emmeti Torri Venedig Kreis Nord Carpi Kreis Mitte Reggio Emilia Kreis Süd Casalgrande Castenaso Bologna Sassari Farmigea Pisa Ambra Poggio a Caiano/Prato Kreis Nord: Entfernungen in km BOZEN MERAN BRIXEN Mezzocorona Pressano Rovereto Emmeti Torri Ferrara Cassano Triest 44 50 81 209 260 312 416 68 75 106 233 290 336 442 84 90 121 249 299 352 456 Lazio Rom Torjäger Leonardo Querin (Leoben) und Uelington da Silva (Stiinta Bacau/ Rumänien) abgegeben. Selbst Junior Fasano ist ohne den nach Brixen zurück gekehrten Filiberto Kokuca nicht mehr so stark einzuschätzen wie zuletzt. Von den Halbfinalisten der letzten Serie ist Pressano am ehesten gleichwertig geblieben und hat seine Romagna Imola Teramo Ancona Cingoli Macerata Chieti Fondi Latina Gaeta Neapel CUS Palermo Città S. Angelo Pescara Putignano Bari Michael Pircher (SSV Bozen) Noci Conversano 100 km Junior Fasano -Infografik: J. Markart/Foto: R. Eheim

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it