Aufrufe
vor 1 Jahr

Eishockey Spielkalender 2019/20

4 Erste Bank

4 Erste Bank Eishockey Liga Stefano Giliati und Jamie Arniel (HCB Südtirol Alperia) Sonntag, 22.12.2019 16.00 | Klagenfurt – Fehervar 17.30 | Wien – Salzburg 17.30 | Linz – Villach 17.30 | Innsbruck – Graz Donnerstag, 26.12.2019 17.30 | Linz – Znojmo 17.30 | Innsbruck – Dornbirn 17.30 | Salzburg – HCB Südtirol 17.30 | Graz – Villach 19.15 | Fehervar – Wien Samstag, 28.12.2019 18.30 | Znojmo – Fehervar 19.15 | Wien – Linz 19.15 | Dornbirn – Salzburg 19.15 | Klagenfurt – Graz 19.45 | HCB Südtirol – Innsbruck Montag, 30.12.2019 18.30 | Znojmo – Wien 19.15 | Fehervar – Linz 19.15 | Villach – Klagenfurt 19.15 | Salzburg – Innsbruck 19.15 | Dornbirn – HCB Südtirol Freitag, 03.01.2020 19.15 | Linz – Wien 19.15 | Fehervar – Znojmo 19.15 | Salzburg – Dornbirn 19.15 | Innsbruck – HCB Südtirol 19.15 | Villach – Graz Sonntag, 05.01.2020 17.30 | Wien – Znojmo 17.30 | Linz – Fehervar 17.30 | Innbruck – Salzburg 17.30 | Klagenfurt – Villach Montag, 06.01.2020 16.00 | HCB Südtirol – Dornbirn Dienstag, 07.01.2020 18.30 | Znojmo – Innsbruck 19.15 | Klagenfurt – HCB Südtirol 19.15 | Graz – Fehervar 19.15 | Villach – Linz Mittwoch, 08.01.2020 19.15 | Dornbirn – Wien Montag, 09.12.2019 19.15 | Innsbruck – Znojmo Dienstag, 10.12.2019 19.15 | Fehervar – HCB Südtirol Freitag, 13.12.2019 19.15 | Dornbirn – Fehervar 19.15 | Linz – HCB Südtirol 19.15 | Innsbruck – Klagenfurt 19.15 | Wien – Graz 19.15 | Villach – Salzburg Sonntag, 15.12.2019 16.00 | Salzburg – Fehervar 16.00 | Graz – Znojmo 16.00 | HCB Südtirol – Wien 17.30 | Klagenfurt – Linz 17.30 | Dornbirn – Villach Freitag, 20.12.2019 18.30 | Znojmo – Klagenfurt 19.15 | Fehervar – Innsbruck 19.15 | Graz – Linz 19.15 | Wien – Dornbirn 19.15 | Villach – HCB Südtirol Samstag, 21.12.2019 17.30 | Znojmo – Dornbirn Josh Roach (Linz) Mittwoch, 01.01.2020 17.30 | Znojmo – Linz 17.30 | Wien – Fehervar 17.30 | Graz – Klagenfurt 17.30 | Dornbirn – Innsbruck 18.00 | HCB Südtirol – Salzburg Official Dental Partner Vorteile für des HC Bozen Mirò Bozen Innsbruckerstr., 29 0471 195 1250 Dir. San. Dott. Francesco Murabito

