Aufrufe
vor 3 Jahren

Golf & more 2012

  • Text
  • Golfclub
  • Golfer
  • Loch
  • Handicap
  • Bozen
  • Saison
  • Petersberg
  • Vergangenen
  • Spieler
  • Mitglieder
  • Radius

themenbereich 42

themenbereich 42 03/2012 Eine Fotomontage: 03/2012 43 So könnte es ab 2014 aussehen. Der neue 18 Loch Platz Seit vergangenem Herbst steht es so gut wie fest, die 18 Loch Anlage in Unterrain Eppan/Terlan, ein Par 70 Kurs mit einer Gesamtlänge von ca. 6200 Metern, kann gebaut werden. Baubeginn für den Platz des GC Freudenstein ist im besten Fall sogar schon im November 2012. Auch in Eppan ist man mittlerweile pro Golf eingestellt, die anfänglichen Bedenken seitens der Landwirte konnten durch eine gerechte Nutzugsverteilung überwunden werden. Dazu Eppans Bürgermeister Wilfried Trettl: „Ich freue mich persönlich über die gemachten Fortschritte, derzeit wird der Vertrag ausgearbeitet, dieser sollte noch innerhalb April von allen Seiten unterschrieben sein. Wir hätten gern mehr Grund bereit gestellt, wollten aber vor allem auch für die Jungbauern in der Gemeinde die Pacht von Grundstücken ermöglichen. Ich denke, dass wir so aber eine für alle Seiten gute Lösung Wilfried Trettl gefunden haben.“ Gut für den Tourismus Die Tourismustreibenden sehen die Verwirklichung des Platzes als wichtige Aufwertung für Gemeinde und Umgebung. Einer der SVP-Gemeinderäte, der das Golfprojekt von Anfang an aktiv mitgetragen hat, ist Philipp Waldthaler: „Ich denke, dass sich in den nächsten Jahren eine verstärkte wirtschaftliche Fokussierung auf den Tourismussektor auch in unserer Gemeinde durchsetzen muss. Deshalb sind Investitionen in touristische Infrastrukturen wie Golfplatz, Campingplatz usw. sehr zu begrüßen und aktiv zu unterstützen. Eppan darf touristisch nicht den Anschluss an Südtirols Top-Destinationen verlieren, die Errichtung dieser Infrastrukturen ist allerdings nur der Anfang von weiteren Maßnahmen, die zu setzen sind.“ Der Unternehmer und Golfplatzbetreiber Alexander Gostner hat es geschafft, in relativ kurzer Zeit das für einen 18 Loch Championship Platz nötige weitere Grundstück zu finden, erst vor wenigen Tagen wurde der Pachtvertrag mit dem Deutschen Orden, welcher 22 ha zur Verfügung stellt, unterzeichnet. Die derzeitige Situation. Bauplan des 18 Loch Championship-Platz, Eppan Grüns (mit Spielachse) Fairwayverlauf (mit Spielachse) Roughflächen (Extensivbereiche) Wasserflächen Renaturierte Bachläufe Obstplantagen (Bestand) Spielbahnummer Abschlag (mit Spielachse) Bunker (Sandhinernis) Grenze Golfplatz Flachwasser, Sumpfwiesen Erhalt von Obstplantagen Einzelbäume (Planung) Auch für Terlan interessant Terlans Bürgermeister Klaus Runer steht dem geplanten Golfplatz sehr positiv gegenüber, der Gemeinderat unter Vorsitz von Runer hat im Dezember 2011 mit großer Mehrheit den Bau des Platzes unter Berücksichtigung einiger Auflagen befürwortet. Zu Wort meldete sich auch Peter Ortner, Obmann des Heimatpflegeverbandes Südtirol, er steht dem Projekt positiv gegenüber: „Durch die Umwandlung der Monokulturen in einen naturnahen Zustand entstehen in den neuen Biotopen und Teichen auch Brut und Landeplätze für Vögel.“ Laut Golf-Architekt Thomas Himmel, er hat unter anderem den weltberühmten Platz in Son Gual in Mallorca gebaut, ist die Lage des Platzes ideal. Da das Gelände ziemlich flach ist und bereits Wasserläufe vorhanden sind, wird Wasser ein prägendes optisches und spieltechnisches Element sein. Neben der Einbindung in die umliegenden Obstplantagen ist das Pflanzen von mehreren großgewachsenen Solitärbäumen geplant, um optische Akzente zu setzen. Ein fairer Platz Der Platz wird sehr fair, aber zugleich strategisch und herausfordernd werden. Dazu Golfarchitekt Thomas Himmel: „Die Anzahl der Sandhindernisse werden sich im Rahmen halten, da Wasser das prägende Element sein wird. Der Golfer soll jedes Mal nachdenken müssen was er machen will. Das Wasser bietet tolle Möglichkeiten für eine Menge Risiko-Belohnungs-Situationen, die den Spielspaß fördern. Ein ökologisch nachhaltiger Ansatz im Design und in der Pflege wird Grundvoraussetzung.“ Ein „Signature Hole“ wird vorab nicht geplant, zuerst müssen 18 gute Golfbahnen entstehen. Im Zuge der Planung entwickelt sich Thomas Himmel dann meistens ein Favorit. Ein „Signature Hole“ liegt am Ende aber immer auch im Auge des Betrachters. Es darf nie auf Kosten eines herausragenden Lochs ein schlechtes entstehen. „Ein Teil meiner Handschrift wird sicherlich die Einbindung des Platzes in die regionaltypischen Obstplantagen sein. Das Design muss dies berücksichtigen, damit ein für den Golfer erinnerungswürdiges Erlebnis entsteht. Der Golfplatz wird seine nähere Umgebung, sowie die wunderschönen Ausblicke in die Berge herausheben“, ist Thomas Himmel überzeugt. Die Finanzierung der Anlage ist durch den privaten Investor „Fri-El Green Power“ abgesichert. Wenn der Baubeginn mit November 2012 bestehen bleibt, sind die 18 Loch spätestens im Frühjahr 2014 bespielbar. INFO Golf Club Schloss Freudenstein – Eppan Matschatscherstr. 6 | 39057 Eppan Tel. 0471 660 332 | Fax 0471 324 866 info@golfclubfreudenstein.com www.golfclubfreudenstein.com

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it