Aufrufe
vor 9 Jahren

Eishockey 2011/12

  • Text
  • Bozen
  • Saison
  • Vergangenen
  • Serie
  • Abwehr
  • Mailand
  • Spiele
  • Cortina
  • Thomas
  • Sport
  • Radius
  • Eishockey

32 SPORT e v b o z e n 8

32 SPORT e v b o z e n 8 4 Ev Bozen 84: vom „Kanonenfutter“ zum ernst zu nehmenden Gegner Der EV Bozen 84 Mirò Dental musste in seiner Premierensaison Lehrgeld zahlen. Ein Punkt aus 32 Spielen bei einem Torverhältnis von 57:246 war die magere Ausbeute des letztjährigen A2-Neulings. Heuer wollen es die „Weißen Wiesel“ besser machen und liebäugeln sogar mit einem Top-6-Platz. Tuomo Harjula Unser Ziel ist der sechste Platz. Es wird verdammt schwierig. Wir werden aber nichts unversucht lassen“, ist Trainer Egon Schenk realistisch genug. Der 54-jährige Grödner, der zuvor den HC Siebeneich und den HC Eppan in der zweithöchsten Spielklasse betreut hatte, geht beim EV Bozen in seine zweite Saison. So wie im vergangenen Winter steht ihm erneut Max Fedrizzi als Assistent zur Seite. Heuer erhält das Trainerduo zudem Unterstützung von Jaroslav Pouzar. Der 59-jährige Tscheche fungiert beim EVB als technischer Berater. Als Spieler war Pouzar eine Legende: Er war zwei Mal Weltmeister und hat mit den Edmonton Oilers drei Mal den Stanley-Cup gewonnen. „Pouzar ist eine Bereicherung für die Mannschaft, aber auch für mich“, versichert Schenk, der seinen Schützlingen erneut ein einfaches Spielsystem eintrichtern will. Im Tor tritt Martino Valle Da Rin das Erbe von Dalibor Kucera an. Der junge Slowake entpuppte sich in der vergan- genen Saison trotz seines jungen Alters zumeist als sicherer Rückhalt. Valle Da Rin ist nur drei Monate älter und gilt als großes Talent. In der vergangenen Saison konnte er seine Stärken bei Cortina in der Serie A1 vier Mal unter Beweis stellen und überzeugte mit einer Fangquote von 91,5 Prozent. Zuvor hütete Valle Da Rin das Tor beim HC Turin. Schenk hält große Stücke auf seine Klubdaten: EV Bozen 84 Gegründet: 1984 Kontakt: EV Bozen 84 Schlossriedweg 26, 39100 Bozen Telefon 0039 0471 329838 Fax 0039 0471 329838 info@evbozen84.com www.evbozen84.com Präsident: Günther Ebnicher Größter Erfolg: Serie C-Meister und Frauen-Italienmeister Stadion: Eishalle Sill Fassungsvermögen: 450 Zuschauer -Infografik: J. Markart neue Nummer eins, die er bereits aus der gemeinsamen Zeit bei der italienischen Unter-16-Nationalmannschaft kennt. Schenk ist sich aber auch bewusst, dass er nicht nur Wunderdinge vom 21-Jährigen erwarten kann; dazu dürfte ihm die Konstanz fehlen. Mit Martin Profanter und Federico Tesini gibt es aber zwei Alternativen, die jederzeit einspringen können. abwehrchef Stanislav Jasecko Die Abwehr ist (zu) dünn besetzt. Dieses Manko will der EV Bozen mit Hilfe von Farmteampartner Asiago wettmachen. Wie es aussieht, müssten Andrea Gorza und Vittorio Basso zur Verfügung stehen und dem Trainerstab mehrere Optionen bieten. Neuer „Verteidigungsminister“ ist Stanislav Jasecko. Der 39-jährige Slowake ist nicht nur eine Bereicherung für die junge Bozner Mannschaft, sondern für die gesamte Liga. Jasecko bringt sehr viel Erfahrung mit und hat in seiner Karriere stets auf