Aufrufe
vor 2 Jahren

Fußball 2018/19

  • Text
  • Serie
  • Trainer
  • Manuel
  • Saison
  • Luca
  • Landesliga
  • Abwehr
  • Vorjahr
  • Mittelfeld
  • Angriff

20 SPORT B

20 SPORT B 2018 Oberliga Naturns: Totalumbruch als neue Chance Neuzugang aus Latsch: Mattia Lo Presti. In Naturns war in der vergangenen Saison einiges los. Sportlich hat das turbulente Vorjahr mit dem Klassenerhalt in letzter Minute einen Totalumbruch zur Folge. Nur 9 Spieler aus dem Kader 2017/18 sind noch mit dabei. Nach einer Seuchensaison mit Fast- Abstieg, Zankereien mit dem Fußball- Verband und dem vermeintlichen Rassismus-Skandal (der zudem den Rücktritt von Sektionsleiter Luis Pföstl zur Folge hatte) will Naturns zurück in geordnete Bahnen. Einfach wird das nicht, denn der Kader hat einen Total- Umbruch mit 12 Ab- und 11 Zugängen hinter sich. Langjährige Stützen wie Michael Aiello (zu Rotaliana) oder Kapitän Felix Peer haben den Verein verlassen, dazu hat man Top-Talent Olaf Stark an Serie-D-Ligist Levico verloren. Auffangen will Naturns den extremen Aderlass mit jungem Blut aus den eigenen Reihen – nichts Neues bei den Blau-Gelben, die sich seit Jahren dem Jugendwahn verschrieben haben. Dazu kamen die Routiniers Mattia Lo Presti und Manuel Mair aus Latsch sowie das ewige Offensivtalent Rudy Marcadella vom SSV Voran Einer der wenigen Routiniers: Gregor Hofer. Leifers. Zudem soll Harald Kiem auf der Trainerbank für neuen Schwung sorgen. Ihn erwartet keine leichte Aufgabe. Zugänge & Abgänge Zugänge: Mattia Lo Presti, Manuel Mair, Elias Kaufmann (alle Latsch), Francesco Mairhofer (Kastelbell Tschars), Rudy Marcadella (Voran Leifers), Kevin Tarneller (Goldrain), Dominik Müller, Lukas Schöpf, Elias Schuler, Hannes Tribus, Lukas Platzgummer (alle eigene Jugend). Abgänge: Alex Soffiatti (Bozner Boden), Patrick Kuppelwieser, Felix Peer (beide Pause), Werner Gerstgrasser, Daniel Wielander, Fabian Nischler (alle Plaus), Andreas Pirhofer (Latsch), Simon Pirhofer (Lana), Michael Aiello (Rotaliana), Olaf Stark (Levico), Martin Blaas (Schlanders), Leonard Kahlert (Kematen/Nordtirol). Stärken & Schwächen Stärken: Lo Presti ist der langersehnte Stoßstürmer: Er vereint physische Wucht und Torjägerqualitäten; Lanpacher kann Spiele im Alleingang entscheiden; laufstarke Außenverteidiger mit Hofer und Gufler; große Auswahl an Jugendspielern. Schwächen: Blutjunge Mannschaft, der es an Führungsspielern fehlt; fehlende Oberliga-Erfahrung: Die Neuen kommen allesamt aus unteren Ligen; kaum Alternativen in der Abwehr: Für die Innenverteidigung wurde Co-Trainer Mairhofer rekrutiert und Tarneller auf den letzten Drücker aus der 3. Amateurliga geholt; junges, extrem unerfahrenes Torhüter-Duo. Prognosen In Naturns muss nach dem turbulenten Vorjahr wieder Ruhe einkehren. Wenn der (schwierige) Saisonstart gelingt und Stürmer Lo Presti neben Partner Gander einschlägt, dann hat die junge Mannschaft eine Chance. Ansonsten droht der Absturz in die Landesliga. Naturns Pos. Name Geboren Dominik Albrecht 2000 Elias Kaufmann 2000 Matthias Gufler 1992 Gregor Hofer 1990 Francesco Mairhofer 1992 Dominik Müller 1999 Matthias Peer 1996 Kevin Tarneller 1996 Manuel Mair 1993 Rudy Marcadella 1992 Thomas Nischler 1996 Lukas Schöpf 1999 Marian Schwienbacher 1998 Elias Schuler 2000 Amdework Tappeiner 1999 Hannes Tribus 1999 Martin Gander 1996 Stephan Lanpacher 1997 Mattia Lo Presti 1993 Lukas Platzgummer 1999 Harald Kiem (neu) Francesco Mairhofer (Co-Trainer) Markus Casaril (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer SSV Naturns Heimspielplatz: Naturns Bahnhofstraße 67, 39025 Naturns Tel. 338 908 96 73 fussball@ssvnaturns.it www.ssvnaturns.it

