Aufrufe
vor 9 Jahren

Eishockey 2011/12

  • Text
  • Bozen
  • Saison
  • Vergangenen
  • Serie
  • Abwehr
  • Mailand
  • Spiele
  • Cortina
  • Thomas
  • Sport
  • Radius
  • Eishockey

34 hc Eppan: abwehr wird

34 hc Eppan: abwehr wird den richtigen Beton mischen Wenn man dem Sprichwort „Ein guter Angriff gewinnt Spiele, eine gute Abwehr Meisterschaften“ Glauben schenken kann, dann könnte der Weg zum Meistertitel über den HC Eppan Sparer Gerüste führen. Schließlich ist die Defensive das Prunkstück der „Piraten“, die heuer ihr 30-jähriges Bestehen feiern. Die verkorkste vergangene Saison will der HC Eppan schnell abhaken. Nach einem duchwachsenen Grunddurchgang kam im Viertelfinale für den A2-Meister von 2010 gegen Mailand überraschend das Aus. „Oberpirat“ Jarno Mensonen Auf der Kommandobrücke des „Piratenschiffs“ hat heuer Jarno Mensonen das Sagen. Trotz seines jungen Alters, verfügt der 40-jährige Finne über genügend Erfahrung als Trainer. Nach seiner Spielerkarriere betreute Mensonen die U20-Mannschaft von Heki, ehe er im Sommer 2007 beim HC Innsbruck landete und dort in den vergangenen vier Jahren arbeitete. Zuerst war er Assistent von Pat Cortina und dann von Ron Kennedy. In den vergangenen zwei Jahren führte er Innsbruck als Chef durch die österreichische Nationalli- SPORT H C e p p a n H C e p p a n ga. Mensonen ist kein Defensiv- oder Offensivfanatiker: Es muss einfach die Balance zwischen Abwehr und Angriff stimmen. Mensonen propagiert eine aktive und schnelle Spielweise. Das Prunkstück der „Piraten“ ist die Defensivabteilung. Zwischen den Pfosten ist Mark Demetz die unumstrittene Nummer eins. Der 30-Jährige ist einer der erfahrensten Schlussmänner der gesamten Liga. Der Linkshänder verfügt über ein gutes Stellungsspiel. Der langjährige Ersatztorhüter des HC Mailand hat in der A2 schon öfters bewiesen, dass er Spiele im Alleingang gewinnen kann. Mit Simon Fabris und Alex Tomasi stehen Demetz zwei aufstrebende Goalies zur Seite. Die Abwehr wird erneut Jonathan Coleman führen. Der 36-Jährige, der bereits in den besten Ligen Europas gespielt hat, geht bei Eppan in seine dritte Saison. Der Abwehrgeneral ist ein typischer Allrounder, der einen guten ersten Pass spielen kann und mit einem guten Schuss ausgestattet ist. Coleman ist zwar nicht mehr der Schnellste; dieses Manko steckt er aber dank seines ausgezeichneten Stellungsspiels mühelos wett. Obwohl mit Andreas Pichler eine große Abwehrstütze seine Karriere beendet hat, muss den Eppaner Fans nicht bange sein. Die „verlorenen Söhne“ David Ceresa und Matthias Eisenstecken, die nach vier Jahren in der Fremde zu ihrem Heimatverein zurückkehren, können die entstandene Lücke problemlos schließen. Ceresa hat zuletzt beim HC Fassa und HC Bozen sehr viel Erfahrung gesammelt und ist zu einem gestandenen und soliden Verteidiger herangereift. Aus beruflichen Gründen will der 25-Jährige, der 227 A1- Spiele bestritten hat, kürzer treten. Eisenstecken zählt seit Jahren zu den beständigsten Verteidigern in der zweithöchsten Spielklasse. Sein knallharter Schuss dürfte vor allem das Eppaner Powerplay aufwerten. Kapitän David Gorfer geht im Überetsch in seine achte Saison. Der Vin- Klubdaten: HC Eppan Gegründet: 1981 Kontakt: AHC Eppan Kapuzinerstraße 23, 39057 Eppan Telefon 0039 0471 661165 Fax 0039 0471 661165 office@hceppan.it www.hceppan.it