sehr hohem Niveau gespielt, wie die 424 Partien in der höchsten Spielklasse seines Landes oder die 398 Spiele in der tschechischen Extraliga untermauern. Der ehemalige slowakische Nationalspieler gilt als körperlich starker Abwehrrecke, der auch im Spielaufbau seine Vorzüge hat. Neben Jasecko werden vor allem Roland Battisti und Manuel Basso versuchen, die Löcher in der Hintermannschaft zu stopfen. ralph Intranuovo hat bereits in der nhl gespielt Im Angriff stechen die Namen von Ralph Intranuovo und Tuomo Harjula jedem Eishockeykenner sofort ins Auge. Intranuovo ist der einzige Spieler der gesamten A2, der NHL-Erfahrung e v b o z e n 8 4 mitbringt: Der 37-jährige Italokanadier hat 22 Mal in der besten Liga der Welt gespielt. Aber nicht nur: In den vergangenen zwei Jahren wurde Intranuovo, der zudem 282 AHL- und 288 DEL-Spiele sowie 211 Partien in Österreich bestritten hat, jeweils mit Asiago Italienmeister. In der letzten Saison war der quirlige, technisch versierte Angreifer im sechsten und entscheidenden Finalspiel gegen den HC Pustertal der „Goldtorschütze“. Harjula ist ebenfalls ein bekanntes Gesicht: Der 33-jährige Finne, der auch in der Abwehr eingesetzt werden kann, spielte zwischen 2007 und 2010 beim HC Neumarkt (165 Skorerpunkte in 121 Spielen). Harjula gilt als sehr mannschaftsdienlicher Spieler und harter Arbeiter. Ansonsten hat Schenk im Angriff die Qual der Wahl. Die lange Bank könnte im Kampf um den Einzug ins Pre- Play-off ein entscheidender Vorteil sein. Franz Josef Plankl, Christian und Martin Pircher, Hannes Hölzl, Alexander Pancheri und Thomas Unterfrauner sind Stürmer von A2-Format. Unter den restlichen Stürmern ist zwar das eine oder andere Talent, dem jedoch die nötige Erfahrung fehlt. Trotzdem werden die Gegner dem letztjährigen „Kanonenfutter“ mit dem nötigen Respekt gegenübertreten. Ansonsten könnten sie ein blaues Wunder erleben. Prognose: Platz 7 Zugänge: Martino Valle Da Rin (Cortina), Stanislav Jasecko (HK Poprad/SVK), Tuomo Harjula (Bregenzerwald/AUT2), Ralph Intranuovo (Asiago), Abgänge: Lorenzo Casetti (Pergine), Dalibor Kucera, Lukas Korycansky (beide Ziel unbekannt) Stanislav Jasecko Ev Bozen 84 Pos. nr. name Geboren cm kg 29 Ferico Tenisi 19.11.92 182 78 31 Martin Profanter 20.02.84 180 74 35 Martino Valle Da Rin 31.12.89 186 81 8 Stanislav Jasecko (SVK) 12.05.72 192 95 17 Roland Battisti 30.01.81 182 78 21 Manuel Basso 27.12.85 185 80 23 Andrea Cremonini 10.11.91 178 77 27 Matteo Lotti 27.04.92 175 75 41 Michele Volcan 23.08.93 175 73 9 Ralph Intranuovo (ITA/CAN) 11.12.73 174 86 10 Thomas Unterfrauner 03.11.87 177 76 11 Andrè Rolfini 12.01.93 183 80 13 Christian Pircher 31.01.82 195 87 14 Martin Pircher 01.10.85 189 85 18 Markus Malfertheiner 15.01.86 175 76 19 Philipp Grandi 03.01.92 173 75 24 Tuomo Harjula (FIN) 17.01.78 178 80 28 Simon Obexer 07.06.92 176 73 30 Davide Farinella 27.04.92 178 75 44 Ettore Tartaglione 19.07.91 180 85 49 Hannes Hölzl 05.05.84 183 85 53 Alexander Pancheri 29.05.85 182 80 63 Franz Josef Plankl trainer: Egon Schenk (bestätigt) 12.10.89 187 83 tor abwehr angriff

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it