Aufrufe
vor 2 Jahren

Fußball 2018/19

  • Text
  • Serie
  • Trainer
  • Manuel
  • Saison
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Vorjahr
  • Mittelfeld
  • Angriff

22 SPORT B

22 SPORT B 2018 Oberliga St. Pauls: Routine ist Vergangenheit Aushängeschild sowie Kapitän Fabian Mayr (32) und der verletzungsanfällige Georg Sinn (29) haben aufgehört, Fabio Zadra (33) ging zurück zu Weinstraße Süd: Ohne 3 Routiniers nimmt der FC St. Pauls die Oberliga 2018/19 in Angriff, dazu fallen auch die Abwehrspieler Lukas Obkircher und Alex Kaufmann mit schweren Knieverletzungen lange aus. Vorrangiges Ziel ist es deshalb, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Die Defensivspieler Mirko Danieli, Christian Dallago und Endrit Duriqi bringen viel Talent mit, müssen ihre Liga-Tauglichkeit über eine ganze Saison aber erst unter Beweis stellen. Dazu kamen mit Manuel Bocher, Mirko Ferraris und Markus Dorigoni 3 Akteure, die noch nie in der Oberliga gespielt haben. Auf Trainer Stefan Gasser (er geht in seine 4. Paulsner Saison) wartet viel Arbeit. Allerdings haben viele Akteure große individuelle Klasse, sodass nach dem herausragenden letzten Jahr Dauerrenner auf der Außenbahn: Hannes Ohnewein. mit Rang 3 auch heuer eine Top-10- Platzierung machbar ist. Zugänge & Abgänge Zugänge: Mirko Danieli (Virtus Bozen), Christian Dallago, Endrit Duriqi (beide FC Südtirol Jugend), Manuel Bocher (Haslach), Mirko Ferraris, Markus Dorigoni (beide Voran Leifers), Alex Lafogler (eigene Jugend). Abgänge: Fabian Mayr, Georg Sinn (beide Karriere beendet), Fabio Zadra (Weinstraße Süd), Benjamin Schweigkofler (Girlan), Willi Tschurtschenthaler (Andrian), Ronald Aichhorner (Sarntal), Massimo Panizza (Ravinense), Claus Drescher (Obermais), Daniel Morabito (Jugend Neugries). Stärken & Schwächen Stärken: Mehrere herausragende Einzelkönner (vor allem Tarantino im Tor und Clementi im Angriff); Trainer Stefan Gasser ist ein Motivationskünstler; exzellenter Zusammenhalt. Schwächen: Die im Vorjahr extrem stabile Abwehr (nur 27 Gegentore) wurde gesprengt, eine neue Formation muss sich erst heraus kristallisieren; womöglich übergroße Erwartungshaltung nach dem letztjährigen 3. Platz. Prognosen St. Pauls muss die überragende letzte Saison vergessen und sich auf ein hartes Jahr einstellen. Die Abgänge und Verletzungssorgen wiegen schwer, vor allem in der Defensive muss sich die Mannschaft erst finden. Die Mannschaft besitzt die nötige individuelle Klasse, um einen sicheren Klassenerhalt zu erreichen. FC St. Pauls Heimspielplatz: Rungghof Girlan, St. Pauls (Kunstrasen) Unterrainer Str. 36 b 39057 St. Pauls/Eppan Tel. 348 006 16 61 info@fcpauls.com | www.fcpauls.com St. Pauls Pos. Name Geboren Antonio Tarantino 1985 Simone Ferrari 2000 Georg Zublasing 1989 Hannes Ohnewein 1992 Manuel Bocher 1987 Alexander Kaufmann 1993 Mirko Danieli 1997 Lukas Obkircher 1995 Endrit Duriqi 2000 Christian Dallago 1999 Ivan Munerati 1998 Philipp Stein 1989 Simon Fabi 1990 Daniel Gasser 1997 Alex Lafogler 2001 Mirko Ferraris 1992 Janik Brugger 2000 Alan Righetti 1999 Conor Harrison 2001 Jonas Clementi 1992 Tim Messner 2000 Markus Dorigoni 1991 Thomas Debelyak 1996 Youssef Al Mourchid 2000 Stefan Gasser (bestätigt) Patrick Perathoner (Co-Trainer) Marco Pagliani (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Mittelfeldspieler Daniel Gasser

Oberliga SPORT B 2018 23 Tramin schielt wieder nach oben Tramin setzt auf Kontinuität. Auch nach einem durchwachsenen Jahr wird nicht alles auf den Prüfstand gestellt. Die Vorsaison verlief für Tramin nicht nach Wunsch, auch wenn der 9. Platz kein Drama darstellt. Weil Stürmer Daniele Conci trotz 10 Toren nicht überzeugen konnte, hat man Bogdan Ungureanu an Bord geholt. Der rumänische Sturmtank kommt nach einer schwachen Saison von Obermais und muss vor allem körperlich zurück zu alter Form finden. Zugänge & Abgänge Zugänge: Bogdan Ungureanu (Obermais), Shon Scuttari (Voran Leifers), Rafael Pomella, Philipp Rabensteiner, Franco Maestri (alle FC Südtirol Jugend), Matthias Pernstich, Simon Lotti (reaktiviert). Abgänge: Martin Pichler (Aldein Petersberg), Alessio Piz, Matthias Ebner (beide Studiengründe), Daniele Conci (Lavis), Daniel Spitaler (St. Georgen), Moritz Eisenstecken (Pause), Simon Mair (Ziel unbekannt). Stärken & Schwächen Stärken: Keeper Scuttari wirkt deutlich sicherer als der fehleranfällige Piz; 15-Tore-Mann Dalpiaz und Pfitscher können Spiele im Alleingang entscheiden; Heimstärke. Schwächen: Ungureanu bringt physische Wucht mit, ist aber verletzungsanfällig und war zuletzt außer Form (nur 2 Tore im Vorjahr); die Erwartungshaltung der Traminer Fans ist stets hoch. Kapitän Simon Greif SV Tramin Heimspielplatz: Tramin Kaltererseestr. 31, 39040 Tramin Tel. 333 570 76 61 fussball@asvtramin.it Prognosen Läuft alles nach Plan, landet Tramin in den Top 5 – das Potenzial dafür ist allemal gegeben. Tramin Pos. Name Geboren Shon Scuttari 1996 Franco Maestri 2000 Matthias Zelger 2000 Alexander Calliari 1996 Stefan Rellich 1990 Matthias Pernstich 1999 Simon Dissertori 1998 Dennis Psenner 1996 Yuri Facchinelli 2001 Simon Lotti 1992 Michael Frötscher 1999 Simon Greif 1987 Rafael Pomella 2000 Philipp Rabensteiner 2000 Adittaya Saha 2000 Philipp Spiess 2000 Bogdan Ungureanu 1987 Simon Gutmann 2000 Fabian Obrist 1993 Stefan Frötscher 1999 Alex Pfitscher 1994 Massimiliano Dalpiaz 1988 Hugo Pomella (bestätigt) Elia Christanell (Co-Trainer) Stefano Bampi (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer ... Ihr Partner bei der richtigen Auswahl von professionellen Sportartikeln für Indoor- und Outdoor Teamsportarten, ob Trikot und Trainingsanzug oder Sporttasche und Wasserflasche, oder auch sämtliches Hallenzubehör und Sportgeräte! recosport gmbh - srl | a.-nobel-straße 18 via a. nobel I - 39055 leifers - laives (bz) | tel. +39 0471 97 45 64 freund.bz

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it