Aufrufe
vor 3 Jahren

Golf in Südtirol 2018

  • Text
  • Lana
  • Handicap
  • Golfclub
  • Pustertal
  • Golfer
  • Turniere
  • Turnier
  • Eppan
  • Damen
  • Loch

48

48 02/2018 gesundheit Mit gesundem Schwung zum Erfolg Golfer wissen es: Ein Golfschwung ist ein hochkomplexer Bewegungsablauf, der neben einer guten mentalen Vorbereitung ein optimal koordiniertes Zusammenspiel des gesamten Bewegungsapparates erfordert. Schmerzen im Rücken, in Schulter-, Ellbogen- oder Kniegelenken blockieren den freien Schwung und stellen somit ein unerwartetes Handicap dar, welches die beste Golfausrüstung nicht ausgleichen kann. Daher sollte jeder Golfspieler um die Verbesserung seiner individuellen physischen Voraussetzungen bemüht sein. Durch eine individuelle Behandlung in einer osteopathischen Golfsprechstunde können Blockierungen aufgespürt und gelöst werden. Die gezielte Behandlung von Schmerzsyndromen z.B. bei Rückenschmerzen, Hüftbeschwerden, Golfer-Arm, Schulter-Nacken-Verspannungen, Kniebeschwerden lässt Sie nicht nur auf dem Golfplatz mit neuem Schwung durchs Leben gehen. Betreuung und Behandlung des Golfsportlers Typische golfspezifische Beschwerden sind zum Beispiel Verletzungen und Überbelastungen der folgenden Körperabschnitte: Großzehengrundgelenk, Sprunggelenk, Knie, Hüfte, Lendenwirbelsäule, Becken, Schulter, Ellenbogen, Handgelenk, Daumengrundgelenk, Halswirbelsäule. Die Aufgaben und Ziele des Physiotherapeuten sind die Betreuung und Behandlung des Golfsportlers nach Golf-physiotherapeutischen Aspekten unter Berücksichtigung seiner physischen und anatomischen individuellen Möglichkeiten. Mit speziell entwickelten Behandlungs- und Übungsmethoden, unter Einbeziehung des individuellen biomechanisch optimierten Golfschwunges wird den Golfsportlern die Möglichkeit geboten, aus präventiver und pathophysiologischer Sicht sein Golfspiel zu optimieren bzw. zu einem beschwerdefreien Golfspiel zu verhelfen. Wir bieten Osteopathie, Physiotherapie, Massage, Ernährungsberatung und Golfphysiotherapie Terminvereinbarung: +39 0473 239 181 oder +39 335 49 52 37 Öffnungszeiten: Mo-Fr von 7.00-21.00 Uhr und Samstag von 9.00-17.00 Uhr Meran/Obermais im Sparkassenhaus 1. Stock www.physio-horn.com

unte meldungen 02/2018 49 Südtiroler Weine in Düsseldorf FRENER & REIFER in London Internationale Bauherren und Architekten vertrauen auf das Brixner Unternehmen FRENER & REIFER. So auch in der britischen Hauptstadt, dort konnte das Spezialisten-Team fünf innovative Prestigeprojekte für sich gewinnen. Derzeit arbeitet FRENER & REIFER an der Entstehung der abgestuften Glasfassade der Edel-Shoppingmeile „Coal Drops Yard“ im Stadtteil Kings Cross. Zugleich werden sowohl die vollständig verfahrbare Fassade vom Gebäude „St. Giles Circus“, in der zentral gelegenen Oxford Street, als auch die Fensterelemente und ein tonnenförmig gewölbtes Dach für „Devonshire House“ realisiert. Die Gebäudehüllen für „Clarges Mayfair“ und „Gasholders“, beides Luxusimmobilien, konnten Ende 2017 abgeschlossen werden. Bei „Gasholders“ einem weiteren Apartmentgebäude für hohe Ansprüche, war das Brixener Unternehmen u.a. mit der Planung, Fertigung und Montage der markanten, beweglichen Metallaußenfassade beauftragt worden. An die 60.000 Personen besuchten die Ausstellungsräume der Messe Düsseldorf. Von Weißweinen aus hohen Lagen bis zu Rotweinen aus Tallagen: Das Weinangebot der Südtiroler Produzenten auf der Messe ProWein ist breit gefächert. Große und kleinere Produzenten aus Südtirol nahmen Mitte März an der internationalen Weltleitmesse für Weine und Spirituosen in Düsseldorf teil. Um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und die Exportquote des Südtiroler Weins weiter anzukurbeln, konnte man am Gemeinschaftsstand von IDM die Eigenheiten des Weins made in Südtirol anhand von verschiedenen Themenkreisen entdecken. „Wenn wir neue Kunden gewinnen wollen, müssen wir die Vielfalt und hohe Qualität unserer Produkte aufzeigen. Es ist deshalb strategisch wichtig, an Messen wie der ProWein teilzunehmen, um die Weine aus Südtirol zu bewerben“, unterstreicht Maximilian Niedermayr, Präsident des Konsortiums Südtirol Wein, welches Partner dieser Initiative ist. FORST Felsenkeller in der 33 cl Flasche Das naturtrübe, weder filtrierte noch pasteurisierte Felsenkeller Bier der Brauerei FORST wurde zu Beginn seiner Produkteinführung ausschließlich im Fass vertrieben. Ab sofort ist dieses, im Geschmack runde und vollmundige Spezialbier, nun auch in der Flasche zu 33 cl erhältlich. Der Name dieses Biers leitet sich von den antiken Kellerräumen der Spezialbier-Brauerei FORST ab, welche im 19. Jahrhundert mit Eisblöcken zum Kühlen der Bierwürze genutzt wurden und heute noch als „Felsenkeller“ bekannt sind. Und genau in diesen Räumlichkeiten, welche unter der Federführung von Frau Cellina von Mannstein in ein renommiertes Gourmet Restaurant umgestaltet wurden, wurde das Felsenkeller Bier im Jahre 2014 zum ersten Mal exklusiv verkostet. Für die Herstellung des Felsenkeller Biers bleibt die Brauerei FORST seinen Traditionen und Werten treu und verwendet ausschließlich qualitativ hochwertige Rohstof- fe. Das Bier wird untergärig vergoren und verlässt erst nach einem Zeitraum von mindestens sechs Wochen die Brauerei. Direkt vom Lagertrank abgefüllt, überrascht das Felsenkeller Bier den aufmerksamen Bierliebhaber mit seinem runden, vollmundigen Geschmack und einem angenehm weichen Abgang. Das Felsenkeller Bier harmoniert besonders mit traditionellen und auch neu interpretierten typischen Südtiroler Gerichten.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it