Präsident: Reinhard Zublasing Größter Erfolg: Drei Mal Serie-A2-Meister (zuletzt 2010) Stadion: I.C.iT-Photovoltaik-Arena Fassungsvermögen: 1400 Zuschauer -Infografik: J. Markart Juha-Pekka Loikas schger gilt als sehr professioneller und mannschaftsdienlicher Spieler. Im Angriff konnte Peter Campbell gehalten werden. Der kanadische Mittelstürmer, der auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann, hat bisher bereits 81 Mal das gelb-blaue Trikot getragen und dabei 172 Skorerpunkte (91 Tore) gesammelt. Campbell kann ein Spiel im Alleingang entscheiden: Er ist ein technisch versierter Spielmacher mit einer exzellenten Übersicht und zwei „goldenen Händen“. Ab und zu verkommt Campbell aber zur „launischen Diva“. „arbeitsbiene“ Juha-Pekka loikas Nachdem der im Mai verpflichtete Ed McGrane aus familiären Gründen um eine Vertragsauflösung gebeten hatte, wurde der Eppaner Vorstand auf der Suche nach einem Ersatz im Heimatland des neuen Trainers fündig. Mit Juha-Pekka Loikas spielt erstmals überhaupt ein finnischer Stürmer beim dreifachen A2-Meister. Der Mittelstürmer bringt alle Voraussetzungen mit, um einer der wertvollsten Spieler in der A2 zu werden. 340 Spiele in der höchsten Liga seines Landes (SM- Liiga) sprechen eine klare Sprache. Die „Arbeitsbiene“ ist ein klassischer Zwei-Wege-Center, der sich stets in den Dienst der Mannschaft stellt und millimetergenaue Pässe spielen kann. Neben den beiden Ausländern kann sich Mensonen im großen Talenteschuppen des HCE bedienen. Tobias Ebner und Lorenz Röggl sind in der vergangenen Saison in ihrer Entwicklung stehen geblieben und müssen in diesem Winter den end- Prognose: Platz 3 Zugänge: Matthias Eisenstecken (Meran), David Ceresa (HC Bozen), Juha-Pekka Loikas (Stavanger/NOR) Abgänge: Daniel Fabris (HC Bozen), Markus Siller (Kaltern), Jaroslav Spelda (Manchester Phönix/GBR), Andreas Pichler (Karriereende), Steven Kaye, Michael Sparber (beide Ziel unbekannt) gültigen Durchbruch schaffen. Jan Waldner und die Jaitner-Zwillinge, Alex und Philipp, bilden gemeinsam mit Robert Raffeiner und Tobias Spitaler die Generation der „Jungen Wilden“. Hannes Hofer und Lukas Martini werden den vielen Nachwuchshoffnungen dank ihrer Erfahrung eine große Stütze sein. Philipp Platter und Stefan Unterkofler sind wie geschaffen für die A2 und aus dem Eppaner Kader nicht mehr wegzudenken. hc Eppan Pos. nr. name Geboren cm kg 25 Alex Tomasi 31.01.91 176 66 30 Mark Demetz 17.02.81 179 80 74 Simon Fabris 14.01.86 170 66 9 Jonathan Coleman (USA/IRL) 09.03.75 185 90 21 Fabian Ebner 13.03.92 183 71 23 David Ceresa 26.03.86 183 80 29 David Gorfer 10.03.80 178 79 82 Matthais Eisenstecken 06.08.82 170 80 7 Stefan Unterkofler 21.06.89 181 78 12 Philipp Platter 26.02.87 170 84 16 Hannes Hofer 15.10.79 187 85 18 Jan Waldner 23.03.92 177 80 19 Peter Campbell (CAN) 07.09.79 181 90 20 Robert Raffeiner 26.02.91 180 78 26 Philipp Jaitner 21.05.92 175 65 31 Juha-Pekka Loikas (FIN) 07.03.80 176 88 40 Lukas Martini 03.02.85 178 80 41 Lorenz Röggl 30.09.89 179 83 79 Tobias Ebner 06.03.89 188 89 80 Alex Jaitner 21.05.92 175 66 91 Tobias Spitaler trainer: Jarno Mensonen (neu) 08.08.91 185 80 w e r b e t e c h n i k www.decoservice.it - info@decoservice.it gewerbezone plattl 13, auer - tel. 0 4 7 1 8 1 1 2 2 6 tor abwehr angriff

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it