Aufrufe
vor 9 Jahren

Gesundheit & Ernährung 2011

  • Text
  • Radius
  • Bozen
  • Gesundheit
  • Patienten
  • Menschen
  • Gesunde
  • Gesund
  • Kinder
  • Zeit
  • Stiftung

Kleiner Schoko­Shake

Kleiner Schoko­Shake als Aufmunterer am Morgen, eine Multi­Vitaminpille zu Mittag und am Abend dann die dosierte Ladung an Mineralien und Spurenelementen: Immer mehr Menschen nehmen Nahrungsergänzungsmittel in der Annahme, ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit optimal zu stimulieren, Krankheiten vorzubeugen und vielleicht sogar der natürlichen Alterung entgegen zu wirken. Der Markt ist voller Verlockungen; in jedem Supermarkt, Discounter, in Drogerien und Apotheken, Sporthäusern und natürlich übers Internet werden sie in allen erdenklichen Varianten und Geschmacksrichtungen angeboten. Nahrungsergänzungsmittel sind im Trend. Warum ein aufwändiges Frühstück vorbereiten, wenn die Kleinen mit dem leckeren, in Sekunden gerührten Shake in allen Geschmacksrichtungen mindestens bis Mittag optimale Energiezufuhr erhalten und super Leistungen in der Schule bringen können? Listen von Lebensmitteln werden aufgereiht, die man auf einmal essen müsste, um annähernd den hochwertigen Gehalt der Pillen und Pülverchen zu erreichen, die da für eine Menge A k t u e l l Statt Pillen gesunde Ernährung Geld zum Verkauf stehen. Doch brauchen wir sie wirklich? Ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll, bestehen Gefahren bei zu hoher Dosierung oder gar Nebenwirkungen? viel Geld für wenig oder nichts Meistens nehmen gerade die Menschen, die extrem auf ihre Gesundheit achten, sich ausgewogen ernähren und Sport treiben, diese Zusatzmittel zu sich. Mit Namen, die meistens die Wörter Energy, Power, Vita oder Sport enthalten, kann es sich ja wohl nur um etwas ganz Besonderes handeln. Doch was die Werbung verspricht, muss noch lange nicht gesund und effizient sein. Meistens profitieren nur die Hersteller und Händler dieses ständig wachsenden Industriezweiges. Vitamin- und Mineralstoffpräparate lassen sich relativ kostengünstig künstlich produzieren und mit einer immensen Gewinnspanne verkaufen. Empfohlen zur gezielten Therapie „Prinzipiell sind Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Personen, die sich normal ernähren, überflüssig. Bei einer ausgewogenen, vollwertigen Ernährung bekommt der Körper alles, was er braucht. Nur in bestimmten Ausnahmen ist eine gezielte Ergänzung der Nahrung sinnvoll“, betont Barbara Telser, Ernährungsexpertin bei der Südtiroler Verbraucherzentrale. Die Ausnahme bilden schwere Erkrankungen, zum Beispiel des Darms, wo gezielte Gaben unter ärztlicher Aufsicht erfolgen können, um Mangelerscheinungen entgegen zu wirken. Selbst ein Hochleistungssportler benötigt im Normalfall keine Nahrungsergänzungsstoffe. „Wenn man auf seinen eigenen Körper hört und die Signale beachtet, stellt man schnell selber fest, wenn Mängel bestehen. Dann ist es aber sinnlos, auf Multivitamin-Präparate mit zehn bis 20 verschiedenen Vitaminen und Mineralien zurückzugreifen. Nur eine gezielte Zufuhr des fehlenden Stoffes bringt Effekt“, betont die Expertin. Die Einnahme von Präparaten mit einem einzigen, hoch dosierten Inhaltsstoff kann negative Wirkung haben, denn zu hohe Dosierungen können das Gleichgewicht der Nährstoffe im Körper stören. Auch von einer zu hohen Vitamin-Dosierung ist abzuraten. Viel bringt nicht viel, kann hingegen aber oft nicht abgebaut werden und wird in der Leber abgelagert. Dies kann vor allem bei Kindern zur gefährlichen Veränderung des Organs führen. S e r v i c e besser Hören. besser leben. Sie hören eigentlich gut, haben aber Schwierigkeiten den anderen zu verstehen. Tiefe Frequenzen wie Lärm und Hintergrundgeräusche werden von Ihnen hingegen gut wahrgenommen. Hohe Töne wie Klingel, Handyläuten oder Kinderstimmen hören Sie jedoch schlecht oder überhaupt nicht. Der Grund kann ein recht verbreiteter sein: Hochtonverlust. Ein Problem, das immer häufiger anzutreffen ist, welches jedoch gelöst werden kann. Seit bereits 16 Jahren sorgen die Mitarbeiter und Hörgeräte von „Besser Hören“ südtirolweit für mehr Lebenskomfort. Moderne Hörgeräte von „Besser Hören“ können Ihnen helfen, wieder besser zu verstehen. Vereinbaren Sie eine umfangreiche Höranalyse und probieren Sie ein Entspannung durch Massage Wenn Stress und Hektik überhand nehmen, hilft nur eines. Sich Zeit für sich selbst nehmen. Zum Beispiel in Form einer Wellnessmassage, um über das körperliche Wohlbefinden zur inneren Ruhe zu finden. Nach Feierabend oder am Wochenende, Marco Putti bietet seinen Kunden Massagekunst gepaart mit Wohlfühlatmosphäre zu flexiblen Zeiten. Durch die Tür taucht man ein in Orange und Gelb, warme Farbtöne, die auf Anhieb beruhigen. Leise Hintergrundmusik und der zarte Duft von Aromaölen helfen, den Alltag mit den Kleidern abzulegen und sich vorzubereiten auf eine Stunde für sich selbst. Marco Putti, an der Berufsfachschule in Dittling/Bayern zum Wellnessmasseur und Trainer ausgebil- modernes Hörsystem in Ihrem Alltag. Das „Besser Hören“-Team beratet kostenlos und unverbindlich und zeigt die kleinsten Hörgeräte, die es für Ihre Art von Hörverlust gibt. det, weiß, was es zur Entspannung braucht. Jedem Kunden empfiehlt er die für ihn passende Massage. Ob es sich um Stressgeplagte handelt, um Probleme mit der Menopause, Müdigkeit oder Schlaflosigkeit – eine Massage kann Wunder wirken. „Die Kombination von Relax, Massage und ätherischen Ölen hilft, die innere Ruhe wiederzufinden und durch die Entspannung Energie zu gewinnen.“ Das kleine Massagezentrum in der Dreiheiligengasse wurde vor einem Jahr eröffnet und zeichnet sich nicht zuletzt auch durch die flexiblen Öffnungszeiten aus. Marco und seine Kollegin Elena empfangen Kunden nur auf Voranmeldung und stellen sich flexibel auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden ein. Angeboten werden die verschiedensten Massagetechniken wie Lomi Lomi, Shiatsu, Ayurveda, AromErgy, Warmstein und Breuss. INFO Besser Hören Cesare­Battisti­Str. 54 ­ 39100 Bozen Tel. 0471 263 390 ­ Fax 0471 263 368 info@besserhoeren.it ­ www.besserhoeren.it Filiale: Wangergasse 14 ­ 39100 Bozen 50 02/2011 02/2011 51 INFO Wellnessmassagezentrum Marco Dreiheiligengasse 8b ­ 39100 Bozen Mob. Marco 349 526 22 06 Mob. Elena 320 314 01 13 http://www.wellnessmassagen­ massaggibenessere.de.tl/

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it