Oberliga SPORT B 2018 21 St. Martin Moos: Kirchturmpolitik passé Nicht ein Transfercoup, sondern eine vereinstechnische Meldung schlug in der Passeirer Fußballwelt im Sommer hohe Wellen: 2 der 3 Psairer Vereine, nämlich St. Martin und Moos, haben sich zusammengeschlossen. Nachdem die beiden Klubs zuletzt schon in der Jugend eng zusammen arbeiteten, wurde entschieden, dieses Projekt auch auf die Kampfmannschaften auszudehnen. Bedeutet: Einige Mooser Größen wie Robert Kofler, Peter Heel (er war schon in Österreichs 3. Liga aktiv) oder Christopher Schwarz wurden in den bestehenden Oberliga-Kader von St. Martin integriert. Ein Kader, der aber einige schwerwiegende Abgänge zu verzeichnen hat. Auf Neo-Trainer Christian Pixner wartet also viel Arbeit. Zugänge & Abgänge Zugänge: Nikola Jurcevic (Latsch), Moritz Frötscher (Gargazon), Thomas Haller (reaktiviert), Robert Kofler, Christopher Schwarz, Raimund Brugger, Peter Heel, Andreas Gufler (alle Moos), Jan Pichler (FC Südtirol Jugend), David Angerer (Juniorteam Passeiertal). Abgänge: Daniel Lanthaler (Obermais), Maximilian Lanthaler (SC Passeier), Maurizio Foldi, Luca Foldi (beide Eppan), Niklas Kuen (Studiengründe), Tobias Hillebrand (Karriereende). Stärken & Schwächen Stärken: Marco Baggio zählt zu den torgefährlichsten Mittelfeldspielern der Liga; die Abwehr um Ausnahme- Tormann Renè Pomarè ist eine Bank (nur 38 Gegentore); physische Stärke in allen Mannschaftsteilen; eingeschworene Passeirer Truppe mit viel Abstiegskampf-Erfahrung. Schwächen: Mit Daniel (10 Tore) und Maximilian Lanthaler (7) ging fast die gesamte Offensivpower verloren; hohes Durchschnittsalter (10 Spieler sind um die 30 oder älter) und damit erhöhtes Verletzungsrisiko. Mark Prünster FC St. Martin Moos Heimspielplatz: St. Martin Steinachweg 1 39010 St. Martin in Passeier Tel. 349 340 66 09 info@sc-stmartin.it www.sc-stmartin.it Prognosen Trotz aller Routine drückt im Angriff der Schuh. Es fehlt ein Knipser mit Oberliga-Niveau. Die Neuzugänge um Nikola Jurcevic müssen über sich hinauswachsen, dann ist der Klassenerhalt auch heuer wieder drin. St. Martin Moos Pos. Name Geboren Renè Pomarè 1989 Andreas Gufler 1989 Alexander Hofer 1986 Elmar Haller 1989 Artur Tschöll 1988 Julian Prünster 1995 Raphael Ennemoser 1994 Patrick Öttl 1999 Peter Heel 1987 Raimund Brugger 1987 Benjamin Fontana 1989 Dominik Lanthaler 1993 Florian Pichler 1996 Mark Prünster 2000 Jan Fontana 2001 Lion Pichler 2001 Jakob Reiterer 2000 Marco Baggio 1987 Jan Pichler 2000 David Angerer 2002 Christopher Schwarz 1989 Thomas Haller 1986 Robert Kofler 1984 Moritz Frötscher 1992 Nikola Jurcevic 1991 Diego Fischer 1996 Christian Pixner (neu) Michael Eder (Fitnesstrainer) Gabriel Hofer (Tormanntrainer) Tor Abwehr Mittelfeld Angriff Trainer Holz – natürlich gewachsen und mit Liebe verarbeitet IHR PARTNER FÜR HOLZLÖSUNGEN AM BAU Zimmerei Haspinger Jaufenstraße 158/B • 39010 Riffian • Heinrich 348 4744222 • Florian 340 6329561 • info@zimmereihaspinger.it • www.zimmereihaspinger.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it