Aufrufe
vor 3 Jahren

Eishockey 2016/17

  • Text
  • Saison
  • Vergangenen
  • Angriff
  • Abwehr
  • Bozen
  • Rittner
  • Buam
  • Spieler
  • Philipp
  • Serie
  • Radius
  • Eishockey

34 SPORT B

34 SPORT B 2016 AHL: Broncos Sterzing Michael Messner sein Auge für den Mitspieler und sein guter Schuss im Überzahlspiel machen Löf zu einem starken Allrounder. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler hat bisher durchwegs in seiner schwedischen Heimat gespielt, wo er es auf beachtliche 211 Einsätze in der SHL (15 Skorerpunkte) und 154 Spiele in der Allsvenskan (23) brachte. Im Defensivverbund schmerzt das vorzeitige Karriereende von Philipp Pircher sehr. Der Kapitän war über Jahre hinweg eine fixe und zuverlässige Größe und hat aus beruflichen Gründen die Schlittschuhe vorzeitig an den berühmten Nagel gehängt. Deshalb sind vor allem die erfahrenen Fabian Hackhofer und Simon Baur, dessen Zukunft ebenfalls aus beruflichen Gründen lange Zeit ungewiss war, noch mehr gefordert. Hackhofer geht bei seinem Heimatverein bereits in die 9. Saison. Trotz seiner kleinen Statur versteckt sich der Allrounder vor keinem Gegner. Simon Baur hat sich zuletzt zu einem offensiv gefährlichen Zweiwegeverteidiger entwickelt und konnte gleichzeitig die Konstanz im Spiel in der eigenen Zone verbessern. In der abgelaufenen Saison war Baur mit 40 Punkten in 50 Spielen ligaweit der fünftbeste Verteidiger. Hinter diesem Duo drängen sich mit Daniel Maffia und Michael Messner 2 talentierte Verteidiger auf, die sich vor niemandem verstecken müssen. Maffia musste in der vergangenen Saison aufgrund einer schweren Knöchelverletzung mehrere Monate pausieren und will es heuer wieder wissen. Michael Messner kehrt nach einer eher durchwachsenen Saison, die in der 3. finnischen Liga begonnen und in Cortina geendet hatte, zu seinem Heimatverein zurück, wo er den endgültigen Durchbruch schaffen will. 2 Kanadier geben im Angriff den Ton an Während die Abwehr „schwedisch“ geprägt ist, sollen 2 Kanadier den Angriff führen. Die beiden Center Francis Verreault-Paul und Colin Behenna werden die offensiven Akzente setzen. Verreault-Paul stammt aus dem 2200-Seelen-Städtchen Mashteuiatsh in Quebec und kommt mit exzellenten Referenzen ins Wipptal. Der 29-jährige Frankokanadier mit Innu-Wurzeln ist ein sehr schneller Eisläufer, der sowohl im Powerplay als auch im Spiel 5-gegen-5 torgefährlich ist. Der quirlige Mittelstürmer spielt mit einer hohen Intensität, was auch zu vielen Francis Verreault-Paul Strafminuten führen kann. Zudem schreckt Verreault-Paul, der in den vergangenen 3 Saisonen bereits in Europa gespielt hat, vor nichts und niemandem zurück. Behenna schloss vor kurzem seine Ausbildung in Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der University Broncos Sterzing Pos. Nr. Name Geboren cm kg 1 Robin Quagliato 25.08.99 176 76 83 Dominik Steinmann 16.07.89 172 70 4 Simon Baur 06.11.89 185 85 5 Simon Löf (SWE) 13.03.91 188 86 12 Dominik Bernard 12.09.97 190 88 13 Markus Trenkwalder 06.05.97 175 75 16 Jonas Steiner 18.08.96 184 81 17 Fabian Hackhofer 20.08.90 174 73 21 Daniel Maffia 23.03.93 183 80 27 Michael Messner 17.06.94 183 86 7 Denny Deanesi 03.06.93 190 91 9 David Gschnitzer 06.02.96 178 73 10 Patrick Mair 13.05.90 187 86 11 Michael Delueg 11.11.97 179 73 14 Tommy Gschnitzer 17.11.97 174 72 22 Matthias Mantinger 22.04.96 182 84 23 Luca Felicetti 17.08.81 185 93 24 Colin Behenna (CAN) 06.06.91 173 73 46 Ivan Deluca 28.07.97 193 93 49 Tobias Kofler 11.07.92 170 77 61 Tommy Kruselburger 22.03.95 180 81 62 Felix Tschimben 21.02.97 175 72 78 Francis Verreault-Paul (CAN) 07.05.87 178 77 88 Daniel Erlacher 05.11.89 185 93 94 Hannes Clementi 27.03.94 175 77 97 Simon Pitschieler 03.12.97 174 73 Trainer: Clayton Beddoes (bestätigt) Tor Abwehr Angriff Prognose: Platz 6 Zugänge: Robin Quagliato (Rosenheim/ DNL), Simon Löf (Vita Hästen/SWE2), Michael Messner (Cortina), Michael Delueg (Eisbären Berlin/U19), Felix Tschimben, Denny Deanesi (beide Kaltern), Colin Behenna (University of Waterloo/CIS), Luca Felicetti (Fassa), Francis Vereault-Paul (Gentofte/DAN) Abgänge: Maksims Sirokovs (Neman Grodno/BLR), Daniel Fabris (Eppan) Taylor Stefishen (Dijon/FRA), Adam Hughesman (Znojmo/EBEL), Hannes Stofner (Zukunft ungewiss), Philipp Grandi (Ziel unbekannt), Mark Demetz, Philipp Pircher, Rupert Stampfer, Jason Walters (alle Karriereende)

