Aufrufe
vor 3 Jahren

Eishockey 2017/18

  • Text
  • Saison
  • Bozen
  • Spieler
  • Vergangenen
  • Angriff
  • Abwehr
  • Rittner
  • Trainer
  • Buam
  • Zuletzt
  • Radius
  • Eishockey

48 SPORT B

48 SPORT B 2017 Frauen: EVB Eagles Südtirol Der Titel soll in Bozen bleiben Als Ziel für die vergangene Saison hatte der EVB Eagles Südtirol den Titelgewinn in der European Women’s Hockey League (EWHL) ausgegeben. Dieses Ziel wurde in beeindruckender Weise erreicht. In der kommenden Saison wollen die „Adler“ den Titel erstmals verteidigen. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung waren die Bestätigungen des Innsbrucker Trainers Fredy Püls und von Chelsea Furlani. Der Kapitän besitzt den italienischen Pass und belastet das Ausländerkontingent nicht mehr. Weil in der EWHL pro Team 3 Transferkartenspielerinnen erlaubt sind, fiel die Wahl in dieser Saison auf eine Österreicherin und 2 Kanadierinnen. Die 18-jährige österreichische Nationalverteidigerin Laura Kraus wohnt in Innsbruck und wechselte vom Ligakonkurrenten und Vizemeister DEC Salzburg nach Bozen. Zusammen mit der Kanadierin Alex Gowie soll sie vor dem eigenen Tor aufräumen und die Lücke schließen, die Nadia Mattivi (wechselte nach Schweden) hinterlas- EWHL: Die Spiele des EVB Eagles Südtirol Mittwoch, 9.9.: EVB Eagles Südtirol – Southern Stars Samstag, 16.9.: Aisulu Almaty – EVB Eagles Südtirol (in Bozen) Sonntag, 17.9.: EVB Eagles Südtirol – Aisulu Almaty Samstag, 30.9.: SKP Bratislava – EVB Eagles Südtirol Sonntag, 1.10.: EHV Sabres Wien – EVB Eagles Südtirol Samstag, 7.10.: Southern Stars – EVB Eagles Südtirol Sonntag, 8.10.: Neuberg Highlanders – EVB Eagles Südtirol Samstag, 28.10.: EVB Eagles Südtirol – KMH Budapest Samstag, 4.11.: DEC Salzburg – EVB Eagles Südtirol Samstag, 18.11.: EVB Eagles Südtirol – SKP Bratislava Samstag, 25.11.: EVB Eagles Südtirol – DEC Salzburg Samstag, 2.12.: EVB Eagles Südtirol – EHV Sabres Wien Samstag, 9.12.: EVB Eagles Südtirol – Neuberg Highlanders Samstag, 3.2.: KMH Budapest – EVB Eagles Südtirol Samstag, 24.2.: EVB Eagles Südtirol – Hvidovre Sonntag, 25.2.: Hvidovre – EVB Eagles Südtirol (in Bozen) EWHL-Supercup: Die Spiele des EVB Eagles Südtirol Mittwoch, 13.9.: EVB Eagles Südtirol – Aisulu Almaty Samstag, 23.9.: ECDC Memmingen – EVB Eagles Südtirol Sonntag, 24.9.: ERC Ingolstadt – EVB Eagles Südtirol Sonntag, 29.10.: EVB Eagles Südtirol – KMH Budapest Samstag, 2.12.: EVB Eagles Südtirol – Vienna Sabres Samstag, 20.1.: DEC Salzburg – EVB Eagles Südtirol Laura Kraus, Alex Gowie, Chelsea Furlani und Samantha Sutherland (von links) sen hat. Wieder aus Kanada zurück ist Nadine Zaccherini, die neben Nadia Maier, Franziska Stocker und „Verteidigungsministerin“ Valentina Bettarini zu den Säulen in der Hintermannschaft zählen wird. Im Tor sollen wie schon zuletzt bewährte Kräfte für einen niedrigen Gegentordurchschnitt sorgen. Die italienische Nationaltorhüterin Daniela Klotz stand ebenfalls vor einem Wechsel nach Schweden, bleibt den Eagles aber erhalten und wird weiterhin von Magdalena Höller und Martina Marangoni unterstützt. Im Angriff galt es, den Abgang des amerikanischen Wirbelwinds Melissa Piacentini wettzumachen. Fündig wurde die sportliche Leitung diesmal in Kanada. Mit der 22-jährigen Samantha Sutherland dürfte man einen dicken Fisch an Land gezogen haben. Drehund Angelpunkt in der Offensive wird aber weiterhin Chelsea Furlani sein, die in ihre 7. Saison bei den Eagles geht. Samantha Gius, Eleonora Dalprà, Eleonora Bonafini, Beatrix Larger, Hanna Elliscasis, Hannah Peer, Sara Magnanini, Anna Caumo und Nora Ebnicher wurden allesamt bestätigt. Ein Fragezeichen stand kurz vor Saisonbeginn noch hinter Anna Bertoluzzo, Anna Callovini und Lara Zanettini. Neu im Kader stehen Lea Mair, Alina Kiebacher, Eva Maria Grunser und Katrin Stauder (alle Toblach), Sara Kaneppele (Neumarkt) und Aurora Abatangelo (Como). Die zahlreichen Nachwuchsspielerinnen sollen hauptsächlich dafür sorgen, dass auch der Italienmeistertitel in Bozen bleibt. Es wäre der 9. in Folge und der 16. insgesamt. EVB Eagles Südtirol Pos. Nr. Name Geboren cm kg 34 Elisa Biondi 30.08.99 161 50 51 Martina Marangoni 28.09.99 166 58 56 Magdalena Höller 06.03.98 164 63 58 Daniela Klotz 26.05.95 165 56 5 Nadia Maier 29.02.00 172 62 6 Lea Mair 02.01.03 160 51 9 Valentina Bettarini 29.06.90 170 66 10 Nadine Zaccherini 12.03.96 170 78 18 Franziska Stocker 16.12.97 166 65 21 Laura Kraus (AUT) 03.05.99 165 64 29 Alina Kiebacher 23.03.02 168 57 39 Alex Gowie (HUN/CAN) 02.02.93 173 66 73 Anna Bertoluzzo 21.12.03 153 50 8 Chelsea Furlani (ITA/USA) 18.05.88 165 60 11 Lara Zanettini 24.08.04 163 50 14 Eva Maria Grunser 08.09.02 155 52 17 Beatrix Larger 14.01.94 164 60 19 Sara Kaneppele 30.06.03 169 56 20 Samantha Sutherland (CAN) 22.02.95 164 61 22 Hanna Elliscasis 24.09.96 165 55 24 Samantha Gius 27.10.94 165 61 26 Katrin Stauder 17.11.02 169 60 44 Anna Callovini 01.03.03 171 56 45 Eleonora Bonafini 17.02.95 172 57 47 Hannah Peer 04.07.98 160 51 71 Sara Magnanini 08.01.02 155 51 77 Aurora Abatangelo 14.12.02 165 55 85 Anna Caumo 16.02.02 172 54 89 Eleonora Dalprà 17.10.89 167 62 93 Nora Ebnicher 27.11.00 165 53 Trainer: Fredy Püls (bestätigt) Tor Abwehr Angriff

