Aufrufe
vor 3 Jahren

Energie & Umwelt 2015

  • Text
  • Energie
  • Bozen
  • Zeitung
  • Unternehmen
  • Gemeinden
  • Busse
  • Projekt
  • Wasser
  • Syneco
  • Italien
  • Radius
  • Umwelt

30

30 06/2015 INFO-PR INFO-PR 06/2015 31 aktuell Die Regelung bringt’s! IDM-Wärmepumpen mit intelligenter Regelung bringen Komfort, Energieeffizienz und Photovoltaikstromnutzung in Einklang. Der NAVIGATOR PRO 2.0 von IDM setzt neue Maßstäbe: Erstmals werden Wärmeverteilung und -erzeugung aufeinander abgestimmt geregelt. Dieser Energy-Manager koppelt erstmals Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung, er ist Wärmepumpen- und Einzelraumregler, berücksichtigt Wetterdaten, Photovoltaikstrom und allenfalls zusätzliche Wärmeerzeuger. So werden Sonne, Luft und Erdwärme intelligent individuell nach den Bedürfnissen des Nutzers eingesetzt. Er sorgt dafür, dass die Wärmepumpe die benötigte Wärme (Winter) oder Kälte (Sommer) vorausschauend und möglichst kostensparend erzeugt. Marseille: DolomythiCup 2015 Spannend, stürmisch, sonnig und unvergesslich: der DolomythiCup 2015 in Marseille. Nach einem Jahr kreativer Pause fand der DolomythiCup heuer in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille statt, der zweitgrößten des Landes. Unterstützt vom Team Winds und unter Leitung von Loic Fournier-Foch starteten insgesamt sechs Südtiroler Segelteams in acht Wettfahrten an drei Regattatagen in den Kampf gegen Wind und Wellen. „Unser Ziel ist es den DolomythiCup zu einer sportlichen Regatta auf hohem Niveau zu entwickeln. Mit der Entscheidung, die Wettfahrten heuer in Marseille auszutragen, sind wir diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen“, erklärt ein sichtlich zufriedener OK-Chef Edy Scherer. „Anfangs wollte ich die Südtiroler Segler einfach nur zum Regattasegeln bringen. Mittlerweile gibt es bereits zwei weitere, große Südtiroler Segelevents, die ebenfalls aus dem DolomythiCup hervorgegangen sind. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, den sportlich ambitionierten Seglern, die stets auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, neue Erfahrungen zu bieten.“ Dass dies in Marseille gelungen ist, bestätigt auch der strah- 36 Jahre Wärmepumpen Der Osttiroler Wärmepumpenhersteller ist für die intelligente Nutzung von Umweltwärme bekannt. Seit mehr als 36 Jahren entwickelt und produziert IDM Systeme, die alternative Wärmeerzeuger multivalent nutzen. Von der effizienten Wärmebereitstellung haben die Osttiroler nun den Schritt zur Wärmeverteilung genommen und präsentieren eine Einzelraumregelung als Energiemanager, der gleichzeitig auch den Wärmepumpenbetrieb optimiert. Der NAVIGATOR stimmt Komfort und Energieeinsparung aufeinander ab. Der NAVIGATOR passt sich dem Gebäude an und steuert selbständig jeden einzelnen Raum. Der NAVIGATOR nutzt Photovoltaikstrom. Der NAVIGATOR blickt in die Zukunft und heizt/kühlt je nach Wettervorhersage. Der NAVIGATOR ist kostenlos mit dem Internet verbunden und kann nach Belieben aus der Ferne abgelesen und gesteuert werden. GEOSUN des Peter Hinteregger Fabrikstraße 2 | 39031 Bruneck | Tel. 0474 370 229 info@geo-sun.com | www.geo-sun.com lende Sieger Peter Rosatti mit seinem Team wwwindsquare: „Es waren herausfordernde Wettfahrten, mit tollen, dynamischen Booten, die perfekt ausgerüstet waren und einen Segelspaß auf hohem Niveau ermöglichten“, erklärte Rosatti bei der Preisverleihung. 2013 wurde das Gebäude erweitert, um den ständig umfassenderen Aufgaben gewachsen zu sein. Grenzgänger aus Österreich Wer der Meinung ist, Effizienz sei ausgereizt, wird von aqotec in regelmäßigen Abständen eines Besseren belehrt. Das zwischen den Landesgrenzen von Salzburg und Oberösterreich liegende Unternehmen, welches von hier aus als Partner von über 80 % aller Fernwärme- Heizwerken in Südtirol agiert, hat gleich mit zwei neuen Produkten das ohnehin bereits facettenreiche Sortiment erweitert. Dem Team rund um Christian Plainer und Christian Holzinger ist es zum einen gelungen eine Wohnungsstation zu produzieren, wie sie in dieser Form noch nie am Markt war, und konnte zum anderen mit dem Geschäftspartner myWarm viele Gebäude durch hydraulischen Abgleich optimieren. Mit der neu entwickelten Wohnungsstation „aqoLoft“ konnte aqotec den Bereich der dezentralen Wärmeversorgung in Mehrparteienhäusern revolutionieren. Die einzigartige Regelung bietet dem Endkunden eine einfache und bequeme Möglichkeit, Warmwasser sekundenschnell zu beziehen und gleichzeitig perfekt abgeglichenen Heizbetrieb zu genießen. Durch besonders niedrige Rücklauftemperaturen und geringe Wartungskosten werden Kosten reduziert, was Netzbetreiber und Endkunde freut. Die Angebote, Einsparungen mittels hydraulischen Abgleichs zu erzielen, häufen sich wie Sand am Meer. aqotec bleibt mit dem neuen und einzigartigen System „aqoBalance“ realitätstreu und garantiert eine ganzheitliche Optimierung von Zentralheizungen und Kühlanlagen mit Einsparungen von bis zu 30 %. Auf Basis von Messdaten werden Baufehler erkannt und das System hydraulisch und energietechnisch perfekt optimiert. Aqotec GmbH Vöcklatal 35 | A-4890 Weißenkirchen im Attergau Tel. +43 (0) 7684 204 00 office@aqotec.com | www.aqotec.com Wir sind Ihr Sonntag … … auch bei anderen Plänen bequem online „Zett“.digital-Angebot Neben geringsten Rücklauftemperaturen sticht die Wohnungsstation „aqoLoft“ vor allem durch die niedrigen Betriebs- und Wartungskosten ins Auge. AB 17 EURO Leserservice: Tel. 0471 925590 – leserservice@athesia.it www.dolomiten.it – www.zett.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it