Aufrufe
vor 3 Jahren

Energie & Umwelt 2015

  • Text
  • Energie
  • Bozen
  • Zeitung
  • Unternehmen
  • Gemeinden
  • Busse
  • Projekt
  • Wasser
  • Syneco
  • Italien
  • Radius
  • Umwelt

aktuell 20

aktuell 20 06/2015 06/2015 21 aktuell Atom, Kohle, Sonne und Wind Die leistungsstärksten Atomkraftwerke stehen in Deutschland und Frankreich mit Leistungen von 1.350 bis 1.500 MW. Die stärksten Anlagen in Amerika, Brasilien und Japan leisten zwischen 1.150 und 1.350 MW. rend. Der „BioEnergie Park Güstrow“ ist derzeit die mit Abstand größte Anlage der Welt und leistet 50 MW und ist in keiner Weise mit anderen Biogasanlagen vergleichbar. Größte Windturbine der Welt – die E-126 Die derzeit größte Turbine ist die E-126 der Firma Enercon. Maße: Rotor 127 m Durchmesser; Nabenhöhe 135 m auf Stahlbetonturm (2.800 t Gewicht); Gesamthöhe 198,5 m; Kosten einer E-126: 11 Millionen Euro. Bei den Windkraftanlagen sind England und Deutschland an der Spitze. Die größte Offshore-Windkraftanlage, die derzeit in Betrieb ist, befindet sich in Südengland. 175 Turbinen bringen eine Leistung bis zu 1.000 MW. Dahinter liegen Anlagen im Bereich von 300 bis 600 MW vorwiegend in der Nordsee vor der Küste von England, Deutschland und Belgien. Geplant und in Bau befindliche Anlagen haben in der Zukunft aber ganz andere Dimensionen. Allein in England gibt es acht aktuelle Projekte, deren Leistung zwischen 1.800 und 9.000 MW liegen. Erst weit dahinter liegen Projekte in Deutschland und den USA mit 500 bis 700 MW. Drei-Schluchten-Damm von Jangtsekiang in China Handlungsbedarf, um die durch seinen Bau entstandenen Probleme zu lösen“, das gibt mittlerweile auch die chinesische Führung zu. Der Jangtsekiang speist auch weitere drei Megakraftwerke zwischen 9.000 und 12.600 MW. Damit liegen vier der zehn größten Wasserkraftwerke am Jangtsekiang. Abgesehen von Anlagen in Russland sind die zwei leistungsstärksten europäischen Wasserkraftwerke das Donau-Flusskraftwerk „Eisernes Tor“ zwischen Serbien und Rumänien (2.192 MW) und die Grande-Dixence- Talsperre in der Schweiz mit 2.069 MW. Die höchsten und längsten Talsperren In dieser Wertung liegt der Iran vor China. Eine 315 Meter hohe Talsperre staut den Fluss Bachtiari. Knapp dahinter liegt China mit zwei Talsperren (am Dadu He und am Yalong Jiang), die auch 312 bzw. 305 Meter erreichen. Insgesamt sind sieben der höchsten Talsperren im Reich der Mitte. In den Top 10 noch vertreten ist Tadschikistan mit einer 300 Meter langen Talsperre am Fluss Wachasch und die Schweiz mit der Grande-Dixence-Talsperre. Zum Vergleich, die höchste Talsperre in Österreich ist die Kölnbreinsperre im Maltatal/Kärnten mit 200 Meter. In Italien ist die 178 Meter hohe Talsperre Alpa Gera, die den Cormor in der Lombardei staut, die mächtigste Talsperre. Vajont-Staumauer in Longarone Traurige Berühmtheit erreichte die ehemals höchste Talsperre Italiens, die 260 Meter hohe Vajont-Staumauer 100 km nördlich von Venedig. Sie wurde ab 1956 zur Aufstauung des Flusses Vajont errichtet. Sie ist durch die „Katastrophe von Longarone“ am 9. Oktober 1963 weltweit bekannt geworden. Das Aufstauen des Stausees Vajont führte zu einem Bergrutsch vom Monte Toc in den See. Dieser verursachte eine große Flutwelle, die sich über die Mauerkrone in das enge Tal ergoss und das Städtchen Longarone vollständig zerstörte. Bei der Katastrophe starben etwa 2.000 Menschen. Mehr als die Hälfte der Leichen wurde nicht gefunden. Die Mauer ist heute noch vorhanden, der See wurde allerdings nicht wieder aufgestaut. 