Erste Bank Eishockey Liga 5 Freitag, 10.01.2020 19.15 | Dornbirn – Klagenfurt 19.15 | Salzburg – Wien 19.15 | Villach – Fehervar 19.15 | Linz – Innsbruck 19.45 | HCB Südtirol – Graz Sonntag, 12.01.2020 16.00 | Klagenfurt – Znojmo 16.00 | Graz – Innsbruck 17.30 | Wien – Villach 17.30 | Fehervar – Dornbirn 17.30 | Linz – Salzburg Dienstag, 14.01.2020 19.15 | Fehervar – Klagenfurt 19.15 | Salzburg – Graz 19.15 | Villach – Dornbirn 19.45 | HCB Südtirol – Linz Jean-Philippe Lamoureux (Salzburg) Freitag, 17.01.2020 18.30 | Znojmo – Salzburg 19.15 | Graz – Wien 19.15 | Klagenfurt – Innsbruck 19.45 | HCB Südtirol – Villach Sonntag, 19.01.2020 16.00 | Salzburg – Klagenfurt 17.30 | Wien – HCB Südtirol 17.30 | Villach – Znojmo 17.30 | Linz – Graz Freitag, 24.01.2020 19.15 | Fehervar – Salzburg 19.15 | Dornbirn – Linz 19.15 | Innsbruck – Villach 19.15 | Klagenfurt – Wien 19.15 | Znojmo – Graz Sonntag, 26.01.2020 17.30 | Linz – Klagenfurt 17.30 | Graz – Dornbirn 17.30 | HCB Südtirol – Znojmo 17.30 | Wien – Innsbruck 17.30 | Salzburg – Villach EBEL: Modus Grunddurchgang: Doppelte Hin- und Rückrunde vom 13. September 2019 bis 26. Jänner 2020 (40 Spiele pro Team). Zwischenrunde: Die 5 erstplatzierten Teams des Grunddurchgangs spielen in der Platzierungsrunde mit Bonuspunkten (1.=4 Punkte; 2.=2; 3.=1; 4.+5.=0) um die beste Ausgangslage fürs Play-off. Dabei geht es auch um das Draftrecht für das Viertelfinale. Die restlichen 6 Mannschaften (Plätze 7 bis 12) kämpfen in der Qualifikationsrunde ebenfalls mit Bonuspunkten (7.=8 Punkte; 8.=6; 9.=4; 10.=2; 11.=1; 12.=0) um die verbleibenden 3 Play-off-Plätze. Play-off: Die 5 Teams der Platzierungsrunde und die ersten 3 Mannschaften der Qualifikationsrunde bestreiten das Viertelfinale. In der 1. Play-off-Runde (Viertelfinale) dürfen die 3 erstplatzierten Mannschaften der Platzierungsrunde den Gegner aus den Teams auf den Plätzen 5 bis 8 auswählen. Im Halbfinale hat dann wieder die in der Zwischenrunde am besten platzierte Mannschaft Heimrecht gegen die am schlechtesten platzierte, die zweitbeste gegen die zweitschlechteste. Viertelfinale, Halbfinale und Finale werden jeweils im „best-of-7-Modus“ ausgetragen. Punkteregelung: Für einen Sieg nach 60 Minuten gibt es 3 Punkte. Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, gibt es eine fünfminütige Verlängerung. Dabei wird 3-gegen-3 gespielt. Sollte es nach 65 Minuten noch immer keinen Sieger geben, folgt das Penaltyschießen mit 3 Schützen pro Team. Der Sieger der Verlängerung (oder Penaltyschießen) erhält 2, der Verlierer 1 Punkt. Im Play-off wird die Verlängerung bis zum gewinnbringenden Tor gespielt. Bei Spielen, die keine Serie entscheiden können, dauert die 1. Verlängerung 20 Minuten (5-gegen-5); jede weitere Overtime wird 3-gegen-3 gespielt. Bei Spielen, die eine Serie entscheiden können (beim Stand von 3:0, 3:1, 3:2 oder 3:3 in der Play-off- Serie) wird jede Verlängerung 5-gegen-5 gespielt. Punktesystem: Jeder Spieler wird mit Punkten bewertet. Dafür gibt es eine sehr komplexe Formel. Bei der Bewertung der Akteure zählt das Alter, aus welcher Liga er kommt und wie viele Einsätze und Punkte er in der jeweiligen Spielklasse erzielt hat. Ein Ausländer zählt 4 Punkte, ein Doppelstaatsbürger in der Regel 2 bis 2,5. Ein Nationalspieler wird zwischen 2,5 und 3,5 Punkten bewertet. Einheimische U24-Spieler zählen 0 Punkte. Jede Mannschaft darf maximal 60 Punkte aufs Eis bringen. Für Ausländer dürfen in dieser Saison maximal 44 Punkte vergeben werden. Transferschluss: 17. Februar 2020 alle Abonnenten Bolzano Foxes! * *Beim Vorzeigen des Abos Mirò Meran Piavestr., 8 0473 691785 Dir. San. Dott. Orgent Pino Official Dental Partner

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it