INFO-PR SPORT B 2017 49 Eishockey für Ästheten Es gibt kein Abseits und kein Icing. Gespielt wird ohne Tormann. Checks und Schlagschüsse sind nicht erlaubt. Beim Pond Hockey besinnt man sich auf die Wurzeln der schnellsten Mannschaftssportart der Welt, hier geht es um Ästhetik, Freude am Sport und Freundschaft. Am 5. und 6. Jänner 2018 werden am Ritten zum 2. Mal die „European Pond Hockey Championships“ ausgetragen. Nach dem durschlagenden Erfolg im Jänner 2017 will man es am Ritten auch ein Jahr später wieder wissen. OK-Chef Wolfgang Holzner und sein engagiertes Team arbeiten bereits auf Hochtouren, damit die 2. Ausgabe der inoffiziellen Europameisterschaft im Pond Hockey am Dreikönigswochenende 2018 neuerlich zu einem Volltreffer wird. 64 Mannschaften aus Deutschland, Öster- reich, der Schweiz, Liechtenstein, aus dem Gastgeberland Südtirol sowie den restlichen norditalienischen Regionen werden am Eisring in Klobenstein erwartet, um den Titel an 2 Tagen auszuspielen. Während einer Partie stehen sich jeweils 3 Spieler eines Teams gegenüber, das aus insgesamt 8 Akteuren besteht. Gespielt wird auf 2 kleine Tore ohne Goalies. Ein Match dauert 12 Minuten, ab dem Halbfinale 20 Minuten. Dem siegreichen Team winkt als Preis ein Trip zur Eishockey-WM nach Kopenhagen inklusive Flug, Übernachtung und Tickets für eine WM-Partie. Außerdem wird es wieder eine Skills Competition geben, bei der die Kufen-Cracks ihre technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und tolle Preise gewinnen können. Und dass am Ritten im Rahmen der European Pond Hockey Championships das Feiern nicht zu kurz kommt, versteht sich beim knackigen Rahmenprogramm von selbst: mit der EULE-Fete am Freitag, dem Frühschoppen am Samstagvormittag, dem Eishockeyspiel der Rittner Buam am Samstag und anschließend mit einem stimmungsvollen Abend mit Rockbands und DJ‘s ist gute Laune garantiert. Ice Rink Arena Ritten 5 th – 6 th January 2018 www.europondhockey.com Wir freuen uns auf Euch! Tolles Rahmenprogramm mit Party, Frühschoppen, Skills Competition und vieles mehr.

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it