AHL: Broncos Sterzing SPORT B 2016 35 of Waterloo ab, wo er 4 Jahre lang für das Eishockeyteam der Warriors spielte und eine ganze Reihe an Ehrungen gesammelt hatte, darunter eine Nominierung in das 2. All-Star-Team der CIS. Mit 1,72 Meter Körpergröße und 77 Kilogramm Gewicht bringt er fast genau dieselben Maße mit, wie Johnny Lazo, der im Vorjahr bis zu seinem vorzeitigen Abschied die Broncos- Fans verzückt hatte. Behenna kann weit bessere Statistiken als sein Vorgänger aufweisen. Mit 150 Skorerpunkten in 109 Spielen setzte er sich an die 3. Stelle der ewigen Bestenliste bei den Warriors. Zum Vergleich: Lazo brachte es in 132 Spielen „nur“ auf 132 Punkte. Vor seiner Universitätskarriere bildete Behenna, der ein harter Arbeiter und vorbildlicher Leader ist, zusammen mit den jetzigen NHL-Stars Mark Scheifele und Tanner Pearson ein brandgefährliches Offensiv-Trio bei den Barrie Colts in der OHL, wo er in 273 Spielen 217 Punkte sammelte. Gegründet 1948 Karl-Riedmann-Platz 1 39049 Sterzing -Infografik: M. Lemanski Broncos Sterzing Stadion Weihenstephan-Arena Tel 0472 767778 Fax 0472 762497 Die Riege der einheimischen Stürmer führen auch in diesem Jahr Patrick Mair, Tobias Kofler und Daniel Erlacher an. Unterstützung erhalten sie heuer von Luca Felicetti. Der bald 35-Jährige aus Cavalese hat den Großteil seiner Karriere in der Serie A verbracht. In der höchsten Spielklasse stand der vielseitige Stürmer, der als Center oder Flügel eingesetzt werden kann, für den HC Fassa, Pontebba, Valpellice, Cortina und Ritten 689 Mal auf dem Eis. Dabei gelangen dem ehemaligen Nationalspieler, der zweimal den Italienpokal gewonnen hat, 532 Punkte (171 Tore). Den endgültigen Durchbruch dürfte in diesem Jahr Ivan Deluca schaffen. Der Jung-Nationalspieler ist einer der talentiertesten Spieler überhaupt und bringt beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere mit. Kurz vor Saisonbeginn nahmen die Broncos noch Denny Deanesi unter Vertrag. Der 23-Jährige ist nicht nur aufgrund seiner körperlichen Voraussetzungen eine Bereicherung. Präsident Simone Bressan Größter Erfolg 1440 Zuschauer Vize-Italienmeister in der Saison 1997/98 2 Mal A2-Meister (zuletzt 2008/09) AMATEUR W.S.V. STERZING EISSPORT GMBH info@broncos.it www.broncos.it Ihr Komplettanbieter in Südtirol: Heizung Bad Elektro Wartung Service Bauunternehmen mehr als installationen T +39 0472 979 511 mader.bz.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it