Aufrufe
vor 3 Jahren

Golf in Südtirol 2018

  • Text
  • Lana
  • Handicap
  • Golfclub
  • Pustertal
  • Golfer
  • Turniere
  • Turnier
  • Eppan
  • Damen
  • Loch

6

6 02/2018 gc lana GC Lana: Kontinuität als Erfolgsgarant Voriges Jahr wurde in Lana das 20-jährige Jubiläum gefeiert. 20 Jahre, die wie im Flug vergangen sind. Für den Grundeigentümer Graf Brandis und die Betreibergesellschaft mit Hans Inderst an der Spitze eine erfolgreiche Zeit. Dabei liegen zwischen der ersten Idee und der Eröffnung noch weitere zehn Jahre. Getreu nach dem Sprichwort „Gut Ding braucht Weile“. Auf die Frage an den Clubmanager Georg Warger, was es in dieser Saison 2018 Neues gäbe, kam eine einfache Antwort: „Abgese- hen von ein paar Kleinigkeiten wie Optimierung der Greens eigentlich nichts Neues.“ Im Clubsekretariat, in der Golfschule und bei den Pros, im Golfclub mit etwa 250 aktiven Mitgliedern, alles beim Alten. Die Kontinuität als Erfolgsgeheimnis? „Das kann man ohne Weiteres so sehen“, ist auch der Präsident der Betreibergesellschaft Hans Inderst überzeugt. „Man kann sagen, dass unser Projekt von Anfang an ausgereift war und sicher auch deshalb heute auf soliden Beinen steht. Mir war vor allem auch eine gute Restauration wichtig, und der Pächter sollte sein gutes Auskommen haben. So ist es auch. Und noch immer ist unsere Struktur zwischen Bozen und Meran eine der wenigen, die zweihundert Personen fasst! Ich kann mich erinnern, bei den ersten Marlena-Turnieren, vormittags 18 Loch und nachmittags 9 Loch, hieß es immer: „Die 9 Loch bekommst du nicht voll.“ Heute ist es umgekehrt. Es liegen mehr Anmeldungen für das 9-Loch-Turnier vor! 9-Loch-Plätze sind weiter im Trend Nach der Eröffnung konnte man die eine oder andere Stimme der Enttäuschung hören, dass es wieder „nur“ 9 Loch sind. Aber diese Stimmen verstummten bald. „Heute sind 9-Loch-Plätze der Trend. Die Menschen haben immer weniger Zeit, aber zwei- bis dreimal in der

36 02/2017 gc aktuell lana 02/2018 7 am 1. April, am 6. Mai wird der Hotel Marlena Golf Cup ausgetragen, am 27. Mai das 20. Bini & Systems Open und am 16. Juni das Lederhosen & Dirndlturnier by Tirolensis, eine Benefizveranstaltung zugunsten von „Südtirol hilft“. Den Abschluss macht immer eine Louisiana, in diesem Jahr am 10. Dezember. Georg Warger kommt es jedenfalls so vor, als habe er erst vor kurzem das zehnjährige Jubiläum gefeiert. „Heute ging es viel besser, wirklich, ganz ein anderes Spiel …“ Gar nicht so leicht mit Kuno Profanter im Clubhouse Woche ein zwei Gespräch Stunden, zu das führen. können Fast sie jeder, aufbringen“, der vorbeikommt, ist auch hat Graf ein Brandis paar Worte überzeugt. mit ihm Immerhin auszutauschen. ist in Lana Die Südtirols Golferkrankheit: einziger Man „Jahresplatz“. kann nie genug Nur über knapp das zwei Spiel Monate und die im damit Jahr verbundenen ist der Platz Probleme geschlossen, reden je und nach freut Wetter sich und über Temperaturen jeden Erfolg, den von man Mitte dem Dezember Pro mitteilen bis Anfang kann. Februar. Nicht nur für die Golfer, sondern auch für die benachbarten Obst- und Der Weinbauern Kick, wenn und es die klappt Gemeinde ist die Golfanlage mittlerweile eine hat Bereicherung. 1991 in Kastelruth Gutsherr angefangen, Graf Brandis Golf freut zu spielen, sich Profanter und über bereits die Akzeptanz. seit 16 Jahren Für die arbeitet gute er Stimmung nun schon zwischen beim allen GC Beteiligten Lana und ist ist sicher mittlerweile auch Clubmanager Head-Pro. Wenn Georg er Warger die Jahre mit Revue verantwortlich, passieren lässt, der seit fällt 16 ihm Jahren vor allem mit viel eines Übersicht ein: „Golf und ist heute breiter geworden“, sagt er. „Es gibt mehr Spieler, der Sport hat viel von seinem elitären Touch verloren, er ist nicht mehr unerschwinglich, und das hat ihm gutgetan.“ Ein Breitensport ist es noch nicht und wird es vielleicht auch nicht werden, aber das liegt nicht am finanziellen, sondern vor allem am Zeitaufwand, der nicht leicht zu bewältigen Sachkenntnis ist, die und Geschicke an der des GC Lana leitet. Ihm zur Seite im Clubsekretariat dass zumindest – auch schon seit Jahren – stehen Petra Tatsache, in Mittelberger, unseren Breiten Jitka Golf Rosini als und Nina Bodner. Sport Eine weitere noch nicht Konstante so sehr im von Lananer Golfbetrieb ist Kuno Jugendlichen Profanter. Seit wahrgenommen GC Lana wird. und Das ist Unterrichten mittlerweile zum Head-Pro aufgestiegen. fünfzehn Jahren schon arbeitet er im liegt Golfen Profanter ist für ihn im Blut, eine wahre Leidenschaft, der er abgesehen sodass von seinem er den Beruf zwei auch Monaten, sucht. in Mit denen seiner Lana Art geschlos- zu unterrichten, hat auch Kuno dazu in jeder freien Minute nachzugehen sen beigetragen, ist, Alpin-Skiunterricht dass der Sport viel von seinem elitären Touch auf verloren der Seiser hat. Alm gibt. Kuno Profanter CASTEL MONREALE BEFLÜGELT AUCH GOLFER! GC Lana, Hole1, PAR 4: Drive, Pitch, Putt - Birdie! www.rametz.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it