7.700 Meter lange Talsperre in Südamerika Der Grenzfluss Paranà zwischen Brasilien und Paraguay wird mit einer 7.760 Meter langen und 196 Meter hohen Mauer aufgestaut. Die mit Abstand gewaltigste Talsperre der Welt. In dieser Wertung staut die „Barrage Robert Bourassa“-Talsperre den Fluss „La Grande Rivere“ in Kanada mit 2.826 Meter Länge und 168 Meter Höhe. An dritter Stelle die „Oroville“-Talsperre in Nordamerika mit 2.317 Meter und einer Höhe von 235 Meter. Im Vergleich dazu leisten Kohlekraftwerke im Durchschnitt 100 MW. Wesentlich effizienter und umweltfreundlicher sind Gasturbinen; sie bringen je Einheit eine Leistung von bis zu 340 MW. Sonnenenergie und Biogas Das erste kommerziell betriebene Solarthermie-Kraftwerk entstand bereits 2007 in der Nähe von Sevilla. Die Anlage hatte eine Leistung von immerhin 11 MW. Angespornt von diesem Erfolg bauten spanische Ingenieure drei Anlagen in der Provinz Granada – heute eine Leistung von rund 150 MW. In der Wüste von Seih Al-Dahal bei Dubai entsteht seit 2012 ein Werk, das mit Solarpanelen bis 2030 auf eine Leistung von 1.000 MW kommen soll. Leistungsmäßig weit dahinter liegen derzeit (noch) die Biogasanlagen. In dieser Technologie ist Deutschland füh- Größten Wasserkraftwerke Leistung MW Staat Fluss Höchsten Talsperren Höhe in m Länge in m Staat Fließgewässer Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind: INGENIEURBÜRO / STUDIO D’INGEGNERIA Drei Schluchten 18.200 China Jangtsekiang Itaipú 14.000 Brasilien, Paraguay Rio Parana Xiluodu 12.600 China Jangtsekiang Turuchansk 12.000 Russland Untere Tugunska Belo Monte 11.000 Brasilien Xingu Guri (Simon Bolivar) 8.850 Venezuela Rio Caroni Wudonge 8.700 China Jangtsekiang Tucuruí 7.960 Brasilien Rio Tocantins Tasang 7.110 Myanmar Saluen Grand Coulee 6.495 Vereingte Staaten Columbia River Kraftwerk Eisernes Tor 2.192 Serbien, Rumänien Donau Grand Dixence 2.069 Schweiz La Dixence Bachtiari 315 434 Iran Bachtiari Shuangjiangkou 312 649 China Dadu He Jinping 305 569 China Yalong Jiang Nurek 300 704 Tadschikistan Wachsch Lianghekou 295 616 China Yalong Jiang Xiaowan 292 900 Cina Mekong Grande Dixence 285 695 Schweiz Dixence Baihetan 277 728 China Jinsha Jiang Vajont 261,6 190 Italien Vajont Kölnbreinsperre 200 626 Österreich Bäche & Obere Malta • Wasserkraftwerke • Wasserver- und entsorgung • Anlagen für Energietransport und -verteilung • Fernheizwerke • Verkehrswegebau (Straßen-, Tunnel- und Eisenbahnbau) • Spezialtiefbau und Geotechnik Durch eine interdisziplinäre Bearbeitung von Projekten bieten wir komplette Lösungen "aus einer Hand". Fernheizwerk Fiera di Primiero Wasserkraftwerk Reinbach

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it